1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vor 30 Jahren die Maus - zum 30. der Touchscreen?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von RoG5, 11.03.06.

  1. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Hallo!

    Habe soeben mal wieder auf der Klatschseite von Macrumors gestöbert http://www.macrumors.com/pages/2006/03/20060310015335.shtml wie mir folgender Gedanke zum nächsten OSX, das ja offenbar viel mit Touchscreen am Hut haben könnte, kam:
    Apple würde sicherlich gerne so zum 30. Geburtstag die Eingabemöglichkeiten revolutionieren dergestalt wie das die Maus damals tat - einfach noch viel imposanter. Was haltet ihr davon? Das spräche wohl für ein erschlagendes Event, das uns anlässlich der Feier bevorstehen dürfte...

    Gruss RoG5
     
  2. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Die letzten angemeldeten patente würden auf jedenfall dazu passen.

    Wäre schon ne coole Sache. :)
     
  3. knolle

    knolle Gast

    Hi, ich bin für jede "sinnvolle" Innovation offen. Nur bitte, sollen Sie uns verschonen vor unausgegorenen Programmen, oder Hardware, "Taschen" usw., die niemand braucht.

    Bisher wurden wir ja relativ wenig enttäuscht - bis auf die ewigen Nörgler - die sowieso immer alles besser wissen.

    Und bitte Apple: Unterstützt die Büro- und Verwaltungssoftware-Hersteller!! Nicht nur die Unterhaltungsklamotte. In den Büro-Etagen sitzen die Bosse, die entscheiden, welcher Rechner angeschafft wird. Macht nicht wieder denselben Fehler, wie vor Jahren, alles auf Musik und DTP zu setzen.

    Atari ist daran leider auch gescheitert. Zur Erinnerung: Grafische Oberflächen (Mac / Atari) gab es vor Windows! Wenn genügend Software da gewesen wäre, hätte sich diese benutzerfreundliche Bedienung sicherlich durchgesetzt.

    Windows ist so verbreitet, weil natürlich hier schon vorher mehr DOS-Software existierte und teilweise heute noch läuft, und diese dann auf die grafische Oberfläche umgesetzt wurde.

    Ich plädiere für: Steckt mehr Geld in die Unterstützung der Firmen, die Software für die Firmen-Verwaltung herstellen, und zwar vernünftige, oder entwickelt selbst diese Software.

    Mit einer Spaß-Software in unserer sogenannten "Spaß-Gesellschaft" ist vielleicht kurzfristiger Gewinn zu erzielen. Aber irgendwie müssen diese "Spaßvögel" auch Geld verdienen, sonst ist's aus mit dem Spaß, weil dafür kein Geld mehr vorhanden ist.

    Vielleicht interessiert das keinen hier - noch weniger Apple - ich wollte das nur mal zum Ausdruck bringen, was so im Laufe der Jahre abgelaufen ist, weil ich das alles selbst erlebt habe, und wie ich darüber denke.

    Aber ältere erfahrene Leute sind ja heute sowieso nicht mehr gefragt.

    Was uns die Zukunft bringt? Lassen wir uns einfach überraschen.

    Gruß, knolle
     
    #3 knolle, 11.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.06
  4. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    (x) Unterschrieben
     
  5. zetagi

    zetagi Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.02.04
    Beiträge:
    466
    Ja endlich mal jemand der auch mein Leiden vertretet. Ich traure heute noch manchmal meinem Atari nach... er war ein guter... Die Amiga Fraktion waren die Bösen ;)
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    @knolle: Sehr guter Beitrag! Eigentlich wäre es naheliegend, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen - das gilt für Apple im Allgemeinen und für Steve Jobs im Speziellen!
     
    marcozingel gefällt das.
  7. heinsson

    heinsson Gast

    also ich hätte ja gerne ein echtes Apple PDA-Phone mit Touchscreen...
    (aber dafür muss man nicht unbedingt ein Patent anmelden). Wobei Apple ja nicht einfach ein Produkt entwickeln würde, das es so schon gibt. Bin mal sehr gespannt ob da was innovat. und nützliches kommt...
     
    #7 heinsson, 11.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.06
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Irgendwie ist mir die ganze Touchscreen-Geschichte ja suspekt... Schon ein einziger (Fett-)Fingerabdruck auf dem PowerBook-Display verursacht bei mir Schweißausbrüche! :eek:
     
  9. heinsson

    heinsson Gast

    lol, ja stimmt, das ist so ne sache :D meine MacMice Maus wird mindestens einmal die Woche mit Glasreiniger poliert. Aber vielleicht gibt es da ja neue Oberflächentechniken die das zumindest minimieren... o_O
     
  10. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    Hallo AT-ler,

    ich denke, das kein reiner Touchscreen kommen wird.
    Eher eine Kombination aus Maus, Tastatur & Touchscreen.
    Das könnte so aussehen, das man nicht auf dem Bildschirm
    seines Mac oder Book "rumtatschen" muß.
    Die Tastatur wird durch eine andere Hardware ersetzt, auf der
    dann die Aktionen durch berühren ausgeführt werden.
    Also eine kleine flache Tafel auf der man durch berühren, drücken,
    verschieben das selbe macht, wie jetzt mit der Maus auf dem Desktop.
    Optional läßt Apple dem User natürlich die Möglichkeit, bei der "alten"
    Maus & Tastatur-Bedienung zu bleiben.

    Nur meine persönliche Vision...
     
  11. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    Interessanter Beitrag. Jetzt lass einfach noch das Gejammer á la "früher war alles besser" am Ende Deines Postings weg und Dein Kommentar wird ernster genommen.

    Nämlich nur mal so als kleines Geheimnis: früher war nicht alles besser. Und die heutige Jugend ist auch nicht schlimnmer oder schlechter, trotz "Spaßgesellschaft" etc.

