1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verwirrung: mit welchem Anbieter und Hardware Internet-Flatrate für Mac + Handy?

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet / UMTS" wurde erstellt von hans dampf, 10.07.07.

  1. hans dampf

    hans dampf Gast

    Hallo!
    Ich bin bisher völliger Mobiltelefon-Abstinenzler, aber um mobil in's Internet zu gehen, überlege ich nun doch die Anschaffung eines Gerätes.
    Ich blicke aber hinten und vorne nicht durch, welche Möglichkeiten es gibt. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen?

    Meine Wünsche sind:
    - Internet-Flatrate, keine Volumentarife!
    - Mein MacBook Pro soll sich über ein Mobiltelefon (welches sowohl EDGE als auch UMTS unterstützen soll) ins's Internet verbinden. Ich möchte dann "normal", wie ich es über meinen DSL-Anschluss gewohnt bin, auf meinem Macbook surfen, Google Earth nutzen, eMails empfangen und senden und ggf. skypen. (Reduzierte Geschwindigkeit ist die einzige Einschränkung, die ich dabei in Kauf nehmen möchte).
    - außerdem möchte ich mit dem Mobiltelefon (also ohne Macbook) HTML-eMails mit angehängten Bildern empfangen und senden können sowie über einen Mobiltelefon-Internetbrowser normale Internetseiten betrachten (d.h. nicht irgendwelchen Einschränkungen unterlegen sein, dass ich nur WAP oder speziell aufbereitete Portalseiten sehen kann).
    - Telefonieren ab und zu… eine Festnetzflatrate wäre toll, aber nicht unbedingtes Muss. Eine Flatrate zu anderen Mobiltelefonnetzen brauche ich nicht.
    - im Ausland möchte ich ab und zu auch mal ins Internet verbinden können – meinetwegen dann auch gegen höhere Gebühren.

    Ist das alles gleichzeitig zu einem möglichst moderaten Preis machbar? Es gibt ja einige Mobile-Internet-Flatrates für Mobiltelefone oder UMTS-Karten, aber wenn man so etwas hat, kann man dann wirklich über Mobiltelefon UND Computer so surfen, wie man es vom normalen DSL-Anschluss am heimischen Rechner gewohnt ist? (Kleine Mobiltelefon-Displaygröße und evtl. langsamere Geschwindigkeit mal ausgenommen…)
    Was ist z.B. mit dem Freenet Mail&Surf-Tarif + Blackberry Pearl 8100 – wäre das so etwas? Was bedeutet z.B. "Datenverbindungen Deutschland (nicht über BlackBerry APN)", die nicht in der Flatrate inkludiert sind? Bedeutet dass, das ich für Internet über das MacBookPro extra zahlen muss und nur die Internetnutzung über das Blackberry in der Flatrate enthalten ist?

    Ich bin völlig konfus.
    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Hans
     
  2. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    www.base.de - unlimitierte Internet-Flatrate für mtl. 25€
     
  3. hans dampf

    hans dampf Gast

    Und die kann ich dann sowohl auf dem Mobiltelefon als auch auf dem MacBookPro ohne irgendwelche Einschränkungen nutzen?
    Man würde also bei Gebieten mit gutem UMTS-Empfang nicht merken, ob man mit T-Online-DSL oder mit BASE-UMTS verbunden ist und kann alle Online-Programme nutzen?

    Entschuldigt bitte meine umständliche Fragerei, aber ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet und habe Bedenken, in die AOL-Falle zu tappen oder mich beim Surfen über Mobilfunkanbieter mit Einschränkungen zufrieden geben zu müssen, die ich bei DSL nicht habe.
    Bei monatlich 25€ für die BASE-Flatrate frage ich mich, wieso dann überhaupt noch DSL-Anschlüsse verkauft werden, die ja nur unwesentlich billiger sind… . Wieso nutzt nicht alle Welt (zumindest in den Gebieten mit UMTS-Empfang) nur noch das viel flexiblere UMTS?
     
  4. Phili

    Phili Cripps Pink

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    153
    Hallo,
    Is ganz einfach:
    Viele Leute legen einfach Wert auf ordentlich Speed und vorallem eine durchgehende Verbindung ins Internet.
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das Problem ist, das bei Eplus IMHO kein HSDPA (bis 3.6Mbit) zur Verfügung steht. Die Netzabdeckung für Eplus siehst du hier: http://eis03sn1.eplus-online.de/evportal/portal/umts
    Bei Vodaphone bekommst du ein FairFlat. Das sind 5GB aber eine Überschreitung wird nicht sofort "geandet" (soweit ich weiss) sondern bis zu einem Gewissen Maße tolleriert. Bei T-Online kenne ich die Tarife leider nicht. Ich werde meinen bei O2 abschließen. Ist zwar auch "nur" ein 5GB Tarif für 25Euro, aber ich habe nur eine Laufzeit von 3 Monaten (Mindestlaufzeit) und kann dann jeweils zum Monatsende kündigen. Mit 5GB sollte man unterwegs auskommen (solange man nicht anfängt Linuxdistris, Videos usw. herunter zu laden).
    UMTS PC-Express Karten gibt es von Vodaphone (Merlin heisen die glaube ich), laufen auch unter Mac und sollten auch mit anderen Providern zusammenarbeiten. Man kriegt die bei Ebay auch ohne Vertrag.
    Alternative ist der Zugang über das Handy per BT oder ein Mini USB Modem (Surfbox Mini bei O2). Das Modem kriegt man bei O2 für 9.99.
    Du solltest darauf achten ob du entweder über das Modem/Karte oder über das Handy online gehen kannst. Somit kann man auch mal eben über das Handy oder über den PDA online gehen ohne das Notebook zu starten.
     
