1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viele, viele Fragen - nicht nur zum »nano«

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Obstler, 22.10.05.

  1. Obstler

    Obstler Gast

    Hallo zusammen,

    erst einmal vielen Dank für die Entscheidungshilfe in was ich meine CD's umwandeln soll. :)
    Ich habe mich für AAC mit 160kBit/s, Stereo und variabler Bitrate entschieden und auch schon viele CD's auf meinem Rechner ohne Internetanschluss mit iTunes 6 umgewandelt - andere Software habe ich nicht installiert - auch nicht die, die meinem heute angekommenen »nano« beilag.
    Ich bin noch ganz begeistert - sorry. Aber das musste ich loswerden.

    Aber nun zu den Fragen: :innocent:
    1. Ich habe zwei Stücke ("Immortelle" und "Tout") von Lara Fabian aus dem Album "En toute intimité" mit Sprechgesang und Klavierbegleitung von CD umgewandelt und die Dateien sind beide 51,1kB groß und die Dauer zeigt ITunes mit 789:57:13 an. :oops: Es klingt aber ganz gut soweit ich es kurz an den Rechnerboxen angespielt habe.
    Kann das sein - sollten nicht ca. 1,2 MB daten pro Minute anfallen?

    2. Da ich die CD's ohne Internetunterstützung umwandeln muss - ich meine die Texteingaben im Besonderen, STÖHN - möchte ich gerne die Cover einscannen und einbinden. In den beiden PDF's der original-CD wurde ich nur fündig, wie man es "aktiviert".
    Welche Auflösung, Anzahl an farben und welches Dateiformat wird benötigt, wo muss ich diese abspeichern und wie bekomme ich sie dann übertragen? (Fragen über Fragen!)
    Kurzum: Was muss ich nach dem Einscannen tun?

    3. Bislang verwende ich die Sennseiser Ohrhörer MX500 (blau/sw-Version) die "ganz brauchbar" sind - die Originalhörer habe ich nur kurz ausprobiert - klingen aber tendenziell gleichwertig.
    Bei einem der großen "Apfelhändler" (GRA...) habe ich nun Ohrhörer von "Shure" (Shure E2c für 90€ bis E5c für 490€) gesehen. Mir wäre ein deutlich besserer Klang auch die 90 Euro wert (die anderen Modelle kann und will ich mir nicht leisten).
    Hat jemand von Euch die Shure E2c und kann mir was dazu sagen betr. Klangqualität, Handhabeung - kurz um sind sie so viel besser dass sich der Preis rechtfertigen würde?
    Beim gleichen Händler gibt es auch "Apple iPod in-Ear Headphones" für 39 Euro - was könnt Ihr über diese sagen?
    Ich höre mit dem »nano« überwiegend Pop von Anastacia, Celine Dion, Dido, toto bis X-Perience... ;)

    4. Es gibt ja zum einen das Originalzubehör und (sagen wir mal) das von der "bucht".
    Ich halte eine Netzladegerät (100-230V), eine Dockingstation und eine "Schutzhülle" für sinnvoll.
    Habe ich noch etwas vergessen was ihr für sinnvoll haltet?
    Ich komme aus der Elektronikbranche und als ich den Preis für das Originalnetzteil sah (29 Euro) dachte ich zunächst an einen Druckfehler. Daher meine Frage: Wie gut sind denn die Produkte die in der "Bucht" angeboten werden? :-[

    Ich freue mich schon sehr auf Eure Antworten, für die ich mich schon einmal vorbeugend bedanken möchte.
    Ich würde ja gerne mich mit meinem (geringen) Wissen einbringen, aber das lasse ich vorläufig lieber noch.

    Gruß
    Obstler
     
  2. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Ich würde nicht ausschließen wollen, dass iTunes durch die variablen Bitraten ein wenig durcheinanderkommt und deshalb Blödsinn anzeigt. Kannst ja mal in den iTunes Music Ordner schauen, wie groß die Dateien wirklich sind.

    Du Armer. Das möchte ich nicht alles mit der Hand machen müssen. Bei mir sind die Cover in der Regel 300x300 Pixel groß, was daran liegt, dass sie überwiegend von Amazon kommen ;)
    Das Problem dabei ist, dass die Cover-Bilder in jedem einzelnen Song eingebunden werden. Einerseits praktisch, wenn der Song mal auf nen anderen Rechner soll, kommt das Cover mit. Der Nachteil ist, jeder Song wird dadurch ein bisschen "größer". Von daher gilt es ein gesundes Mittelmaß zu finden. Mehr als 500x500 würde ich persönlich nicht nehmen. Format.jpg. Die Bilder musst du dann nur in das iTunes-Cover-Fenster ziehen. Also: Album markieren und dann das Bild in das Cover-Fenster. Das muss vorher in iTunes durch Menü:Bearbeiten:Cover einblenden aktiviert worden sein.
     
  3. Obstler

    Obstler Gast

    Hallo Phunky,
    mir ist noch nicht klar weshalb ich 300x300 oder bis max 500x500 Bildpunkte verwenden sollte...
    Das Display ist doch nur 176x132 Pixel groß.
    Gruß
    Obstler
     
  4. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Vom iPod-Standpunkt betrachtet hast du natürlich Recht. Ich habe das mehr allgemein betrachte. Ich finde es einfach nett in iTunes die Coverbilder zu haben, und anzeigen zu lassen, wenn da Musik läuft. Und da hat man ja mehr Platz ;).

    Wenn sie für dich ausschließlich für den iPod von Bedeutung sind, kannst du sie natürlich auch kleiner machen. Ansonsten werden sie aber auch runterskaliert.
     

Diese Seite empfehlen