1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Video auf einfache Art teilen

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von lamy, 18.06.06.

  1. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    Hi!

    Ich hab mir das Bela B. - Konzert vom Rock am Ring aufgenommen, das auf WDR ausgestrahlt wurde.

    Nun hab ich hier also eine .dv-Datei.

    Die würd ich ganz gerne öffnen und beim Schauen zwischen den Stücken Markierungen setzen, die ich dann später alle zusammen als avi-dateien exportieren kann.

    Ich will die Titel also als einzelne Videodateien zur Verfügung haben.
    Klar gäbs den Weg per iMovie für jedes einzelne Stück in-und out-points zu setzen, das dann zu exportieren und dann den Clip wieder zu importieren und so weiter.

    Das geht doch sicherlich mit entsprechender Freeware auch einfacher, oder? :)

    Lamy
     
  2. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Schon wieder ein Frage nach Freeware. Warum meinst du, dass es "sicher" etwas im Freeware-Bereich geben wird?

    Sorry, bin langsam nicht nur gegen Pollen allergisch, sondern nach der ständigen Frage nach Freeware.
     
  3. YellowMan

    YellowMan Gast

    @lamy
    schon wieder mal keine Arbeit damit haben, alles freeware und möglichst schnell!!

    Herr Sin, du hast meine Unterstützung, bin auch allergisch gegen diese Fragen.

    YellowMan
     
  4. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    also eins müsst ihr mir erklären: Was genau ist falsch daran sich seine Arbeit so leicht wie möglich machen zu wollen? Ist das nicht der Grund weshalb man zum Mac wechselt, damit der einem möglichst viel von dieser abnimmt?

    Und was ist falsch nach Freeware zu fragen?
    Es tut mir schon irgendwie leid, dass ich mein Geld lieber für andere Dinge ausgebe.

    Und noch was: Wie oft ist es euch schon passiert, dass ihr euch viel, viel Arbeit mit einer Aufgabe gemacht habt, von der ihr kurze Zeit später erfahren habt, dass man diese auf sehr viel einfachere Weise lösen kann?

    Meine Fresse.
     
  5. YellowMan

    YellowMan Gast

    Das muss dir nicht leid tun.
    Niemand hat was gegen Freeware, aber es hinterlässt den Eindruck genau nach dem was du als zweiten Satz gesagt hast.
    Wieviel mal ist hier schon der Satz gepostet worden, "suche Freeware, aber schnell".
    Meistens sieht man es am Alter des Users. Möglichst alles billig oder gegen nichts. Wie kann da eine Wirtschaft funktionieren?
     
  6. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    Ich habe nich nach Freeware, "aber schnell" gefragt.
    Ich kann die Aufgabe auch so erledigen.
    Wie gesagt.
    Ich mach es mir aber lieber leicht - macht ja auch schon irgendwo Sinn. Sollte man technischen Fortschritt nicht nutzen / sich nicht wenigstens darüber informieren?

    Das Alter Des Users - Oho! Da hast du schon Recht, die Jugend von heute ist wirklich faul und verdorben. Naja. Im Anbetracht deines Alters von 47 Jahren hätte ich aber etwas mehr Reife in deinem Post erwartet und keine kindlichen Rumheulereien.

    Also, hat irgendwer konstruktive Vorschläge?

    Gruß,
    Lamy
     
  7. mili

    mili Gast

  8. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Daran ist überhaupt nichts falsch. Dann hast du mich wohl missverstanden. Ich wollte nicht deinen Drang schmälern, deine Arbeit "so leicht wie möglich" zu machen. Oder habe ich das behauptet?

    Ob das dein Grund war zum Mac zu wechslen musst du selber wissen. Meiner war es nicht. Ich behaupt mal frech, dass du unter Windows sicher schneller Freeware dazu gefunden hättest.

