1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vollzugriff über Lan!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Der Paule, 14.06.07.

  1. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Hi,

    ich habe was erschreckendes herausgefunden. Liegt aber, hoffentlich, an falscher Konfiguration.
    Ich habe gerade meinen Mac mit meinem Windows Desktop Rechner über Netzwerk verbunden. Damit ich meine iTunes Library vom Mac zum Windows Rechner kopieren kann. Dabei ist mir aufgefallen das ich über den Windows Rechner alles, wirklich auf alles auf dem Mac Zugriff habe! :oops::oops::oops:
    Ich kann alles lesen und sogar schreiben, d.h. auch Dateien löschen.

    Kann ich das verhindern, und trotzdem Daten hin und her schieben?

    mfg
    Paule

    Edit: Windows XP
     
    #1 Der Paule, 14.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.07
  2. iBooker

    iBooker Querina

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    185
    Welches Windows hast Du denn? Auf alle Fälle mal auf "Freigabe und Sicherheit" einen Blick werfen.

    Gruss

    iBooker
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Du hast auf Deinem Mac vermutlich Windows Sharing (oder irgendeinen anderen Netzwerk-Dienst) aktiviert. Dass Du damit auf bestimmte Dateien und Ordner zugreifen kannst, ist Sinn und Zweck der Sache :)

    Die Einstellungen und eine Möglichkeit zum Deaktivieren findest Du in der Systemeinstellung "Sharing".

    Du möchtest das Lesen und Schreiben von Dateien verhindern, und dann trotzdem Dateien lesen und schreiben können? Das musst Du mir nochmal erklären ;)
     
  4. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Mach ich doch glatt.;)

    Also, ich habe unter Systemeinstellungen/Sharing/Windows Sharing aktiviert. Damit mir die Daten aus dem "Öffentlich"/"Public" Ordner, in Windows zur Verfügung stehen.
    Dann habe ich über die IP auf den Mac zugegriffen. Der Ordner Public war auch da, nur konnte ich ALLE Ordner die auf der Macintosh HD sind, sehen. Nicht nur das, ich kann z.b. aus dem Library Ordner etwas entfernen. Oder aus irgendeinen anderen Ordner auf der Mac Platte.

    Genau das macht mich ja stutzig. Aus Windows kenne ich das so, da man einen Ordner Freigibt und dann kann nur darauf zugreifen. Hier, habe ich erst gedacht das der Ordner Public dafür zuständig wäre. Tja, da habe ich wohl falsch gedacht.

    Ich hoffe das ist etwas verständlicher rüber gekommen und ihr könnt mir bei dem "Problem" helfen.


    mfg
    Paule
     
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ich spekuliere mal, dass das daran liegt, dass der Benutzer-Account, über den Du zugreifst, Admin-Rechte hat.

    Also der Account, der auf dem Mac eingerichtet ist, und unter dessen Benutzernamen und Kennwort Du Dich vom Windows-PC aus auf dem Mac einloggst.

    Das wäre plausibel: wenn Du als Admin auf dem Mac Dateien im Library-Ordner verändern kannst, dann geht das auch mit den gleichen Zugriffsrechten von einem entfernten Rechner aus.

    Aber wie gesagt: das ist reine Spekulation...
     
  6. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Das Konto hat bedingt Admin Rechte. Bei Gravierenden Änderung am System muss ich noch das Passwort eingeben. Dateien aus der Library lassen sich dann aber auch ohne löschen.
    Aber: Gibt es keine Möglichkeit, das anders zu Regeln. Weil für mich macht nämlich in so einen Fall die *Hust* "Windows Dateifreigabe" mehr sinn. Dort habe ich wenigstens Zugriff auf die Komplette Platte.

    mfg
    Paule
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Es gibt keine "bedingten" Admins. Du bist es oder bist es nicht, Punkt.

    Das ist der ganz normale Verfügungsspielraum für einen Admin:
    "Programme" und "Library". That's all, folks.

    "SharePoints" laden und die Freigabedienste nach Bedarf umkonfigurieren.
    (Bis überhaupt nichts mehr funktioniert, was manche schon mit einem einzigen Klick zustande bringen...)
     
