1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

w32codec-all

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von jozy, 15.10.06.

  1. jozy

    jozy Gast

    einen guten tag wünsch ich. so erst mal zu vorgeschichte. ich hab auf meinem macmini g4 open suse 10.1 installiert. die hardware wird erkannt und somit von dieser seite aus keine probleme. jetzt kommt das aber: das system kommt ohne codecs! man kann also noch nicht mal mp3s hören. ich hab mich also informiert und bin in alle mögliche foren und tutorials auf dieses w32package-all gestoßen worden. ich bin sogar guter dinge das es funktionieren würde wäre da nicht der hacken mit dem powerpc... alle packete die ich finde sind für intel! ich war kurzzeitig mal auf dem weg zu mplayer und dessen codecs. aber diese sind binär (nix fürn anfänger) und scheinen so als würden sie nur mit dem mplayer funktionieren... deswegen hat jemand von euch ne ahnung wie ich mit multimedia+powerpc hinkomme??? danke!
     
    #1 jozy, 15.10.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.10.06
  2. tomfa-b68

    tomfa-b68 Granny Smith

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    12
    Moin, die Codecs für Mplayer funktionieren auch mit xine und so. Lade sie dir hier für ppc in dein home-Verzeichnis runter (http://www.mplayerhq.hu/design7/dload.html). Dann Rechtsklick auf die runtergeladene Datei->Entpacken->Hier entpacken->Home-Verzeichnis verlassen. Alt + F2 drücken->kdesu konqueror eintippen->Passwort eingeben. Wenn konqueror da ist, in Adresszeile /usr/lib eingeben und bestätigen->Rechtsklick mit Maus->Neu erstellen->Ordner. Name des Ordners: win32. In Konqueror-Adresszeile /home/DEINBENUTZERNAME eingeben und bestätigen-> in die entpackte Datei von Mplayer (also essentialsoundso) gehen->alles auswählen und nach /usr/lib/win32 kopieren->Konqueror schließen->xine öffnen->Setup unter Settings starten->unter gui beim Punkt: Configuration experience level, Expert auswählen und übernehmen (Apply)->zum Reiter -decoder- wechseln->bei path to WIN32 codecs, /usr/lib/win32 eingeben und Übernehmen. Fertig ! Schöne lange Anleitung, schade nur das du unter Linux mad brauchst um mp3 abzuspielen (und da finde ich für ppc leider auch keine fertigen Pakete unter z.B. http://rpmseek.com).
    Mit allerfreundlichsten Grüßen, Tom F.

    Öffne doch mal Konqueror und gib in die Adresszeile /usr/src/packages/RPMS ein, was steht da bei dir (hab kein ppc) ? Dann basteln wir uns das passende Paket hiermit: http://packman.links2linux.de/package/mad/9303 mit dem src-Paket (wenn du es nicht direkt installieren kannst).
     
    #2 tomfa-b68, 16.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.06
  3. jozy

    jozy Gast

    erst mal riesen dank für die antwort und das interesse. ich bin grad dabei deine anleitung auszuprobieren. an dieser stelle möchte ich allgemein hinzufügen das der ppc support für egal welches linux system miserabel ist. das hätte ich von einem system wie linux nicht erwartet. keine ati treiber, java, flash, und und und für ppc.mann mann mann...

    du wolltest den einen ordner inhalt wissen? bitte :


    noarch
    ppc
    ppc64
    ppc64iseries
    ppc64pseries
    ppciseries
    ppcpseries

    so werde mich später nochmal mit nach meinem multimedia vorhaben melden... danke nochmal!

    ok ok ich korrigiere von ibm gibts en halb funktionierendes java... das wird mir allles immer unübersichtlicher...ich hab ja schon die packages akzeptiert aber um sich aufm desktop zu etablieren muss die gemeinde auf so'n käß verzichten!
     
    #3 jozy, 16.10.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.10.06
  4. tomfa-b68

    tomfa-b68 Granny Smith

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    12
    Die win32-codecs sind aber nur dazu da um Windows, Quicktime, Divx-Formate unter Linux abzuspielen ! Vieleicht klappt es mit Yellow Dog Linux oder Ubuntu (bzw. Kubuntu) ja besser mit der Unterstützung für PPC in Sachen Multimedia und man muß nicht so viel selbst basteln. Eventuell funktioniert das abspielen von mp3 auch mit dem Realplayer ohne mad/libmad installiert zu haben.
     
  5. tomfa-b68

    tomfa-b68 Granny Smith

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    12

Diese Seite empfehlen