1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viele, viele Fragen eines AppleNeulings

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von WayneBrady, 19.12.05.

  1. WayneBrady

    WayneBrady Gast

    Guten Tag liebe Community,

    um mich ein bisschen vorzustellen.
    Mein Nickname ist WayneBrady, ich bin seit Freitag letzter Woche Besitzer eines neuen iBooks und hätte ein paar Fragen zu OS X, da ich früher WinXP-Benutzer war.

    Version meines OS: 10.4.3.

    Ich habe mir schon einige Themen durchgeguckt und konnte nur wenige Antworten finden, deshalb sah ich mich gezwungen dies in diesem Beitrag zu erfragen.

    1. Wie ist es möglich Dateien wie den Microsoft Messenger vom Desktop zu entfernen. Ich habe das Programm bereits im Doc, jedoch würde ich es gerne in meinen Software Ordner verschieben!

    2. iTunes und iPhoto speichern meine Musik und Foto-Dateien in einem eigenen Ordner; meiner Meinung nach werden sie sofort in dem Ordner gespeichert, wenn man das Programm zum ersten mal öffnet, dadurch wird unnötiger Speicherplatz verschwendet, da alles verdoppelt wird.

    Wie kann ich dies vermeiden?

    3. Welcher Freeware-Packer ausser StuffIt der ja bekanntlich Shareware ist, kann so ziemlich alle komprimierten Dateien öffnen?

    4. Wenn ich mein iBook starte, dauert es ca. 5 - 8 Min bis es hochgefahren ist.
    Ich sehe zuerst einen Globus, danach ein Mac-Zeichen-Ordner in abwechselnder Bewegung mit einem Fragezeichenordner. Erst nach sehr langer Zeit sehe ich dann in der typischen 64 Bit (oder 32?) das Apple Symbol und dann die Anmeldung an das System

    5. Welche kostenlosen HomepageProgramme könnt Ihr empfehlen?

    Ich wäre erfreut über hilfreiche Antworten

    WayneBrady
     
  2. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Guten Abend und herzlich Willkommen,
    das Verschieben bzw. Kopieren des Programms MSN-Messenger geht wie folgt: Im Finder in der Spaltenansicht mit dem Mauszeiger vom Schreibtisch in den Ordner Programme, oder wohin auch immer, verschieben. Wenn am Mauszeiger ein grüner Kreis mit einem weissen Plus-Zeichen erscheint, muss man die Alt-Taste zusätzlich drücken um ein Kopieren zu vermeiden.
    Ich denke nicht, dass iPhoto alle Dateien doppelt speichert.
    Der sehr lange Startvorgang kann damit zusammen hängen, dass verschiedene Medien angeschlossen sind, wie z.B. Festplatte oder USB-Stock. Das System sucht dann nach einer boot-fähigen Partition. Ich empfehle das Start-Laufwerk in den Systemeinstellungen unter System/Startvolume eindeutig festzulegen. Dann sollte die Startzeit deutlich verringert werden. Viel Erfolg!
     
  3. Cortex85

    Cortex85 Gast

    Guten Tag, Herr WayneBrady ;)





    Außer den *.sit-Archiven kann das System von Haus aus fast alles soweit ich weiß. gzip, bzip und andere gängige Komprimierer sind mitgeliefert. Und der Stuffit Expander ist meines Wissens kostenlos.


    Ich hab zwar wenig Erfahrung mit Homepage-Programmen, aber Nvu erschien mir ganz gut. Ist kostenlos von versiontracker.com zu beziehen.

    Grüße
    Cortex
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    1. Wenn auf dem Desktop das Originalprogramm liegt, verschiebe es in den Ordner "Programme".

    2. iTunes fragt beim Start nach, ob es die Dateien in den iTunes-Music-Ordner kopieren soll (oder nicht?). Man kann dies aber auch nachträglich in den Einstellungen ändern.

    3. Stuffit Expander ist Freeware, fiel allerdings in letzter Zeit mit einigen Bugs auf. Bei mir (10.4.3) läuft er aber prima.

