1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Videogurus: Kamerakauf?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von m00gy, 15.09.06.

  1. m00gy

    m00gy Gast

    Hallo AT-Gemeinde,

    ich brauche Euer geballtes Expertenwissen auf einem Gebiet, von dem ich selber reichlich wenig Ahnung habe.

    Folgendes sei gegeben:
    - Ich habe keine Ahnung vom Videos machen
    - Ich moechte in Zukunft gerne Schuelerproduktionen auf Video aufzeichnen (Am Ende der Stunde schnell was aufnehmen, nach ein, zwei Wochen verschiedene Sequenzen zusammenschneiden, DVD brennen...)
    - Ich moechte diese Aufnahmen mit den div. Macs hier zu Hause bearbeiten
    - Ich werde keinerlei High-End-Produktionen machen wollen
    - Ich moechte nicht mehr als 350,- Euro investieren muessen

    Laienhaft gesucht habe ich zwei Kameras gefunden, die mir auf den ersten Blick brauchbar scheinen:

    SONY DCR-HC 35
    MiniDV Camcorder, 0,8 MegaPixel, Firewire, USB, 20x opt. Zoom
    -> 329,- Euro

    Canon MV 950
    Camcorder, MiniDV, 0.8 MP, 25x opt. Zoom
    -> 325,- euro

    Koennte ich mit einer dieser beiden Kameras das tun, was ich moechte? Oder wuerde ich irgendwelche boesen Ueberraschungen erleben, weil ich was ganz wichtiges nicht beachtet habe? Ist miniDV das richtige Medium? Oder muesste ich was anderes haben? Reicht die Aussage, dass die Kameras Firewire-Ausgaenge haben, damit ich sie an den Mac anschliessen kann?

    Vielleicht moegen mir die Video-Gurus helfen, aber bitte nicht sagen "Kameras unter 1.000 Euro kannste eh abhaken, also spar noch ein bisschen" - Der Etat gibt nicht mehr als 350,- her. Weder jetzt noch spaeter....

    Ich gruesse Euch fragend,
    m00gy
     
  2. Obwohl ich kein Guru bin meine ich sagen zu können das die Panasonic NV-GS27 ganz ok ist(hat mein Freund ich hab das Vorlaüfermodell).
    Mit 250€ biste dabei,hat 30fach Zoom und DVausgang (funktioniert also dann mit Firewirekabel).Zur Not kann man auch einige Einstellungen manuell machen(Lichtempfindlichkeit,Fokus etc allerdings nur über Menü was meiner Meinung nach der grösste Nachteil ist)
    Mit deinen Kameras hab ich leider keinerlei Erfahrung.Etwas verwirrt mich die Angabe von 0,8Megapixel da das eine sehr untypische Auflösung für miniDV ist(selbst ziemliche HighEndkameras haben meines Wissens nach nur 400.000pixel.
    Viel Glück,
    Ybee
     
    1 Person gefällt das.
  3. m00gy

    m00gy Gast

    Hi YBN,

    ich hab mich gerade einfach mal bei www.mediaonline.de umgesehen - da hatten irgendwie fast alle Kameras 0.8MP - die teureren hatten dann irgendwie 1MP oder 1.5MP... (?) Ob das ungewoehnlich ist, weiss ich aber leider nicht.

    Deinen Tipp werde ich mir mal ansehen, wenn man fuer 100 Euro weniger auch gluecklich werden kann, ist's ja umso besser :)
     
  4. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    frag auch ruhig mal beim ortsansässigen händler nach. meine habe ich von so einem als ausstellungsstück für 300€ bekommen. canon mv-880x.
     
    1 Person gefällt das.
  5. m00gy

    m00gy Gast

    Bevor ich zum Haendler gehe (der ja immer erst mal was verkaufen will...) wollte ich euch mal fragen, ob ich grundsaetzlich auf dem richtigen Weg bin. Dem scheint so zu sein, ja? MiniDV ist also okay, und wenn die Kamera nen Firewire-Ausgang hat, werde ich die Daten wohl auch auf den Rechner bekommen?
     
  6. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Ja. Du bist auf dem richtigen Weg und diese Kameras haben alles, was du brauchst.
    Ich persönlich habe mich damals bei meinem Camcorderkauf später allerdings sehr darüber geärgert, dass ich keinen DV-In habe, denn so ist es unmöglich irgendwelche Sachen wieder zurück auf's Tape zu schreiben um sie in höchster Qualität für alle Ewigkeit zu erhalten. Brauchst du in deinem Fall aber nicht wirklich, aber nicht dass du dich hinterher ärgerst...

    Gruß, MasterDomino
     
    1 Person gefällt das.
  7. m00gy

    m00gy Gast

    Ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt, wofür manche Kameras einen DV-In haben... Aber Dein Punkt macht natürlich durchaus Sinn (wobei wir diese Funktion wohl tatsächlich nicht (ge)brauchen werden).

