1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vogelgrippe und ihre Folgen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Das O, 21.02.06.

  1. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Hi

    Nach dem ich heute wieder mal an der Uni war und dort merkwürdige Sachen erlebt habe frage ich mich wie den die Gemeinde dazu steht.

    Also erst mal das erlebte:

    1.
    Vor ein paar Tagen hat mir ein Bekannter an der Uni erzählt, das er sich mit Konserven und Tiefkühlkost eindeckt und seine Eltern sich sogar eine zweite Kühltruhe gekauft haben um das selbe zu machen.

    2.
    Nun ist die Pest in Deutschland und was bekomme ich heute von einem meiner Vorgesetzten in die Hand gedrückt? Eine Ausdruck aus dem Internet und den dringenden Hinweis mich mit Atemschutzmasken einzudecken. Diesen Hinweis gibt der wohl seit gestern jedem.

    Was also machen? Ich sehe das alles ein wenig distanziert und muss gestehen irgendwie nicht so dramatisch für den Menschen. Deshalb würde mich mal interessieren, was ihr den so in dem Bereich schon erlebt habt und was ihr macht oder wie ihr das seht.

    Ich denke das es eine Reale Bedrohung werden kann aber ist es nicht im Moment so, das es sich um eine Krankheit (mit wenigen Ausnahmen und Todesfällen) im Tierreich handelt?
    Ich weiß nicht wie Real die Bedrohung für uns ist und den Medien kann man eh nichts glauben.

    Irgendwie befinde ich mich gerade im Zwiespalt zwischen zu laxem Umgang und sehr intensiver Nachdenklichkeit.
     
  2. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Um der Sache ein bissl den Ernst zu nehmen.. Mein Nachname ist Hahn und dementsprechend fällt euch die Reaktion der Leute aus.

    Der Postbote heute morgen hat mir ein Paket gegeben und mich gefragt ob ich krank wäre weil ich sonst nie zuhause bin. Und ich meinte dann, dass ich die Grippe hätte und er guckt zum Namenschild an der Hauswand und fängt an zu lachen.


    Ansonsten hab ich heute noch eine nette eMail erhalten (klickt aufs Bild):
    vogel.gif


    Was die eigentliche 'Pest' angeht.. Ich stehe dem ganzen noch distanziert gegenüber. Ich vertraue darauf, dass es nicht schlimm für die Menschheit wird und wir es alle überleben. Panik finde ich arg übertrieben! :)
     
  3. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    ich schliesse mich MrNase an und möchte euch auch meine Post nicht vorenthalten.

    Bitte dringend um Hilfe
    Liebe Freunde,

    eine große persönliche Bitte um Eure Mithilfe!

    Wegen der Gefahr der Ausbreitung der Vogelgrippe (Stichwort H5N1)
    muss ein guter Freund von mir seine Hühner irgendwo unter Dach und Fach
    bringen.


    Er selbst hat zu wenig Platz, sein Stall ist einfach zu klein!

    Meine Bitte an Euch: Könnt Ihr Ihm bitte helfen und ein oder zwei Hühner
    von Ihm übernehmen und über den Winter bei Euch einquartieren?
    Ich habe ein Bild seiner Hühner beigefügt, sodass Ihr sogar auswählen könnt.
    Sie sind sehr anspruchslos.


    Eines der Hühner auf der obersten Sitzstange behält er selber und ich habe
    spontan angeboten, ein Huhn aus der unteren Reihe zu übernehmen.

    Danke für Eure Unterstützung.
     

    Anhänge:

  4. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    Tagchen,

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelgrippe

    ...kleine Ergänzung von mir,
    ich habe vorgestern eine kleine Reportage im TV gesehen, in dem es
    um den Vogelgrippevirus ging.
    Das wichtigste (zumindest für mich) aus diesem Bericht war,
    das sich der Mensch nur mit intensivem Berührungskontakt
    mit erkrankten Tieren anstecken kann.
    Also ist ein Atemschutz nicht nötig.
    Aber...
    ...sollte sich das Vogelgrippevirus mit dem Menschlichen Grippevirus
    verschmelzen, könnte es durch Niesen usw. ganz leicht übertragen werden.
    Das sich verschiedene Viren verschmelzen, kommt laut des Berichts nur
    ca. alle 10 Jahre vor.
    Achtung jetzt kommts!
    Ein Experte meinte das JETZT diese Zeit währe!
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    naja gut, schweren Herzens würde ich auch ein oder zwei aufnehmen. Spontan würde ich einfach die beiden vorne hockenden Hühnchen zu mir aufnehmen :)

