1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorteile von MAC???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Piefke, 24.07.06.

  1. Piefke

    Piefke Gast

    Hey Leute,

    ich hab wie ihr seht noch nich ganz den Entschluss gefasst einen MAC zu kaufen. EIgentlich will ich seit eh und jeh einen MAC, selbst mein PC is im MAC-look aber das ist selbstverständlich nich das selbe.
    Ich habe vor nächstes Jahr mein Studium zum Fotodesigner zu beginnen. Gehört habe ich in diesem Punkt, dass Macs da einige Vorteile gegenüber einem PC haben.
    Mich würden allg Vorteile und Unterschiede interessieren, weil wenn ein Mac, dann ein 17" Macbook Pro mit nem ziemlich hohen Preis, also überzeugt mich :D
    Joa also so ein paar klitzekleine Dinge kenn ich vom Mac, aber hatte nie die Chance ein Mac-Sys zu erklimmen bzw zu erforschen.

    Würde mich unheimlich freuen wenn ihr mir ein wenig was erzählen könnt, schließlich dürfte ich grad lesen wir seehhhhrrr ihr doch den Windows-PC mögt ;)

    Liebe Grüße
    Wiebke
     
  2. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    MAC ist hier immer nicht soo gern gesehen :eek:
    (MAC =|= Mac)

    ... aber trotzdem Herzlich Willkommen bei Apfeltalk ! :)
     
  3. Gubbie

    Gubbie Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    485

    (MAC != Mac)
    (MAC <> Mac)
    ...

    _______________________
    ein Paar Gründe:
    KLICK MICH
     
  4. Piefke

    Piefke Gast

    Hm, okay ...
    Hat mich jetz im Bezug auf meine Fragen nich weiter gebracht, aber ich nehms auf und nutz es als Begrüßung .. ^^

    Liebe Grüße
     
  5. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    such mal n bisschen im Forum (suchfunktion)

    kurz keine Viren
    weniger Probleme
    leichteres Arbeiten
    mehr Spass
     
  6. Gubbie

    Gubbie Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    485
    vielleicht hast du es übersehen:
    ein Paar Gründe:
    KLICK MICH

    wenn dich das nicht in deinen Fragen weiterbringt musst du vielleicht noch mal anders fragen ;)
     
  7. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Hallo Piefke,

    vielleicht hilft das ein wenig weiter:

    http://www.ecliptic.ch/thu/Mac.html

    Ausserem gehörst Du mit ´nem Mac dann zum Kreis der coolen Leute und kannst Dich mit so netten Menschen wie wir es sind, tagtäglich austauschen. :-D

    Im Ernst: Zu beschreiben, welche Vorteile ein Mac hat, ist nicht so einfach. Da gibt es viele unterschiedliche meinungen. natürlich ist es nicht DAS Betriebssystem, es hat durchaus auch seine Macken, die einen schier verrückt machen können, aber es ist mir allemal lieber als alle anderen derzeitigen OS auf dem Markt. Am besten wäre es, Du sitzt mal vor einem Mac und arbeitest bzw. verschaffst Dir mal einen kleinen Überblick über das OS X. Das wird am meisten Überzeugungsarbeit leisten.

    Gruß
    cybo
     
  8. Piefke

    Piefke Gast

    Super, da les ich mich ma fein rein :)
    Danke

    Liebe Grüße
     
  9. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...geh´doch einfach mal in einen Geiz-Markt oder Gravis-Laden.
    Da kannst Du mal einen Mac ausprobieren.
    Vielleicht hilft Dir das, bei deiner Entscheidung?
    ...aber Vorsicht! Du wirst nicht mehr davon los kommen! ;)
     
  10. Piefke

    Piefke Gast

    Achja, eine Frage noch vleicht les ich es auch gleich, aber wo ich grad das Vid auf der Apple-Site sehe, ist es wirklich so dass Macs nicht abstürzen bzw nur ganz selten?
     