    4. Dein Rechner weiß nicht, von welchem Volume er booten soll. Deshalb durchsucht er alle in Frage kommenden festplatten (auch Netzwerk-Volumes), bis er einen Mac OS X Systemordner findet.
    Abhilfe: Öffne die Systemeinstellungen --> Startvolume und wähle dort Deine Festplatte / Partition aus, auf der OS X installiert ist.

    5. Sorry, ich nutze Dreamweaver, was leider nicht kostenlos ist :(
     
  5. WayneBrady

    WayneBrady Gast

    ok dann noch eine frage

    meine festplatte fast 60 gb, 27 gb sind nur noch frei nach nicht mal einer woche benutzung des ibooks ... ich habe bis jetzt nur mac os darauf installiert und 11 gb privates zeug aus meiner alten kiste.

    wie groß ist das betriebssystem wenn es auf der festplatte ist, also mac os x?

    ich finde das sehr verwunderlich,

    denn auch zu meiner großen verwunderung musste ich gestern viele sachen korrigieren, die mir verloren gingen, also ich die 133 mb version von openoffice installiert habe ... der mac reagierte nicht mehr ...

    gibt es denn kein freeware office programm für den mac?

    ich blicke nicht wirklich durch in meinem apple leben ... könnt ihr mir die augen öffnen?

    waynebrady
     
  6. geraeteraum

    geraeteraum Ontario

    Dabei seit:
    17.05.05
    Beiträge:
    344
    hy wayne,

    versuch mal whatsize, findest du bestimmt bei versiontracker. gutes toll, dass dir anzeigt, was wieviel speicherplatz frisst. vielleicht bringt das licht ins dunkel.


    gruß,

    jan
     
  7. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Gibt es denn kein Freeware Office Programm für den PC? Doch. Und da gibt es auch eines für den Mac: OpenOffice

    Aber was tut denn daran nicht mehr?
     
  8. koperoad

    koperoad Starking

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    220
    Hallöle,

    Also ich hab auch erst seit Oktober mit Apple zu tun dank eines iBooks welches ich seit dem mein eigen nennen kann. (Hmmm, irgenwie sehr umständlich ausgedrückt ;) ).

    Mac Os X in der Originalinstallation hat ne Menge Treiber bereits auf der Platte, so das man alles und jedes anschliessen kann, meist ohne 'nen Treiber erst extra installieren zu müssen. Hat natürlich den "Nachteil", das die Platte schon gehörig voll ist, wenn man den mac das erstemal benutzt. Man kann da ne Menge wieder runterschmeissen, aber das solltest du erst dann machen, wenn Du wirklich weisst was du tust ;). Ich bin da auch noch nicht rangegangen, und werds wohl auch so schnell nicht tun. Denn ich hätte "Angst" das genau der Treiber fehlt, den ich brauche, wenn ich mal unterwegs was anschliessen will.

    Mein iBook läuft bisher ohne Probleme, hatte zwar auch schon mal Hänger mit dem VLC-Videoplayer, aber im Gegensatz zur Windose meint "sofort beenden" auch sofort beenden(im dock, wenn man das klemmende Programm länger anklickt), wenn Software mal hängt. Aber, das solte man nur machen, wenns nicht anders(Geduld) geht ;). Übrigens, das man Programme einfach so meist hinundherschieben kann, daran musste ich mich auch erstmal gewöhnen als ex-Windowsler. Aber da mag es auch Ausnahmen geben.

    Zu Openoffice kann ich nichts sagen, habsch nicht auf der Platte. Und Terminplanung, email, Text ist ja auch schon bei Mac Os X (iLive/iWorks ist wohl meist dabei, oder?) dabei, sodass ich zumindest kein extra Officepaket brauche, die mitgelieferte Software ist da für mich vollig ausreichend und doch auch komfortabel genug. Was brauchst du denn genau an Software, was eine extra Office-Lösung nötig macht?
     
  9. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Lass dich doch einfach auf die Struktur von iTunes und iPhoto ein: Es interessiert doch nicht, wie die Musik im Finder sortiert wird, du hörst ja über iTunes.
     