  8. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Freundlicher ging es nicht!
    Heißt im Klartext, Pech gehabt. Na Toll.
    Schöne neue Mac Welt!
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Jaja, es ist manchmal ein Kreuz mit der Freundlichkeit ;) Aber der letzte Tipp von Rastafari wird Dir vermutlich trotzdem weiterhelfen.

    Ich empfehle allerdings...

    • entweder einen extra Account mit eingeschränkten Rechten für eine dauerhafte Freigabe einzurichten,
    • oder das Windows Sharing (wie alle anderen Sharing-Dienste auch) nur dann zu aktivieren, wenn es benötigt wird,

    dann kannst Du Dir Sharepoints sparen.
     
  10. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Richte einen anderen Benutzer an, der kann dann in seinem eigenen Account rumwerken und auf den Ordner Public zugreifen.

    Für Freigabe der ganzen Platte: SharePoints!


    EDIT: Ui, ihr wart aber alle schnell!
     
  11. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Genau das möchte ich ja verhindern!

    Ich teste das mal mit dem Konto zweiten Konto.
    Danke erstmal.
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Doch. Aber der Honig ist alle und den Pinsel dazu finde ich grade nicht.
    Wenn du trotzdem schon mal den Bauch frei machen könntest? (Bittebittebitte.)

    Wenn du klar und präzise formulieren kannst, was du dir vorstellst, kann man dir auch genauer helfen.
    "Geht nicht? Gibts nicht."
     
  13. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    mh... Lecker der Honig. OK.

    Also, bei einem einfache Zugriff von Windows auf Mac, lässt sich die ganze Platte im Netzwerk einsehen und verändern. Das liegt, wie oben vermutet/erwähnt eventuell an den Rechten. Das teste ich nochmal aus.

    Was ich erwarte habe: Bei Mac gibt es einen Öffentlich/Public Ordner. In dem habe ich meine Dateien die ich über das Netzwerk freigeben möchte. Nur den, sonst nichts.

    Wie gesagt: Entweder zweiter Benutzer, SharePoints*, oder noch eine andere Lösung.

    Mit Oberkörper freien Grüßen
    Paule

    *
    Diese Aussage machte mich stutzig, weil das währe genau das, was ich verhindern möchte.
     
  14. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Das zweite Benutzerkonto hat mir auch nicht geholfen.
    Ich Probier noch SharePoints. Maybe!
     
  15. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Allen Spekulationen zum Trotz.
    SharePoints ist Toll.
    Genau das, was ich brauche.
    Bestimmte Ordner Freigeben, mit bestimmten Rechten.
    Perfekt.
    Danke für den Tipp.
    Das System steht noch. ;)

    mfg
    Paule
     
  16. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    Hallo!

    Ich hol jetzt einfach mal diesen Thread hoch, weil ich ein ähnliches Problem habe bzw. nicht weiß, wie ich es konfigurieren soll/muss.

    Also ich würde gerne einen Ordner über FTP freigeben. Wie FTP an für sich funktioniert weiß ich, nur eben nicht direkt mit Mac OS X. Unter Linux kann ich einen Benutzer direkt in einen Ordner fangen. Das heißt wenn sich jemand über diesen Benutzer anmeldet, landet er in einem von mir definierten Homeordner und kann nur dort tiefer gehn, nicht aber höher (sprich richtung "/" ).

    Der von mir erstellte Benutzer "sauger" (Standarduser, keine Adminrechte) landet bei erfolgreichem Verbinden in seinem normalen Benutzerordner. So weit so gut. Jedoch kann er auch bis / vordringen. Er kann sich zwar keine Ordnerinhalte anzeigen lassen, oder Daten laden, aber trotzdem kann er alles sehen.
    Wahrscheinlich ist das richtig so, aber gefallen tut´s mir nicht.

    Gibt es eine Möglichkeit mit Bordmitteln den User in seinem Homedirectory gefangen zu halten und ihn nur tiefer eindringen lassen?

    Des weiteren muss ich jetzt entweder alles was ich weiterreichen will von meinem Benutzer zu dem anderen Benutzer kopieren, oder den Ordnersalat durchklicken bis ich zu dem gewünschten Ordner komme, der nun auch unter "Sharing" mit den nötigen zugriffsrechten für den "sauger"-User freigegeben wurde.

    Versteht jemand was ich gerne hätte?

    Danke schonmal ;)

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen