1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Virtual PC 7

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von tommy, 22.09.06.

  1. tommy

    tommy Jamba

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    59
    Hi,

    ich wollte mal fragen ob vpc7 auch auf Intel Macs läuft und wenn ja hat einer schon Erfahrungen damit gemacht was Leistung angeht.

    starten wollte ich damit Visual Studio 2005 falls ich etwas kurz kompilieren muss. (mich nerven reboots)
     
  2. KaiserO

    KaiserO Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.09.04
    Beiträge:
    10
  3. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    ausserdem wäre es, theoretisch gesehen, die emulation der emulation von windows. rosetta und und vpc, das würde keinen sinn machen. nimm parallels. :)
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Das läuft natürlich nicht auf Intel-Macs. Es emuliert eine Intel-Umgebung auf einen PPC-Rechner und das ist in dieser Form ja auf Intel-Macs nicht notwendig. Hierfür gibt es ja auch Parallels oder Bootcamp oder als völlig anderen Ansatz Crossover Mac.
     
  5. tommy

    tommy Jamba

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    59
    OK da werde ich mich danach mal umsehen. Hat mir wenigstens 3xx Euro gespart.
     
  6. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Och, ich habe meines gerade für 49 Euro verkauft :)
     
  7. tommy

    tommy Jamba

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    59
    mhhh :D
    ... mit XP Prof? Die wollte ich mir zulegen.
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Na das natürlich nicht. Aber das bekommst Du im Moment hinterher geschmissen, wenn Du die Tür nicht zumachst. Ebay, Schülerversion, wenn Du Student oder Schüler bist und andere Möglichkeiten. Ich hab ein Update zu Hause von meinem ausrangierten Rechner, meine Frau hat eines für ihren alten Rechner, der auch kaum noch benutzt wird und Sohnemann hat auch ein XP für den alten Rechner. Sowas kommt davon, wenn ein Betriebssystem schon seit Jahren auf dem Markt ist ;)
     
  9. tommy

    tommy Jamba

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    59
    Schüler/Student bin ich zwar nicht mehr, allerdings wollte ich eine Version haben die nicht OEM ist und da das ja glaub ich dann eh nicht legal ist wenn ich nicht die Hardware dazu bekomme oder? Dazu gehört ja oft ein Rechner...

    und dann wollte ich keine Version wo mein CD Key nicht schon die Runde in der Internet Gemeinde gemacht hat.
     
  10. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Das mit der OEM hätte Microsoft gerne, ist aber nicht illegal, wenn man es ohne Hardware erwirbt. Darüber hat ein deutsches Gericht entschieden. Diverse Läden haben es sogar ganz normal im Verkauf, ohne den Namen der beiden bekanntesten mit MM und S zu nennen.

    Einzig, es ist meist nur eine CD und Support gibt es nicht von Microsoft. Ansonsten ne Möglichkeit, günstig an Windows 2000 oder XP zu kommen. Im Übrigen empfehle ich im Zusammenhang mit Virtual PC sowieso Windows 2000. Läuft geschmeidiger als XP.
     
  11. tommy

    tommy Jamba

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    59
    ich habe mir eine OEM Version im Media Markt heute gekauft von XP Prof. Nun nutze ich wohl doch Boot Camp
     
  12. Hallo,

    ich hab noch eine andere Alternative gefunden, die ebenfalls als emulationssoftware genutzt werden kann.

    http://www.qemu.org/

    Hab nur noch nicht ganz verstanden, ob man das für Intel und PowerMacs nutzen kann oder ob das nur für PowerMacs zur Verfügung steht
     
  13. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    @enemy-unknown
    wie ich schon geschrieben habe: der iEmulatur ist ziemlich "schneckig" - und der basiert auf qemu.
    Auf dem PowerMacs läuft der ganz sicher ...
     

Diese Seite empfehlen