  11. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...ich mache seit ca. 6 Jahre diese Erfahrung.
    Natürlich kann man auch einen Mac zum Abstürzen bringen...
     
  12. Wombat

    Wombat Gast

    Hallo Piefke!

    Ich denke, dass man Grafik- oder Fotodesign mit einem Windows-Rechner ebenso erledigen kann. Es ist sicherlich nicht so, dass der Windows-Rechner bezüglich Design irgendetwas nicht könnte, jedenfalls ist mir das bisher noch nicht aufgefallen.

    Die Gründe zu einem Mac zu wechseln liegen sicherlich eher in der Stabilität des ganzen, da Hard- und Software-Entwicklung beim selben Hersteller liegt. Damit enftfällt das lästige 'Komponenten'- und 'Treiber' installieren (für Hardware von anderen Herstellern musst Du natürlich trotzdem Treiber nachträglich installieren). Ich habe bei sowas bisher noch keinerlei Probleme gehabt, wie man das beispielsweise bei Windows kennt (Der Treiber ist installiert, aber funktioniert nicht; eine andere Version kann man nicht einfach darüber installieren; die alte Version deinstalliert sich nicht vollständig und führt weiterhin zu Fehlverhalten, etc.). Es gibt aber sicherlich auch viele Menschen, die auf eine PC schwören.

    Meine Gründe waren Neugierde und der UNIX-Kern. Ich bin damals von Windows zu Linux gewechselt und kenne daher die Vorteile. Mir kommt das Betriebssystem sehr entgegen. Desweiteren (auch wenn der Mac im Vergleich erstmal teuer erscheint) ist der Mac im Vergleich meines Erachtens auch gar nicht so teuer, da er mit einem Haufen ausgezeichnet funktionierender Software daherkommt. Wenn Du die für Windows nachkaufen müsstest, dann wärst Du ein Vermögen los. Ich begrüsse es auch sehr, durch die bestehende UNIX Basis, Zugriff auf viele OpenSource Software zu haben, die ich noch aus Linux Zeiten kenne.

    Für mich war der Grund in erster Linie Windows zu enfliehen, Neugierde und das Betriebssystem. Es ist schon erleichternd, wenn man ohne Bedenken seine e-Mails lesen kann, ohne dass einem anschliessend die Festplatte formatiert wird. Die Virengefahr ist gleich null, obwohl - sollte Mac OS X populärer werden - da auch mit einer Verschärfung der Lage gerechnet werden muss.

    Ich kann Dir nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin mit meinem Kauf und es sicherlich nie bereuen werde. Spart irgendwie eine Menge Zeit, die man dann produktiv verwenden kann.

    Viele Grüsse,
    Wombat
     
  13. Piefke

    Piefke Gast

    Also dieser Gravis-Shop is ja online schonma der Hammer schlecht hin. das Macbook ma eben nur 2600 € findsch geil :D
    Was ich mich aber schon die ganze Zeit frage, was hat dieses Glossy-Display ansich? Ich hab gelesen die Farben seien kontrastreicher und brillianter. Hat jm. sowas an seinem Mac und kann ma kurz schildern wie es ist / ob es gut ist / o.ä.
     
  14. AppleandMac

    AppleandMac Macoun

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    118
    die Glossys stellen die Farben übertrieben da, sind aber schön anzusehen. (spiegeln aber) wenn du Photoshop und genaue Farbdarstellung brauchst, nimm auf jeden fall matt bildschirm (auch wegen dem widerverkaufswert. kein Profi, der seine Sachen gebraucht kauft, will ein spiegelndes Display ;) )
     
  15. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Du meinst wahrscheinlich: Kein Graphik-Profi. Wenn ueberhaupt.

    Ansonsten empfehle ich eine Apfeltalk-Suche nach den Begriffen "MacBook" und "glossy". Das Thema ist hier naemlich schon gefuehlte 10.000 mal besprochen worden.
     