  10. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Hi Du!

    zu iPhoto: Wenn Du eigene Strukturen von Photoarchiven hast und diese einfach in iPhoto ziehst, dann legt iPhoto (und iTunes, iMovie etc.) tatsächlich Kopien an, die dann verwaltet werden. Ich persönlich brenne mir die Originalbilder auf DVD und schmeiss dann alles, was sich an eigenen Strukturen auf der Platte tummelt weg -> die Bilder sind ja im Original dann in der iPhoto Library.

    Alternativen zu MS-Office (und deren Bewertungen) findest Du hier

    Gruß,

    .commander
     
  11. Verdandi

    Verdandi Gast

    iWorks habe ich noch nicht probiert, da bei mir steht ich soll entweder den produktkey eingeben oder ich kann es 30tage testen. jetzt wollte ich wissen was passiert nach den 30 tagen?
     
  12. Ist es insgesamt ein wenig. Mein System hat auf einem Powerbook 2.7Gb. Dann kommt noch der Library Ordner mit 4.8Gb. Und das nach 1 1/2 Jahren installieren und deinstallieren etc...

    Kann es sein, daß Du das iBook gebraucht oder als Vorführgerät gekauft hast? Die Tatsache, daß die Kiste erstmal überall nur aber nicht auf der internen Platte nach einem System sucht, ist nicht normal. So werden die Dinger von Apple nicht ausgeliefert.

    Has Du mal im User Folder geschaut, ob da evtl noch ein weiterer User anglegt ist?
     
  13. kammerflimmern

    kammerflimmern Meraner

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    224
    Hast Du vielleicht einige große Filme dort rumliegen? Iphoto übernimmt die auch teilweise.
    Itunes fragt dich doch -genauso wie unter Xp- ob die Dateien verwaltet werden sollen, wenn du dann noch auf Kopieren klickst, ist doch klar, wo der Speicher landet.

    Du mußt die Dienste beider Programme ja nicht annehmen. Itunes läuft bei mir mit zwei pods und dem Einkaufen zwar ganz automatisch, aber iphoto finde ich auch nicht so dolle, kriegt bei mir auch nur den Krams meiner aktuellen cybershot. Mein Archiv wird da nie landen, und an die Nikon darf iphoto wohl auch nie ran.
    Die lange Startzeit, meine Vorredner vermuten dort externe Platten, ja, wenns die gibt, schalt die erst später ein. Oder hängst du direkt am ethernet? Ansonsten, kann ich mir so etwas überhaupt nicht vorstellen. Bin seit ca einem Monat Apple-user, habe zwei große externe Platten, greife ab und an auf Daten einer XPhomeedition zurück und kenne eigentlich überhaupt keine Probleme. Erst recht nicht beim ZUgriff auf Xpprofessional und ubuntu.

    Außer ace, kann stuffit-expander doch recht viel, nervt halt nur, daß gleich expandiert wird, ohne Einblick zu gewähren.Sonst schreib doch mal, welches Format Dir fehlt?

    Und Allgemein: Entfernen geht mit app in den trash, dann, im Finder den Namen eingeben und den Mist gleich mit in den Müll (per Hand findest Du auch immer irgendwas mit .plist). Gut, ab und an gibts es Deinstallierungssroutinen.

    Und bezüglich der homepage: Haste eine, oder willste eine? Was willst da machen? Bloggen und so Web 2.0 Kram oder html oder flash? Oder brauchst nur Speicher?

    Ich bin eigentlich auch bezüglich deiner Fragen sehr verwundert, die messenger Frage verstehe ich zwar noch, aber mit einem mac in der Hand gibt es eigentlich gar kein Probleme bzw viel spezifischere.

    Gruß kf
     
  14. Kritias

    Kritias Gast

    Also WayniBrady, ein bißchen komisch kommst Du schon rueber. Wenn ich das so lese, waere mein Vorschlag fast, alle Hardware die am Book vielleicht dran ist, ab und sauber nochmal neu das OS installieren. Und dann bei dt.Version unter "Anpassen" mal schauen, was Du alles nicht brauchst. Bestimmte Sachen kann man ggf. auch noch spaeter nachinstallieren, wenn man sie wirklich braucht. Druckertreiber z.B. installiere ich nie mit, sondern suche mir dann den entsprechenden auf der Herstellerseite.