    ...Du willst doch kein Nörgler sein, wie von Dir beschrieben:

     
  12. knolle

    knolle Gast

    Hi, es ging mir in meinem Beitrag einzig und alleine darum, daß Apple seine weiteren Entwicklungsstrategien überdenkt.

    Ich beklagte mich weder über den Spaß von gestern, den wir auch hatten, noch den von heute.

    Ich freue mich darüber, daß Apple einen so Riesenerfolg mit seinem iPod und iTS hat, denn das bringt für weitere Projekte Geld in die Kasse.

    Nur alleine dabei darf es nicht bleiben. Ein Handy ist ein typisches Beispiel für seine Vielseitigkeit: Ernsthafter und notwendiger Einsatz für den Geschäftsmann genau so wie Fun für die Kids und alles was dazwischen liegt.

    Genau so müßte man den Mac einsetzen können. Dies muß Apple überdenken und auch verwirklichen. Nur so ist ein dauerhafter, über lange Zeit anhaltender Siegeszug der Plattform zu erreichen.

    Kurzfristig anhaltende Trends mitnehmen und dabei die langfristigen nicht aus den Augen verlieren und gleichzeitig mitentwickeln. Dies anzuregen bezweckte ich mit meinem Beitrag. Nicht mehr und nicht weniger.

    Gruß
    knolle
     
  13. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Steve hat sich in dem Bereich schon verbessert. Ich sag nur das Schlußwort der MacWorld 2000. "Es ist ein Mannschaftssport". Früher war er da doch sehr sehr eigenwillig. ;)
     
  14. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ahoi Steckepferd,
    ich finde, das klingt bissl sehr altklug, was Du hier schreibst, so ein herablassender Ton waere hier echt nicht noetig. Ich habe in Knolles Beitrag nichts erkennen koennen, was Dich als "schlimmere Jugend" bezeichnet haette. Probleme mit den Eltern? ;)

    Gruss, Tom
     
  15. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Hey Tom,

    ich hab keine Probleme mit meinen Eltern und bin der selben Meinung wie Steckepferd... wieso hat denn die ältere Generation hier nichts mehr zu sagen? Kann ich nirgendswo beobachten... vielmehr lebt doch das Forum von dieser Generation, wenn ich das sagen darf, da ich das Ganze hier ja nun auch shcon länger beobachte.

    knolles Beitrag spricht das Richtige an, hat aber diesen "früher war alles besser"-Gejammer im Unterklang. Das darf doch ruhig gesagt werden. An der Gesamtheit ändert das aber nichts.

    Tschüüüüü
     
  16. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    ..eben. Knolle hat ja einen guten Beitrag abgegeben, dem ich ansonsten auch voll und ganz zustimme.

    Ich hab ihm lediglich geraten, und das meine ich auch so, das er die Sätze á la "Früher war alles besser" einfach weglassen soll. Dann ist sein Beitrag perfekt.

    Und ja klar reagiere ich auf dieses gerede der älteren allergich. Höre dieses "Früher war alles besser" leider viel zu oft... und das ist nicht so. Wir sind auch keine verdorbene oder gedankenlose Jugend.

    Wir wurden lediglich in eine schnelllebigere Zeit geboren. Und daraus lasse ich mir keinen Strick ziehen.

    Und mal ehrlich... selbst wenn früher alles besser gewesen wäre - was bringt uns das. Wir leben nunmal heute und müssen daraus das Beste machen.
     
  17. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Obwohl ich selbst Touchscreens immer ablehnend gegenüberstand, hat sich in den letzten 3 Jahren meine Meinung grundlegend geändert:

    Wenn das grafische Interface genau auf Touch abgestimmt ist, ist es sehr effizient und intuitiv, mit Touchelementen zu arbeiten - ich entwickle an einem Projekt, dass genau so eine Applikation im Focus hat - eine komplett touchbare WaWi für Apotheker.

    Ich habe letztes Jahr dann mit den ersten Prototypen rumgespielt und muss sagen: fantastisch! Wir hatten 6 Touchbldschirme und 2 normale, ich hab regelmässig auf den normalen ebenfalls versucht, rumzudrücken, da sich das Bedienkonzept sofort eingespielt hatte.

    (Anschauen kann man sich das hier, mehr offizielle Presse gibts leider noch nicht ;)

    Wenn Apple ähnlich viel Zeit in eine gute Benutzerführung investiert freu ich mich richtig auf solche Geräte :-D

    Gruß,

    .commander
     
    #17 commander, 13.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.06
  18. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Läuft das System (auch) auf Mac-Basis? Das wäre ja Unmengen grünes Karma wert! ;) Und wie weit ist es noch bis zur der Serienreife?
     
  19. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210

    Da ein Vorstandsmitglied absoluter Macianer ist und wir sowieso nur in Java entwickeln, kommt die Mac - Version sicher (und ich darf sie anpassen, das ist _fast_ sicher)! Allerdings - wie so oft - nicht gleich zur Serienreife, sondern etwas später.

    Genaueres zum Release darf ich leider nicht erzählen --- sorry!

    Gruß,

    .commander
     
  20. Dafür gibt es doch die neuen iPod-Ledertaschen mit Mikrofaser-Innenseite. Manche Leute vermuten ja, dass der neue Touchscreen-iPod dieselbe Größe wie der jetzige iPod haben wird. Dann könnte man den fettigen Touchscreen durch bloßes Rein- oder Rausziehen aus dem Lederetui mit Mikrofaserinnenseite reinigen.

    In dem Fall würde es sogar Sinn machen, dass Apple jetzt diese teuren Taschen auf den Markt gebracht hat.
     

Diese Seite empfehlen