  16. aaalso, ich geb auch mal eben kurz meinen senf dazu.
    erstens: dieses ewige hinweisen auf die schreibweise von produkten nervt.
    hat sowas klugscheisserisches.
    wenn ich nicht einen mäck hätte und mich hier nach den vorteilen erkundigen würde, und dann solche sprüche hören würde....naja.

    was jetzt die vorteile angeht, da kann ich nicht viel zu sagen, da ich bisher noch keinen rechner mit windows hatte.
    hab aber mal eine zeitlang an einem pc gearbeitet. und das ging eigentlich auch ganz gut. wobei die rechner auch von eigens angestellten leuten gewartet worden.

    und in meinem freundeskreis haben recht viele leute einen mac ,ehm sorry meg, und ziemlich wenig ahnung von computern und keine probleme damit.

    während ich aus dem pc bereich meines freundeskreises schon desöfteren von problemen höre.

    ist aber keine verbindliche aussage. ich zum beispiel habe schon den einen oder anderen ärger mit meinem powerbook....kann aber auch an mir liegen, da ich ein wenig, nunja, am system rumgefuhrwerkt habe.

    was die sache mit dem display angeht: wenn du den rechner professionell als photograf benutzen willst, brauchst du auf jeden fall einen externen monitor.

    da sollen die von eizo recht gut sein.

    würde also an deiner stelle eher ein kleines mäcbokk pro kaufen und einen externen monitor.

    ach, und von den spiegelnden monitore halte ich gar nichts, weil man sich darin, nun ja, spiegelt.
     
    #16 nickcaveman, 24.07.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.07.06
  17. McNilz

    McNilz Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    439
    Da kriegste nochma was gespart.....
    http://www.mactrade.de/

    Die Gründe für nen Mac sind sicherlich die Zeitersparnis beim arbeiten, weil effizienter, die Virenfreiheit und nicht zu vergessen der Spaß der aus den vorangegangenen Gründen resultiert.
    Hatte vorher Erfahrung mit PCs und letztlich konnte ich nie das machen weswegen ich mich an die Kiste gesetzt hab, weil das System(Windows) unglaublich eifersüchtig ist mit welchen Programmen Du Deine Zeit verbringst. Windows will einfach das Du Dich mit IHM beschäftigst!
    MacOS X dagegen freut sich wenn Du Deine Aufgaben schnell und mit Freude dabei erledigen konntest ;)

    Gruß Nils
     
  18. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Nunja, ich würde zumindest derzeit von MacBook und der Pro-Version abraten. Diese wirken einfach zu unausgereift. Abstürze, schwarze Bildschirme und andere Kleinigkeiten wie vereinzelnd sich verfärbende Handablagen machen die Dinger eher zu Prototypen als zu Seriengeräten. Es magh wieder einige geben die dies hier als Einzelfälle darstellen, aber Tatsache ist das einige Macken überproprtional oft auftreten. Also mein Tipp: Entweder iMac oder Macmini. Die Mac Books und Pros würde ich solange nicht kaufen, bis es neue Revisionen gibt und von denen keine Beschwerden mehr zu hören sind. Der Umstieg auf Intel war zwar an für sich vernünftig, aber es erweckt sich der Eindruck, dass die dazugehörigen Books mit der heißen Nadel gestrickt wurden.
     
  19. Piefke

    Piefke Gast

    Soa, der heutige Tag war doch sehr informativ muss ich sagen.
    Zu der Sache kein Macbook ... nunja Macmini o.ä. sind fein aber kein lappi, das is das Problem.
    Mit dem externen Monitor war ich zurerst auf einen Mac CInema 23" aus,
    habe aber dann durch einen Bekannten den Eiro mit 24" und besserer Kritik für
    mich gefunden. Noch is alles in Planung, Eiso wie auch Mac.
    Wir werden sehen, ich habe im mom eine Auktion im Auge die recht günstig ist.

    Liebe Grüße
     
  20. McNilz

    McNilz Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    439

Diese Seite empfehlen