1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Video DVD schneiden

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von apple-byte, 29.07.07.

  1. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wie bekomme ich eine Video DVD in iMovie rein?

    Ich dachte es geht so:
    - DVD rippen
    - mit Toast in DV umwandeln
    - dann in iMovie importieren

    Toast erkennt aber nur 8:33 von 2 h

    Mir steht folgendes an Software zur Verfügung
    - Toast 8
    - iMovie HD
    - MtR

    Wer kann mir weiterhelfen?

    Ich möchte gern geschnittene Szenen von Bonus DVDs in die Filme einfügen und dadurch Extended Versions erzeugen. Nur für mich allein zum Hausgebrauch.
     
  2. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Versuch mal, die VOB-Dateien, die in dem video_ts-Ordner sind, mit MPEG-Streamclip zu öffnen. Mit diesem Programm müsstest du sie eigentlich schneiden und auch anderweitig bearbeiten können (also einfügen und so weiter). Vielleicht muss iMovie dann gar nicht zum Einsatz kommen, was dir auch das Konvertieren in DV erspart.
     
  3. Stalefish

    Stalefish Damasonrenette

    Dabei seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    490
    Ok. Sorry. Hätte die Regeln echt mal besser studieren sollen. Jetzt weiß ich bescheid.

    Gruß Stalefish
     
    #3 Stalefish, 30.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.07
  4. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ohhh! Er hat das böse Wort gesagt ... er hat das böse Wort gesagt ... :oops: :oops: :p
     
  5. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440

    Lies dir noch mal GANZ genau den ersten Post durch und denke ein wenig darüber nach...

    Gruß, MasterDomino
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Klappt sehr wahrscheinlich nur mit installiertem MPEG2-decoder von Apple. Aber ich bezweifele, ob das direkte Schneiden von MPEG2 eine so gute Idee ist. Zumindest sollte man dann abschließend den Timecode wieder reparieren.

    *J*
     
  7. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    MPEG Streamclip benötigt den Apple MPEG2 Decoder für 20,33 €
    http://www.apple.com/de/quicktime/mpeg2/

    dann ist es wahrscheinlich einfacher, ich encodiere nach H264 und scheide dann dieses Video mit QT Pro - ist ja nur so als Hobbyprojekt gedacht - danke für die Antworten
     
  8. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Oder du wandelst mit ffmpegX in DV um. Das dürfte wesentlich schneller gehen.
    Von einer Umwandlung in h.264 rate ich ab.

    Gruß, MasterDomino
     
  9. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ffmpegx wollte ich mal vor 1,5 Jahren installieren
    da sollte man sich diverse Plugins von diversen Seiten zusammensuchen
    ich hab dann einen Teil gefunden - manche konnte ich nicht installieren
    das fand ich alles nicht sehr anwenderfreundlich, so dass ich das Programm gleich wieder gelöscht habe
     
  10. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ich kann nur Folgendes sagen: Ich habe diese QT-Komponente NICHT. Und nun sollten wir hier in der Firma vor einigen Wochen einen kurzen Ausschnitt aus einer TV-Sendung auf eine Seite stellen. (Alles legal und abgenickt.) Das Problem war nun, dass der Sender mir nicht bloß den Ausschnitt schickte, in dem unser Klient zu sehen war, sondern die ganze, 120 Minuten lange Sendung auf DVD. Ich habe die DVD gerippt - und dann mit MPEG Streamclip die betreffende Stelle aus einer der VOB-Dateien herausgeschnitten. Alles kein Problem.
     
  11. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Also jetzt mal der Reihe nach: Üblicherweise ist das Kompressionsformat für DVDs nun mal MPEG2. Nur in Ausnahmen scheint auch MPEG1 möglich (Quelle: Wikipedia).

    Wenn die VOB-Datei von der DVD mit MPEG2 komprimiert vorliegt, war's das. Ohne die Apple-Komponente geht da nix! Und so steht es auch auf der Homepage von MPEG Streamclip:

    Die Frage ist nun: Womit hast Du gerippt? Lag die Datei anschließend ggf. in einem anderen Format vor? War die DVD (aus welchen Gründen auch immer) mit MPEG1-Kompression? Hattest Du vielleicht doch die Komponente (z.B. über FinalCut) auf dem Rechner?

    *J*
     
  12. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Ich darf ja nicht sagen, womit gerippt wurde ... Final Cut oder etwas derartiges habe ich nicht. Aber da gerade ein Versuch hier daheim mit einer anderen DVD fehlschlug, kann es natürlich sein, dass der Sender eine DVD geschickt hat, deren VOB-Dateien, warum auch immer, im MPEG-1-Format vorlagen.
     
  13. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Du musst dir einfach diese drei Dateien runterladen, in irgendeinem x-beliebigen Ordner ablegen (ich habe mir zum Beispiel einfach einen Ordner ffmpegX-Components im Programme-Ordner gemacht) und dann beim Start von ffmpegX einfach auf die Dateien verlinken.

    Das ist kinderleicht, habe ich schon auf zahlreichen Computern problemlos gemacht.

    Gruß, MasterDomino
     
  14. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Mit besagtem Ripp-Tool brauchst du aber noch nicht mal die ganze DVD zu rippen, sondern du kannst einfach auf Chapter - Title Extraction gehen und nur das Kapitel raussuchen, wo die Ausschnitte drin vorkommen. So ist es noch effizienter.

    Gruß, MasterDomino
     
  15. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Aaaah, wir kommen der Sache näher.... :-D

    Das "du-weißt-schon-wer"-Programm legt seine gerippten Dateien üblicherweise im MPEG4-Format auf der Festplatte ab - und das kann MPEG Streamclip von Haus aus problemlos verarbeiten.

    *J*
     
  16. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
  17. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    also ich hab es jetzt ganz einfach so hinbekommen

    Film & die geschnittenen Szenen als H264 720x304 gespeichert
    Positionierung des Cursers in Quicktime mit den Pfeiltasten
    die Szenen eingefügt
    Film gespeichert

    Original 2:26:06
    + 7 Szenen
    Extended Version 2:32:23
     

Diese Seite empfehlen