1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VHS -> iMac

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von BananaDragon, 18.06.06.

  1. Hi!

    Kann mir jemand sagen, was ich benötige um Videomaterial von VHS-Cassetten auf den Mac zu spielen?

    Danke
    Marco
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Du brauchst eigentlich nur in Teil, dass Analog-Video zu Digtal-Video wandeln kann. Da gibt es verschiedene Lösungen über Firewire 400. Zum Beispiel EyeTV 200 oder 250.
     
  3. domeru

    domeru Jamba

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    55
    Mich beschäftigt diese Frage gerade sehr. Habe einen Videorecorder mit Scart-Ausgang. Jetzt hat das EyeTv 250 ja ein Adapterkabel mit S-vhs/Video cinch/2 audio cinch.
    Meine Überlegung: einen Adapter-Stecker "Scart auf S-vhs/videocinch/2 audio" dazwischen zu stecken.
    Habe jedoch auf macuser.de gelesen, daß da dann nur sw-video ohne ton ankommt - wegen composite/s-vhs umwandlungsinkompatibilität oder so. ...???

    domeru
     
  4. domeru

    domeru Jamba

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    55
    Ergänzung:

    Gibt es jemanden, der auf diese weise schon video aufgenommen hat: Scart videorecorder zu eyetv 250 und bestätigen kann, ob das läuft oder nicht - und welches zusätzliche Kabel/Adapter/Stecker/o.a. notwendig sind und worauf sonst noch zu achten ist.

    Möchte einfach vor dem Kauf ganz, ganz sicher sein, daß es läuft und wie.

    Danke für Beiträge.

    domeru
     
  5. YellowMan

    YellowMan Gast

    Darum habe ich den Miglia Directurs Cut, der hat eine Scart Anschluss.
     
  6. domeru

    domeru Jamba

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    55
    Das wäre natürlich die einfachste Lösung - hatte ich mir auch schon überlegt und liebäugle dennoch mit dem eyetv 250 - den gibts gerade für EUR 159.- und hat noch nen tv tuner dabei / der Miglia kommt dann gleich auf ca. EUR 280.-...

    domeru
     
  7. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    @domeru: Vergiss was Du gelesen hast - es war verkehrt :cool:
    Über das S-Video-Kabel kommt natürlich kein Ton weil es ein VIDEO-Kabel ist. Die Audio-Kabel schließt Du separat (über Cinch) an - Buchsen sind ja an den Geräten vorhanden. Und die Qualität der EyeTVs ist prima (vor allem kannst Du's direkt so wie es reinkommt auf DVD brennen - es ist also keine weitere Konvertierung nötig).
     
  8. mikaell

    mikaell Gast

    wie schaffe ich es ein bild von meinem VHS recorder auf die aktuelle EyeTV software zu bekommen?

    habe eine Cinergy Hybrid T USB XS.
    den ton schaffe ich aber ich bekomme kein bild. habe leider nur einen SCART anschluss am vhs recorder. gibt es dafür adapter?
     

    Anhänge:

  9. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    es gibt adapter scart --> cinch. damit sollte es klappen. vergiß s-vhs. der videorec hat auch einen antennenausgang. das wäre natürlich die einfachste lösung wenn auch mit leichten qualitätseinbußen (aber das ausgangsmaterial ist eh VHS).
     
  10. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    @dreistomat: Das RF-Signal vom Antennenausgang ist nix, daher halte ich das für keine gute Idee.
    @mikaell: Mit einem SCART->S-Video-Adapter erzielst du normalerweise die besten Ergebnisse.
     
  11. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    @laforce: ja, das ist mir klar. schreib ich ja auch. aber ein bild von einem VHS-Band ist schon so schlecht, da kann der Umweg über RF keinen großen Schaden anrichten.
    Bei allen meinen Versuchen mit billigen wie teuren Playern aller Bauarten und mit allen erschwinglichen Adaptern habe ich nie irgendwas brauchbares aus einem s-video-ausgang bekommen (entweder gar nix oder eben schwarz-weiss). daher ist der weg über videocinch wohl am zuverlässigsten. nochmal: es soll ja nur VHS-Material digitalisiert werden ...
     