    Da habe ich doch auch nichts dagegen gesagt. Natürlich möchte man sich die Arbeit vom Rechner abnehmen lassen und vieles automatisieren (in deinem Fall das Video zerteilen).

    Jetzt kommt der Punkt, der mich zu meinem Kommentar veranlasst hat.
    Da hast zwar nicht "aber schnell" gesagt, aber doch direkt nach Freeware:
    Hervorhebung von mir.
    Das ist übrigens die einzige Frage in deinem Beitrag. Dann muss man doch davon ausgehen, dass du explizit nach Freeware fragst.

    An sich ist nichts daran falsch. Aber was mich gestört hat ist, dass jemand sein Problem darlegt. Und dann wird ausdrücklich nach Freeware gefragt. Es wird nicht allgemein nach einer (guten oder besseren) Alternative gefragt, die evtl. kostenpflichtig ist. Kostenpflichtig bedeutet doch nicht sofort mehrere 100 Euro. Es gibt doch Software im 2-stelligen Euro-Bereich. Dann meinst du, es gibt "sicherlich" eine Freeware Lösung. Sicherlich? Das klingt, als muss es ein kostenloses Programm geben, der deine Erwartung erfüllt. Ich denke, das muss es nicht. Selbstverständlich bin ich auch über Freeware erfreut. Aber ich frage nicht ausschließlich danach. Ich habe schon öfters Programme für ein paar Euro/Dollar gekauft, die ich nur einmal im Jahr verwende. Na und?

    Nochmals: ich bin nicht gegen Freeware oder finde diese womöglich schlimm. Mich hat nur die Art gestört, das jemand davon ausgeht, das es doch "sicherlich" eine Freeware für sein Problem gibt. Das hat den (negativen) Beigeschmack: Es muss immer billig oder umsonst sein. Keiner will Geld für Arbeit anderer ausgeben (okay, ist etwas übertrieben ausgedrückt).
     
  9. weebee

    weebee Gast

    Du kannst mit Quicktime Pro (kostet nur 29,--) einzelne Teile einer DV-Datei markieren und exportieren.

    Und wieso überhaupt AVI? Es gibt zwei vernünftige Videocontainer (.mov und MEG4), da muss man nicht das problematische AVI nehmen.

    Weiterhin musst Du dich noch entscheiden, was für Codecs Du nehmen willst.

    BTW: So richtig verstanden habe ich allerdings nicht, was Du vorhast. ("später alle zusammen").
     
  10. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    Absoluter Schwachsinn.
    Ich habe auch schon häufig Geld für Software und ähnliches ausgegeben und auch schon Open Source- und Freewareprojekte finanziell unterstützt (so fern ein Schüler das nur kann).
    Auch mich nervt es wenn jemand sagt "Höhö, ich hab mir das neuste Album von XYZ runtergeladen" oder "Hier ist ein Crack für das Programm Bla".
    Ich habe aber in diesem Fall explizit nach Freeware gefragt, weil ich nicht beabsichtige, Geld für etwas auszugeben, was ich auch selber tun kann.
    Nun gut, ich hätte es auch unterlassen können ausdrücklich nach kostenloser Software zu fragen.
    Es wäre mir bestimmt ein Programm angeboten worden, das unter Umständen "nur" 20€uronen kostet. Was hätte ich damit anfangen können / wollen?

    Nichts.
    Bitte entschuldige die Direktheit meiner frage :/
    Ich habe by the way nicht vor die Softwareindustrie in den Ruin zu treiben, wie es mir hier (oder in dem angegebenem Link behauptet wurde, however) vorgeworfen wurde; im Gegenteil.

    Damit blieb diese Schwachsinnige “Diskussion" völlig ergebnislos (was auch immer du damit erreichen wolltest) und hat mich nur nerven gekostet.

    Danke! :)


    Was mich angeht, kann das thema geschlossen werden.
     
  11. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Danke für deine ausführliche Erklärung.


    Mich auch.
     

Diese Seite empfehlen