    @Topic
    ähm, Vogel-Grippe? Interessiert mich ehrlich gesagt überhaupt nicht...
    blosse Panikmache nur weil die Vögel alle eine böse Grippe haben... also wirklich... da werden jahrelang Tiere gequält, unter schrecklichsten Bedingungen gehalten, gefangen, förmlich gefoltert und sie in ihrem Sud förmlich sterben zu lassen... und dann wundert man sich, wenn mal eine ziemlich böse Grippe sich durch das Land bei den Vögel verbreitet
     
  6. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    @Freddy K.
    wo muss man sich anmelden??? ich könnte schon so 10-15 hühner unterbringen ;)

    @thema
    ich finde die panikmache ziemlich übel! wenn man die toten tiere nicht anfasst und kein schlecht gegartes (rohes) geflügelfleisch isst, kann nichts passieren. jetzt sollte man natürlich keinen katastrophen tourismus betreiben wie das in deutschland ja häufig sehr beliebt ist und dadurch dann das ganze doch noch über gebühr weiter verbreiten.... ich hab am wochende nen leckers hähnchen im orangen-curry mantel gegessen und würde das jederzeit wieder tun! ;)
     
  7. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Schön zu lesen, das ich nicht alleine so daher komme und sage "Panikmache".

    Das ist wohl auch der Grund weshalb das Thema hier noch nicht breit getreten wurde:)

    Ich hoffe es entwickelt sich weiterhin eine angeregte Diskussion der ich später wieder beiwohnen werde.

    Aber dafür fehlen ja noch die Pro - Panikmache Leute
     
  8. iSchnee

    iSchnee Gast

    Man muß ganz klar zwischen grippalem Infekt und Grippe unterscheiden. Gut 95 % des Husstens in unserem Land ist ein grippaler Infekt und keine Grippe. Eine Grippe ist eine Infektionskrankheit mit entsprechenden Influenza-Viren. (siehe Robert-Koch-Institut, Wikipedia oder so). Wir hatten hier schon lange (ca 80 90 Jahre) keine echte Grippe (!) - Welle mehr. Letztere hat allerdings ein paar Millionen Todesopfer auf der menschlichen Seite gefordert. Grippeviren verändern sich in relativ konstanten zeitlichen Abständen. Es wäre somit eigentlich fällig, in "neuem Gewand" mal wieder auf´s Parkett zu treten. Ich denke daher kommt auch die Angst vor dem Ganzen. Man ist sich wohl noch nicht sicher, ob H5N1 nicht ein mutierter Grippevirus ist. Die Medien schlachten das natürlich entsprechend reisserisch aus. Auch will die Pharma-industrie und der Hersteller von Tiefkühlkost, Gasmasken etc ein Geschäft machen. Ähnlich wie im Goldrausch machten nicht die Schürfer das Geschäft, sondern die Hersteller von Schaufeln.

    Panikmache ist unangebracht, Aufklärung und scharfe Beobachtung ist aber - denke ich - schon nötig.
     
  9. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ich mach mir noch keine Sorgen. Hab eigentlich keinen großen Kontakt zu Federvieh ausser zu den Chicks, die bei mir in der Arbeit rumlaufen.
    In den Medien wird ja sehr gerne Panikmache betrieben und ich lasse mich eigentlich nicht aus der Ruhe bringen. Man könnte sich ja jetzt wieder auf die BSE-Seuche beziehen, aber das kennen wir ja alles zu genüge. Das einzige was mir auffällt, dass ich an der Wursttecke einen kurzen Moment stocke bevor ich die Geflügelsalami nehme..Völlig bescheuert eigentlich.

    Gut, dass sich mir seit einem halben Jahr abgewöhnt habe mit Hühnerköpfen zu spielen....:eek:
     
  10. Floater

    Floater Fießers Erstling

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    125
    :p ich nehm doch gern das ein odere andere Huhn auf, müssen auch keine dicken Eier legen können, ;)!
     
  11. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Hab grad im Teletext gelesen, dass überlegt wird die WM wegen der Vogelgrippe abzusagen?!
     