  12. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    meiner Erfahrung nach, haben normale VHS Rekorder nur einen FBAS-Ausgang (auch auf dem SCART Anschluss). S-Video liefern normalerweise nur S-VHS Rekorder ....

    Gruss
    Andreas
     
  13. cyberchriss

    cyberchriss Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    339
    Richtig - die Erfahrung musste ich auch machen, als ich mir bei Conrad ein Scart -> S-Video Kabel besorgt habe. Das Bild, das beim eyetv 250 ankommt war dann schwarz/weiss. Mit meinem jetzigen Kabel Scart-Composite klappt es nun bestens.

    Habe mal alternativ mit meiner Digital8 Cam das ganze über S-Video probiert. Ehrlichgesagt sehe ich keinen Bildunterschied zum Composite Signal. Vielleicht liegt das aber auch an der hohen Qualität und der Kürze des Kabels (1m) :)
     
  14. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Evtl. liegt an deiner Cam auch nur ein Composite-Signal an. Normalerweise sieht man den Unterschied deutlich (z.B. an Kanten, am Kontrast und der Farbsättigung).
    @dreistomat: Der Umweg über RF richtet IMMER Schaden an, wenn man was besseres zur Verfügung hat.
     
  15. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Das von Scart(VHS) auf SVideo nur ein Schwarz/Weiss Bild ankommt liegt daran, dass SVideo das Bildsignal auf 2 Leitungen überträgt. Die signale werden bei VHS aber nicht beide aufgezeichnet, sondern nur das Composite-Signal. Schließt man nun eine VHS Quelle ünber einen Adapter an SVideo an, wird das eigendlich komplette Singanl nur als Schwarz/weiß information interpretiert (Das Farbsignal wäre die andere von beiden SVideo Leitungen)...

    So ganz stimmt die erklärung net, aber ich hoffe das is halbwegs verständlich ;)

    CU Jan ;)
     
  16. Hamsta

    Hamsta Jerseymac

    Dabei seit:
    14.06.04
    Beiträge:
    449
  17. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Stimmt fast. Das Problem ist, dass S-Video wie schon erwähnt aus einem Helligkeitssignal (Luminanz) und einem getrennten Farbsignal (Chrominanz) besteht. Da ein VHS Rekorder auch auf dem Scart Stecker nur Composite Video (FBAS) liefert, welches sich am selben Pin wie das Helligkeitssignal bei S-Video befindet, bekommt ein S-Video Eingang nur das Luminanz Signal zu sehen -> daher S/W Bild. (genaugenommen wird also das FBAS Signal als Luminanz Signal ausgewertet).

    Gruss
    Andreas
     
  18. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    So etwa hab ich das auch gemeint ;) Hatte nur die Fachbegriffe net parat :)

    CU Jan ;)
     
  19. domeru

    domeru Jamba

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    55
    @laforce: thx für den Hinweis mit dem eyetv.

    Habe mir jetzt den Miglia Directors Cut Scart zugelegt, da günstig erhalten - funktioniert prima, ohne Adapter Zeugs. Warte noch auf die neue Firmware, die das Gerät mit iMovie HD 6 kompatibel machen soll. Bisher gibt es bei iMovie 6 noch Störgeräusche bei der Aufnahme. Bildqualität der VHS Filme auf DVD gebrannt, ist akzeptabel - Qualitätsverlust scheint dabei nicht zu entstehen.

    domeru
     
  20. domeru

    domeru Jamba

    Dabei seit:
    05.07.06
    Beiträge:
    55
    Nach 4 Wochen und mehreren Telefonaten mit Miglia-Support ist jetzt endlich der neue Firmware-chip Eprom 2.5 für den Director's Cut Scart gekommen. Eingebaut und iMovie 6 kann jetzt vom VHS-Recorder aufnehmen.

    domeru
     

Diese Seite empfehlen