    Was Homepagekram angeht, naja Du scheinst da keine professionellen Ansprueche zu haben und insofern sollte man da keine Kohle ausgeben. Dreamdingsda ist soweit ich das kenne eh Muell. Habe neulich zufaellig ein coolen HTML Editor bei versiontracker gefunden:
    Taco 1.7.1
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/15720

    html Einfuehrungen findest Du im Netz
    Kannst Dir ja zur Uebung auch den Quellcode dieser page anschauen, wobei sie natuerlich mit Sachen versehen ist, die man so normal nicht braucht;)
     
  15. hmm. was den Speicherplatz angeht, denke ich, ich weiß was Du gemacht hast: Vmtl. hast Du Tonnen von Bildern und MP3 files auf Deinem XP-System gehabt, die die Masse der 11Gb ausmachen. Wenn Du die in iPhoto und iTunes importiert hast, sind die verdoppelt worden. Also sagen wir mall stolze 22Gb plus knapp 10Gb für's System. Das kommt hin.
     
  16. Jack

    Jack Stechapfel

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    160

    Ahoi,

    AFAIK benötigt OS-X für den Betrieb von OpenOffice.org die "Linux ?) Umgebung
    X11.
    Dazu gibt's diverse Thread's hier im AT-Forum
    Die X11 Umgebung sollte auf Deiner Tiger Installations DVD sein.


    Ragtime währe noch eine Lösung.
    Dieses Office Programm ist für den Privatanwender kostenlos.
    Auch dazu gibt die Forum Interne Suche einige Info's:
    klick mich
    oder direkt bei http://www.ragtime.de/
     
  17. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Hallo, lade Dir mal monolingual herunter, das schmeisst schon mal alle nicht benötigten Sprachen runter:
    http://www.macupdate.com/info.php/id/7758

    Dann eventuell, falls nicht benötigt, Garageband, das frisst riesig viel Platz. (mit Loops ca. 3 Gb (PI mal Daumen).

    Dann, wie schon erwähnt, die Druckertreiber löschen, die man nicht braucht.
    DVD rein, angepasste Installation bei Bundle Software, da stehen dann die einzelnen Sachen aufgelistet, die man nach Belieben raushauen kann..
    Falls es dann zuviel des Guten war :D und Dir doch wieder einige Sachen fehlen, kannst Du das mit dem nachfolgend erwähnten Programm wieder kitten.

    Sehr hilfreich ist auch ein Programm namens Pacifist, mit dem kann man gezielt einzelne Dateien von der OS X DVD installieren.
    http://www.macupdate.com/info.php/id/6812

    Alternative zu OpenOffice, welches immer die X11-Umgebung braucht, wäre NeoOffice, (=OpenOffice nativ für OS X) läuft ohne Zusätze auf OS X, ist aber nicht soooo schnell, da Java.
    http://www.macupdate.com/info.php/id/15797
     
  18. koperoad

    koperoad Starking

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    220
    Ups, da war ich wohl zu schnell mit dem tippen, sorry(mir eine Klapps auf den Hinterkopf gebend;)! Ich meinte Appleworks (Textverarbeitung). Deshalb kann ich leider zu iWorks nichts sagen.
     
  19. WayneBrady

    WayneBrady Gast

    also das mit dem starten hab ich hingekriegt ...

    es war das netzwerk in dem ich drin bin damit wollt er mich verbinden, hab ich hingekriegt danke ...

    dann x11 ... ja das müsste ich mal installieren ... ist das richtig dass ich das brauche für openoffice? kann man das vergleichen mit .net framework für microsoft?

    ich glaub ich könnte wirklich ma mir überlegen des ding neu zuinstallieren, aber es war wirklich absolut neu wie ich es gekriegt hab.
    bloß es ist wirklich KRASS, dass bereits 28 GB von possiblen 56 GB besetzt sind ...
    deswegen denke ich werde ich iphoto demnächst installieren, und ein anderes programm für meine fotos benutzen, weil ich hab keinen dvd brenner auf dem ich die fotos extern speichern könnte.

    itunes is auch so ne sache aber des klappt jetzt ...

    vielen dank für eure vielen antworten, hätt ich gar nicht erwartet, vielen vielen dank!

    mfg

    waynebradYBIAAAATCH
     

Diese Seite empfehlen