    Scheint also so, als sollten wir uns morgen tatsächlich ins Abenteuer Digitalkamera stürzen sollen. Juchuuuu. Endlich wieder Geld ausgeben...
     
  8. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Ich dachte auch, dass ich diese Funktion nie brauchen werde... allerdings habe ich mich Nachhinein sehr geärgert.

    Aber wenn du sicher weißt, dass du ohne DV-In leben kannst, dann schlag zu!

    Gruß, MasterDomino
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    Moin m00gy,

    ohne die Beiträge hier gelesen zu haben. Für 300 EUR gibt es natürlich kein High-End, aber brauchbares schon. Finger weg von HDV! Für iMovie und Co. ist DV das Format der Wahl und die Kamera sollte DV-in haben (bei 300 nicht unbedingt üblich, da für diese Geräte höhere Zölle anfallen), es sei denn Du jast VIEL (ca. 12 GB je Std.) Plattenplatz zum Speichern der Filme übrig. Mit Canon und Panasonic kannst Du in der Preisklasse wenig falsch machen. Optischer Zoom zählt, digitalen Zoom kannst Du getrost vergessen. Nimm was mit Bandaufzeichnung, ist bei DV üblich, die kleinen CDs, dann meist MPEG passen nicht in Apples Slot-In-Laufwerke. Verzichte auf Schnickschack, wie Megapixelstandbildkamera, tolle Videoeffekte, und was es da sonst noch alles gibt. Das geht oft zu Lasten der Videoqualität und des Preises und geht in der Schnittsoftware eh viel besser. Mikrofoneingang kann nützlich sein, je nach dem was Du vor hast, die internen Mikros kannst Du bei dem Preis meist vergessen, es sei denn Du willst die Laufgeräusche der Kamera aufnehmen ;) Allerdings sind Mikrofoneingänge in dieser Preisklasse eher selten anzutreffen.


    Gruss KayHH
     
    1 Person gefällt das.
  10. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Hab's ja schon geändert :)
     
  12. Tanja1982

    Tanja1982 Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    07.09.06
    Beiträge:
    335
    Nur mal ne blöde Frage zwischendurch ? Warum nicht HDV ? Ich suche mir auch aktuell eine neue Cam und war bis gerade eigentlich der Ansicht HDV ist die Zukunft und nach der photokina purzeln die Preise. Ggf. kann man dann auch HDV Ausstellungsgeräte in wenigen Monaten für mittleres Budget bekommen...
    .. Sorry, falls ich den Thread gerade verletze und zu meinen eigenen Zwecken misshandle :) ...
     
  13. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Ich bezweifle, dass HDV die Zukunft ist, da es äußerst unausgereift ist.
    Das Problem an HDV liegt vor allem beim Schneiden, da man - wenn man framegenau schneiden will - jedesmal rendern muss, da HDV bei seinem Kompressionsverfahren Keyframes anlegt...

    Gruß, MasterDomino
     
  14. m00gy

    m00gy Gast

    Mag sein, dass HDV die Zukunft ist (was immer das sein mag), aber ich denke, für meine Zwecke braucht's überhaupt nichts, das auf der Höhe der Zeit oder selbiger vielleicht sogar voraus ist. Wenn HDV sowas ähnliches wie HDTV ist, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich da voll und ganz drauf verzichten kann.

    (Ganz davon abgesehen, dass meine Schüler ihre Projekte jetzt machen - und nicht erst nach der Photokina ;) )
     
  15. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    also nur um mal ganz schnell das mit der auflösung von dv-cameras aufzuklären.

    die meisten dv-cameras auf dem markt haben eine auflösung von 800.000 pixeln was halt 0,8 MP entspricht.
    diese auflösung hat sogar meine dv-camera die mittlerweile schon ihre 4 jahre auf dem buckel hat und ich muss sagen, so schlecht is die quali garnicht mal.

    mfg

    das gloob
     
  16. Stimmt doch da hab ich mich wohl geirrt.
    Allerdings wird DV bei mir mit etwas mehr als 400.000pixeln importiert(nutze FCE3.5)
    soweit ich weiss ist das auch die normale Auflösung eines Fernsehers.
     
  17. shorebreak

    shorebreak Macoun

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    120
    Sorry, ich muss mal klugscheißern. Aber miniDV hat keine variable Megapixelauflösung. MiniDV ist PAL und PAL hat immer 576 Zeilen, was auf dem Computer mit 720x576 Pixeln angezeigt wird. (Was dann grob 0,41 "Megapixel" wären)

    Was ihr als Auflösung betrachtet ist stehts und immer nur die Auflösung der Fotofunktion. Die ist variabel, aber für Video völlig unwichtig.

    Nehmts mir nicht böse.
     

Diese Seite empfehlen