1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VMWare oder Parallels

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Tekl, 13.06.07.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    ich weiß es gibt schon ältere Vergleiche von Parallels und VMWare. Doch wie sieht's aktuell aus? Mittlerweile wurde ja bekannt, dass VMWare Fusion den gleichen Preis bekommt wie Parallels. Nun steht man vor der Entscheidung. Parallels oder VMWare?

    In den Fähigkeiten unterscheiden die sich ja auch kaum noch, Unity ist bei VMWare ja etwas schicker umgesetzt als Coherence bei Parallels. Sicher wird Parallels da aufholen. Noch punktet Parallels mit dem Transporter, aber bei VMWare kann man sich in vielen Fällen ja bereits mit dem Converter für Windows behelfen.

    Bei der Arbeit setzen wir Parallels 2.5 ein, was gelegentlich hängt wenn ich Explorer-Fenster schließe. Auch hatten wir schon öfter Total-Abstürze wenn Rosetta-Programme offen sind. Die Beta von VMWare läuft bei mir zu Hause auf dem ersten Blick deutlich fluffiger, aber ich habe da natürlich auch eine andere XP-Installation (Der Mac ist identisch).

    Man liest je bei Newskommentaren des öfteren, dass der Parallels-Support unter aller Sau wäre. Doof ist da auch, dass das Update auf v3 Geld kostet und dann auch noch recht viel Geld. Wie VMWare da mit seinen Kunden umgehen wird ist allerdings noch nicht klar, evtl. weiß ja jemand wie es bei den Windows-Produkten aussieht.

    Kann hier jemand Entscheidungshilfe geben? Subjektiv hat Parallels Sympathien, weil sie so schnell eine Lösung parat hatten und viele coole Features eingeführt hat. VMWare punktet, da sie mittlerweile gut aufgeholt haben. Schön ist bei VMWare ja auch, dass es verbreiteter ist und man Images austauschen kann, oder geht das nicht von VMWare/Mac zu VMWare/PC?

    Entscheidungshilfe erwünscht. ;)
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Achja, Parallels 2.5 unterstützt nicht die Bootcamp-Partition, wenn da Vista installiert ist. Wie sieht's mit Parallels 3 und VMWare aus? Können die das?
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hat hier noch keiner verglichen? Vielleicht Zeitschriften?
     
  4. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    VMware hat jetzt auch eine Vorverkaufs-Aktion gestartet: $39,99 statt $79,99 wenn man bereits jetzt das (noch nicht erschienene) Produkt kauft.

    Ich habe lange überlegt, da ich auf Win-PCs etliche VMs unter VMware habe. Aber letztlich habe ich mich auf dem Mac dagegen entschieden, weil *dort* meine VMs nicht mehr konvertieren will (was ggf. auch Neu-Freischaltung von XP bedeutet) und mich auf dem Mac mit Parallels gut eingerichtet habe.

    Ob der problemlose Austausch zwischen Mac und PC tatsächlich so klappt, sei dahingestellt. Theoretisch sollte das möglich sein. Aber das kann Parallels (theoretisch ;)) auch! Die haben ja Parallels für Win und Linux ebenfalls im Programm.

    Und da ich auf die 3D-Features verzichten kann, genügt mir mit Parallels 3.0 der "Investitionsschutz" von $39 für das Upgrade, da ich Snapshots als Feature noch vermisst habe.

    *J*
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    ich habe mit der Beta von VMWare etwas rumgespielt. Mittlerweile ist es etwas ernüchternd. Auch bei VMWare habe ich manchmal längere Hänger wenn ich ein VM starte. Zudem muss ich nach etwas Spielerei irgendwie ständig das Windows neu aktivieren, so eine Meldung hatte ich unter Parallels nicht. Das Austauschen der VMs mit Windows klappt bei VMWare aber einwandfrei, man muss nix konvertieren.

    Ist denn der Bootcamp-Support von Parallels nun besser geworden?
     
  6. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Derzeit würde ich dir von Parallels 3.0 abraten (2.5 einwandfrei und empfehlenswert), aber 3.0 ist mE derzeit noch VIEL zu fehleranfällig, buggy und nicht durchdacht. Verursacht bei mir derzeit nur Probleme und zieht die OS X Performance in den Keller....

    Gruß
     
  7. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Kann man denn bei v3 mittlerweile ein Vista von BootCamp nutzen?
     
  8. alonzo

    alonzo Auralia

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    203
    also mir ist aufgefallen,... das die meisten probleme nur mit parallels sind... niemand sagt etwas ueber vmware... zweiteres gefaellt mir persoenlich auch besser ;)
     
  9. cedib

    cedib Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    471
    Jetzt wo VMWare Fusion was kostet, würde ich eher zu Parallels tendieren. Wer keine Kohle oder einfach kein Bock hat um Geld auszugeben, der ladet sich eifach Virtual Box runter.
     
  10. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Die Kosten sind ja prinzipiell bei VMWare und Parallels identisch. Nur dass man als Vorbesteller bei VMWare die Hälfte zahlt. Aber mir geht's wirklich mehr um die Fähigkeiten als um den Preis.
     
  11. cedib

    cedib Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    471
    Ich würde so oder so Parallels nehmen, aber ich finde Virtual Box ist von der Funktionalität auch sehr gut. Also kann durchaus mit Konkurrenten wie Parallels mithalten.
     
