1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Volume sofort bei Systemstart deaktivieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Appleboy, 21.10.06.

  1. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Hallo Apfeltalker/innen,

    ich habe auf meinem Mac 5 Partitionen, eine davon ist als Backup-Partition für mein Volume Daten gedacht, da ich dieses Volume nur einmal in der Woche "backupen" möchte, soll die Backup-Partition nur erscheinen wenn ich diese ausdrücklich im Festplatten-Dienstprogramm aktiviere. Ist dies irgendwie möglich?

    Das zweite ist, wenn ich meine Volume Symbole auf dem Desktop anordne, ich dann aber den Mac neustarte legt er mir die Symbole immer wieder in die alte Reihenfolge, kann ich meine gewünschte Anordnung irgendwie speichern?

    Vielen Dank im Voraus.
    Gruß

    Timo
     
  2. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    sorry, keine ahnung ob das geht...
    aber eine partition für backups auf der internen platte zu erstellen ist ja nicht gerade klug, oder? was machst du wenn die platte mal kaputt geht ;)

    zur anderen frage: das macht der mac grundsätzlich so damit auf einen blick klar ist mit welcher platte du gebootet hast. das gilt zumindest für das startvolume, aber ich denke, die anderen partitionen/platten werden auch immer in der reihenfolge angezeigt wie sie angelegt, bzw gemountet worden sind o_O

    lg, andi
     
  3. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Die Backup-Partition ist natürlich auf einer weiteren internen Festplatte. ;)
     
  4. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    ah, (mindestens) 2 platten, ok. dann könnte es aber evtl. doch gehen...
    frag mich aber bitte nicht wie :)

    lg, andi
     
  5. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Hier gibt es ja noch andere User.

    Kein Problem.
     
  6. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Gibt es keine Möglichkeit?
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Unmounten geht mit „diskutil eject "/Volumes/DEIN_VOLUME“. Jetzt müsste man das nur noch irgendwie in den Systemstart mit einbauen. Vielleicht findet sich hier ja jemand der eine gute Stelle dafür kennt. Gruss KayHH
     
  8. DioKhan

    DioKhan Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    70
    Abklemmen - lol
    Ich glaub, dass man bei Festplatten leider keine möglichkeit hat, dass Mounten zu unterbinden, da der Kernel automatisch beim booten die Festplatten einbindet und das System eigentlich nur stupide mitspielt und es dem User anzeigt. Wäre mir jedenfalls unbekannt.

    Nachtrag:
    Da Mac OS auf Unix basiert sollte es doch gehen. Unter Linux gibt es eine /etc/fstab in der alle Laufwerke auftauchen, die beim hochfahren gemountet werden. Leider gibt es keine /etc/fstab mehr in 10.4.
    Nachteil der ganzen Sache wäre, dass man zum einbinden neu starten müsste bzw mit init.d alles nochmal mounten müsste.
    Einfacher ist es, einfach nen externes Gehäuse zu kaufen und die platte darin zu stecken und sie immer dann anschließt, wenn man sie braucht...
     
  9. DioKhan

    DioKhan Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    70
    Bau dir nen Script, dass diesen Befehl ausführt. Automatisiere es dann indem du es in die Startobjekte (Systemeinstellungen) packst
     
  10. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Dass hatte ich vorher bei meinem PowerMac, da ich aber enorm viele Daten habe, waren die Backupzeiten sehr sehr lang, außerdem, ist die Festplatte patitioniert und es sind noch andere Daten drauf, die ich ständig brauche.
     
  11. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Wenn ich dieses Skript ausführen möchte, bekomme ich folgende Meldung:
     
    #11 Appleboy, 21.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.06
  12. Terminal

    Terminal Gast

    Für das Mounten nach Boot und Anmeldung ist der Server Automount zuständig. Einstellungen dazu finden sich in der Datei /etc/hostconfig.

    Die öffnest du mit einem Texteditor als Root oder sudo und setzt die Option

    AUTOMOUNT=-NO-

    Dein Startvolume sollte danach trotzdem immer noch automatisch gemountet werden. Nur weitere Festplatten und angeschlossene Laufwerke nicht mehr.

    Du müßtest alle manuell mit dem Festplatten Dienstprogramm mounten.

    Ich übernehme aber keine Garantie wenn bei dir dadurch was kaputt geht. Ist überhaupt eine blödsinnige Idee von dir sowas machen zu wollen. Wenn man ein Volume nicht benötigt, dann wirft man's einfach aus und basta.

    Dass Volumes automatisch gemountet werden, hat eigentlich seinen guten Grund und nur Vorteile.
     
  13. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Wie man es meint, wenn ich jedesmal beim starten ins Dienstprogramm muss um das Volume zu deaktivieren, wird mir das auf lange Zeit etwas zu blöd.


    Deine Idee ist mir aber zu gefährlich.
    Trotzdem Danke!
     
  14. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Icon auswählen und Apfel-E drücken... fertig :innocent:
     
  15. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Diese Funktion funktioniert bei mir nicht.
     
  16. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    :eek: Wieso das denn? Das ist komisch. Wenn auf der Platte keine geöffneten Dateien liegen müsste das eigentlich klappen... *grübel*
     
  17. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    Code:
    do shell script "diskutil eject /Volumes/Deine_Backup_Platte
    Das legst du in deine Startobjekte.
     
  18. KayHH

    KayHH Gast

    Ach so, wenn es reicht das Volume beim Einloggen eines User auszuwerfen geht das ganz einfach mit Automator.

    Aus der Bibliothek „Finder“ werden die Aktionen „Angegebene Finder Objekte abfragen“ und „Medium auswerfen“ benötigt. Auf die erste Aktion wird das auszuwerfende Volume geworfen. Das ganze dann als Programm speichern und in die Startobjekte legen, fertig.


    Gruss KayHH
     
  19. radneuerfinder

    radneuerfinder Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    487
    Ein anderer Ansatz: ein Image anlegen? Könnte man sogar mit einem Passwort versehen.
     
  20. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Ja, danke! Auf den Automator hätte ich gleich kommen können.

    Ich habe gerade versucht diesen Arbeitsablauf zu erstellen, wenn ich diesen aber ausführe macht er gar nichts, er deaktiviert kein Volume und sagt der Arbeitsablauf wurde korrekt ausgeführt.

    Wie kann das sein?

    Gruß Timo
     

Diese Seite empfehlen