1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VMWare Fusion Performance

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von DerNik, 27.09.07.

  1. DerNik

    DerNik Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    107
    Hi,


    ich betreibe seit längerem auf meinem Macbook (Core Duo, 2Ghz, 2GB) eine Windows XP VM unter Fusion. Diese VM belegt derzeit auch wenn nicht damit gearbeitet wird zwischen 20% und 30% der CPU Last. Sobald mit der VM gearbeitet wird, geht die Last sehr schnell auf 100%.
    An Arbeiten ist dabei nicht zu denken, die VM Stockt zu oft und reagiert zu selten auf meine Eingaben.


    Heute habe ich per USB Platte exakt diese VM an meinen neuen iMac (Alu, 24", Core2Duo 2.8 Ghz, 4GB) angehängt. (Auf dem Macbook lief das auf der eingebauten Platte.)
    Auf dem iMac hat die VM im solange nicht darin aktiv gearbeitet wird zwischen 0% und 0,3% Auslastung. Selbst wenn intensiv mit der VM gearbeitet wird, ist kein Performanceeinbruch spürbar.

    Das ganze verwundert mich jetzt ein bischen. Die paar Ghz mehr können doch nicht einen so grossen Einfluss auf die Performance der VM haben. Wirken sich die zusätzlichen 2GB eventuell so stark auf die CPU Last aus?

    Kann jemand das Phänomen nachvollziehen?
     
  2. Tetzlaff

    Tetzlaff Braeburn

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    43
    Hallo,

    ich habe auf meinem MacBook (C2D, 2GHz, 2GByte RAM) Parallels und VMWare Fusion 1.1b1 installiert. Ich arbeite produktiv unter VMWare mit Win (Windows XP) und UNIX Gastsystemen (Ubuntu, Fedora, Debian). Windows habe ich 712 MByte RAM zugewiesen und alles für mich unnötige (z.B. Sound, USB, ...) entfernt. Unter dem Windows Gastsystem entwickele ich mit Eclipse, BIRT, Apache WebServer, Tomcat, ... Die Auslastung des Systems beträgt im Ruhezustand zwischen 3% und 6%. Bei Parallels waren es bei mir (bei vergleichbarer Konstellation) um die 10%. Unter den UNIX Systemen ist dieser Unterschied zwischen VMWare (3-6% im Ruhezustand) und Parallels (10-15% im Ruhezustand) noch deutlicher; so dass ich jetzt nur noch VMWare benutze.
    Also 20-30% Last scheinen mir zu hoch. Mal eine frische VM anlegen und z.B. mal den USB Controller komplett aus den Einstellungen der VM rausnehmen.
     
  3. MacKitty

    MacKitty Jonagold

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    23

    Wieviel Speicher hast Du denn der VM zugewiesen?
    Ich habe hier ein XP mit 768 MB auf einem iMac mit 4 GB laufen und das geht absolut flüssig.
    Die VM kommt mir genauso schnell vor wie der Original Dell 2,8 GHZ von dem ich die VM erstellt habe.

    mfg
    Christoph
     
  4. schallerj

    schallerj Starking

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    220
    Hallo,

    wie soll ich das mit dem Dell verstehe ? Ich bin dabei mir MBO 15" zu kaufen. Ich denke mal du meinst aber nicht, dass Du quasi den DELL geklont hast und auf dem MAC am laufen hast.

    Schande über mich, aber mit dem Thema VM-PC hab ich mich noch gar nicht beschäftigt.

    Wie hast Du das gemeint, mit und einem Dell erstellt ?
    Gruß

    Jochen
     
  5. despro54

    despro54 Erdapfel

    Dabei seit:
    02.10.07
    Beiträge:
    4
    Hi Nik,
    ich bin ein absoluter Mac Neuling und habe es gestern geschafft VMware zu installieren.
    Kannst du mir bitte erklären, wie man die virtuellen Maschine zwecks Backup auf eine Firewire Platte kopieren kann- ich krieg das nicht hin. Bei Windows gibt es dazu den Befehl" Kopieren nach " etwas ähnliches finde ich leider im Mac nicht.
    Ganz herzlichen Dank für deine ( eure ) Hilfe!!
    Peter
     
    #5 despro54, 03.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.07
  6. MacKitty

    MacKitty Jonagold

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    23
    Hallo Jochen

    doch, ich habe meinen Dell PC geclont.
    Einfach den kostenlosen Converter von VMware herunterladen.
    Ist ein ganz kleines Progrämmchen.
    http://www.vmware.com/download/converter/

    Den Converter einfach auf dem PC Deiner Wahl installieren und laufen lassen.
    Der Converter erstellt Dir dann relativ fix eine komplette VM von Deinem realen PC.
    Diese VM kannst Du dann unter VMware auf dem PC oder eben auch auf dem Mac unter Fusion laufen lassen.
    Klappt einfach super.

    mfg
    Christoph
     
  7. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    hab das selbe problem
    hab ein mpb 2ghz mit 2gb ram und meine fusion xp VM kriecht elendig langsam vor sich hin.
    da stand was von direct x 9 unterstüzung und zocken.
    ich kann nichtmal das windows pinball starten so langsam gehts.

    irgendwie merkwürdig
     
  8. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wieviel RAM hastn deiner VM zugeordnet? bei mir läuft se ganz angenehm
     
  9. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Weiss jemand wie ich einen Ordner auf OSX freigeben kann? Ich habe unter Einstellungen einen Ordner eingetragen aber er erscheint irgendwie nicht im XP. Wie macht man das?
     

Diese Seite empfehlen