  12. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    also wegen der Vogelgrippe mach ich mir keine großen Sorgen - bin kein Huhnzüchter, keiner der Tiere schlachtet, mit deren Blut und Kot in Kontakt kommt……

    solltet ihr in eurem Büro (hier werden ja wenige bis keine Bauern anwesend sein) Tiere halten und die manchmal auch schlachten, wird euch empfohlen einen Schutzanzug, eine Schutzbrille, einen Mundschutz und Schutzhandschuhe zu tragen

    haltet ihr keine Tiere bei euch zu Hause oder im Büro oder sonst wo, macht ihr euch mit dem Aufzug nur lächerlich :p

    und damit sich hier keiner ins Bettchen macht, wenn er ne Grippe bekommt…A/H5N1 äußert sich nicht durch Grippemerkmale wie Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, etc alleine - "immer" mit extrem hohem Fieber, Husten, Atemnot und Halsschmerzen verbunden

    und wenn ihr sicher gehen wollt, besorgt euch halt Tamiflu oder Relenza…obwohl es, wenn euch wirklich A/H5N1 befallen sollte, zu spät sein könnte bis ihr es bemerkt und bekämpfen wollt…
     
    #12 smb, 21.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.06
  13. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Ich finde die ganze Sache ziemlich "überbewertet". Natürlich sollte man sich Sorgen machen, doch ich nehme mal das Beispiel Wien:

    Gestern war ein Kilometerlanger Stau auf der Nordbrücke glaub ich, nur weil ein (!) toter Schwan da auf der Straße lag. Sind alle im Schritttempo vorbeigefahren.

    Ich finde sowas zu vorsichtig. Ich höre auch nicht auf Geflügel zu essen, ab 70 ° ist der Virus sowieso tot. Und rohes Fleisch ess ich nicht ;)

    Meine Meinung: weiterleben wie bisher. Es gibt natürlich noch die übervorsichtigen unter uns. Man sollte sie nicht daran hindern sich mit Konserven, Atemmasken etc. einzudecken, meins ist es nicht.

    Schauen wir mal was weiterhin passiert, bis jetzt ist ja zumindest in Österreich und soweit ich weiß in Deutschland und der Schweiz noch kein Mensch daran erkrankt, oder?

    No Panic!

    PS: Ich geh jetzt essen, es wartet ein Leckeres Backhuhn auf mich ;)
     
  14. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Das habe ich eben auch gehört und da fange ich an nachzudenken. Aber das ist mit aller Wahrscheinlichkeit Panikmache vom Feinsten.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das man dieses kleine Wirtschaftswunder (hoffen ja viele) wegen einer "nicht wirklich" für den Menschen gefährlichen Krankheit absagt.
     
  15. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    jo wm absagen.
    dann kann bärbel sich warm anziehen.
    die spinnt doch :)

    kann eh keiner aufhalten das virus. sieht man ja.
    und wenn wir alle untergehen, gehen wir zusammen unter.


    was mich n bischen stört is, dass unsere katzen ständig vögel ins haus schleppen.
    bisher wars mir egal.
    aber so verseuchte kadaver inner bude is uncool
     
  16. Hamsta

    Hamsta Jerseymac

    Dabei seit:
    14.06.04
    Beiträge:
    449
    Jo, dito.
    Aufhalten kann man den Scheiß eh nicht mehr!
    Wenn wir alle sterben sollten (siehe Beispiel Grippewelle vor 80 Jahren) dann wars das halt. Carpe diem sach ich dazu nur. Aber deswegen ne Atemschutzmaske beim Lidl kaufen die eh nichts bringt, was solln das?
    Hier noch eine "Literatur"empfehlung zum Thema link :-D
     
  17. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Einige nette Geschmacklosigkeiten zum Thema gibt es ja bei eBay und Spiegel online bietet eine kleine kommentierte Auswahl.

    Besonders gefallen mir:

    Nr. 7 und Nr. 12
    bekomme sie hier leider nicht eingebunden

    Insgesamt kann das aber noch extrem unkomisch werden.
     
  18. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    also mich interessiert das persönlich auch (noch) nicht - nicht zuletzt weil ich ja keinen kontakt zum federvieh habe ;)

    wie hier auch schon ein-, zweimal gesagt wurde, jetzt wär's eh schon zu spät.
    aber vielleicht haben wir auch glück, denn bse haben wir ja auch überlebt - naja, zumindest sieht's so aus.

    um die hühner von freddy's freund würde ich mich aber auch gerne kümmern, obwohl die, die ich wollte, leider schon vergeben sind...

    lg, andi
     
  19. Hamsta

    Hamsta Jerseymac

    Dabei seit:
    14.06.04
    Beiträge:
    449
    *lol* Creutzfeldt-Jakob hat ne "durchschnittlichen Inkubationszeit von 12,6 Jahren", ob wir das überlebt haben wird sich zeigen. Aber da ja Hühnerfleisch eh grad tabu is, lieber nochn paar billig-import Steaks kaufen und Einfriern, fürn Notfall :)
     
  20. macjoker

    macjoker Gast

    oder sich schnell noch mit Vegetarier-Kochbüchern eindecken, bevor die

    ausverkauft sind.:-D
     

Diese Seite empfehlen