  12. wieso parallels nehmen wenn es momentan noch vmware fusion umsonst gibt und man bis anfangs august gratis testen kann? zudem kann man bis august vmware zum halben preis von parallels kaufen, schon mal 2 gründe gegen parallels.. vmware wird nicht ohne grund marktführer sein in der virtualisierung von der windows umgebung und hat daher sicherlich auch einige erfahrung mit windows-virtual maschinen... zudem hat parallels für den cohorence mode (oder wie der heisst) ein update daraus gemacht und geld dafür verlangt.. bei vmware heisst dieser modus unity und ist einfach von beta3 in beta 4 eingefügt worden ohne das man dafür was zahlen musste.. für mich riecht das zu stark nach geldabzocke bei parallels und vmware wird ihnen dampf machen.. man kann die vmware maschine die man auf dem mac-erstellt hat, auch auf einem vmware auf windows laufen lassen.. und mit dem vmware converter (gratis!!!) kann man (falls bestehend) seine bestehende windows-maschine in ein vmware-maschine umwandeln und dann in vmware starten....

    will mich hier nicht als vmware-fan outen und vmware fusion hat sicherlich auch noch seine macken, aber sehe momentan keine grossen grund überhaupt mal parallels zu testen..:cool:
     
  13. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Parallales Coherence Modus gab es auch schon in der v. 2....
    Das UpDate (v.3) beinhlatete unter anderem die 3D Beschleunigung aber Coherence gab es auch schon davor.
     
  14. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Unterstützt denn Parallels 3 nun die Boot-Camp-Partition mit Vista druff? Laut FAQ geht das nicht. Aber vielleicht ist das FAQ ja veraltet.
     

  15. ups, sorry, wusste ich nicht.. jedenfalls unterstütz das vmware fusion auch schon in der beta mit der 3d beschleunigung..in sachen features sind sie wohl etwa gleich, nur das man vmware fusion momentan immernoch gratis ist und ich glaube die beta ist zeitlich unbegrenzt.. da kann man sicher auch noch fast jahre damit arbeiten, denn die jetzigen features sind doch schon mal ausreichend.. einzig der support ist halt nicht dabei bei einer beta, aber der support von parallels soll ja auch nicht gerade stark sein.. wenn ich da ins vmware fusion forum gehe und sehe wie da vmware leute anleitungen usw. zu fast jedem problem schreiben, dann nenn ich das schon mal sehr guten support.. und mit den anderen produkten (z.b. vmware converter) hat für mich vmware einfach das bessere gesamtpaket..
     
  16. alonzo

    alonzo Auralia

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    203
    nein... die beta ist nicht zeitlich unbegrenzt... aber genug zeit zum testen ;)
     
  17. cedib

    cedib Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    471
    Aber meines wissens, gibts die nicht mehr.
     
  18. ja das habe ich gesehen in deinem Kommentar weiter oben, dass du im glauben bist, vmware fusion ist nicht mehr gratis, aber das ist falsch.. bis zum Release, angeblich anfangs August, ist es gratis und bis dann hat man auch die möglichkeit das ding gratis zu testen und für 39 dollar vor dem release zu kaufen.. nach dem release kostet es dann 89 oder 99 dollar..

    ich bin gerade dabei meine alte windows kiste mit dem vmware converter 3.0.1 in ein vmware image umzuwandeln um es dann mit fusion zu statarten.. bin echt gespannt, wie das rauskommt :).. leider habe ich aber anscheinend auf meinem selber zusammengebastelten windows-kiste, nur ne oem-lizenz von windows xp drauf und so darf ich wohl wieder aktivieren bzw. wird es wohl gar nicht erst aktiviert werden können.. muss ich mir wohl doch noch eine windows vista lizenz kaufen.. nach 1 woche mac-welt habe ich zwar gar keinen bock mehr auf windows zu hause, aber beruflich sollte ich mich schon mit vista leider auskennen müssen..

    edit: die 20gb zu convertieren hat ca. 30min gedauert und leider is das lizenz-problem aufgetreten.. nach dem ich die vmware tools installiert habe, läuft es einwandfrei, viel schneller als ich erwartet habe.. hab es hier im forum auch schon gelesen, aber mein virtuelles windows xp läuft schneller als mein "natives" windows auf der windows kiste.. :).. hätt ich echt nicht erwartet und bin begeisteret!!!!
     
    #18 apfelbirne07, 29.06.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.06.07
  19. chris90

    chris90 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    665
    erstmal vorweg: sorry, dass ich diesen Thread wieder hochhole.;)

    ich überlege gerade ob ich mir Parallels oder VMWare zulege. Nachdem ja ein paar neuere Versionen der Programme erschienen sind, wollte ich mal fragen, ob inzwischen eines der Beiden tendenziell die Nase vorn hat.

    Zum anderen bin ich etwas verwirrt über die Preise:

    Parallels bei Unimall: 24,90 €
    http://www.unimall.de/product_info.php?info=p158_Parallels-Desktop-3-0-Box-Deutsch.html

    <-> im Apple Bildungsstore dagegen 59,90 €
    http://store.apple.com/de-edu/product/TS735D/A?mco=MTIxODk3Mw

    das selbe bei VMWare.

    Wie kann das sein bzw. gibt es Unterschiede??
     
  20. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Die Unterschiede sind gar nicht mehr so groß. Die neuste Beta (RC1) von VMWare holt von der Bedienung her zu Parallels auf und die gerade erschienen Parallels Beta holt nun technisch zu VMWare auf. Bislang war bei mir VMWare immer deutlich stabiler, doch seit der neuen Beta hakt's manchmal, die neue Parallels-Beta werde ich heute mal testen. Bislang fand ich VMWare auch etwas logischer aufgebaut. Zudem kann ich die VMs auch unter Linux und Windows nutzen.
     

Diese Seite empfehlen