  6. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Soweit ich weiß, werden zumindest bei E-Plus und Vodafone Bilddateien heruntergerechnet (auf Websites).
     
  7. hans dampf

    hans dampf Gast

    Da blicke ich bei den meisten Tarifen nicht so ganz durch: ob die sowohl Notebook als auch Mobiltelefon erlauben oder nur eins von beiden… (oder ob es technisch überhaupt möglich ist, den Zugang auf das eine oder andere Gerät zu beschränken).

    Der Hinweis mit den 3 Monaten bei O2 ist sehr interessant für mich! Vielen Dank!

    ma.buso, was bedeutet es, dass "Bilddateien heruntergerechnet werden"? Komprimieren die Provider sämtliche angezeigte Bilder stärker - ich bekomme dann also kein JPEG mehr in voller Qualität angezeigt?
     
  8. frotzig

    frotzig Erdapfel

    Dabei seit:
    18.07.07
    Beiträge:
    4
    umts mobiles internet

    Ich will nicht unken und sofort die Euphorie stehlen, aber meine Erfahrungen mit mobil-umts *statt* dsl sprechen nicht dafür, auf dsl völlig zu verzichten. Hauptproblem war bei mir, dass der umts-Empfang zu Hause ziemlich mau war. Dies ist aber nicht ganz leicht zu testen, du müsstest jemanden kennen, der beim gleichen Anbieter mit dem gleichen Mobiltelefon sich an deinem bevorzugten Platz einmal einwählt. Wenn du dann, um die Verbindung und download-Raten einzuschätzen, einmal eine 10 MB-Testdatei irgendwo lädst, kommen da rasch ein paar Pfennige zusammen. Bei emails gibt es üblicher Weise bestimmt keine Probleme, aber bei Google Earth könnte eine schlechte bis mittelprächtige umts-Verbindung schon ganz schön langweilig werden. Ich hab das mit 02 probiert, weil ich - dank homezone - hoffte, ganz auf einen Festnetz-Anschluss (und damit auch auf dsl) verzichten zu können. Wie gesagt, ich habe mich nach einigem Ärger (wenn du zu umts-Fragen Support brauchst, bist du bei der hotline völlig aufgeschmissen) und viel Herumgefummel fürs Festnetz mit dsl entschieden, da hast du die Garantie, dass wenigstens so etwas ähnliches wie die versprochene Bandbreite auch bei dir ankommt. Die umts-Verträge werden mit der maximal erreichbaren Geschwindigkeit beworben, wo es die gibt, sagt dir niemand. Und an die Bushaltestelle unter den Sendemast rennen zu müssen, um eine email mit einem etwas größeren attachment runter zu laden, kann es dann auch irgendwie nicht sein, oder?
    Für die allermeisten Internet-Anwendungen auf dem Telefon selber tut es die o2 wap-flat, die eine ganze Ecke günstiger ist, als die sonst angebotenen Datentarife. Ich bin damit jedenfalls viel und gut unterwegs und vermisse eigentlich nichts. Was alles geht, weiß z.B. http://bigbasti.blogspot.com/
    Grüße
     
  9. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Welche Hardware hattest du denn für UMTS genutzt?
     
  10. mrpalme

    mrpalme Empire

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    86
    also ich nutze die BASE-Flatrate als vollständigen DSL-Ersatz und bin sehr zufrieden. Online gehe ich über ein Sony K610i via bluetooth und das läuft recht gut zusammen. speed ist zum surfen in ordnung, ab und an gibts mal verbindungsabbrüche aber das ist in maßen... .
    große downloads mache ich nicht, zum updaten des systems oder so reichts aber schon.. muss halt ein bißchen warten.

    netzabdeckung für umts ist recht gut in großsstädten auf jeden fall ;)
     
  11. schroepl

    schroepl Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.12.06
    Beiträge:
    80
    Da es bei uns kein DSL gibt, nutze ich UMTS mit HSDPA über das Vodafone-Netz. Bei http://www.moobicent.de kostet der ganze Spaß 40€ im Monat, nicht wenig aber zu ISDN ne echte Alternative. Über einen Router wird das ganze dann im ganzen Haus (und Garten ;) ) verteilt, sodass jeder darauf zugreifen kann. Auf die Verfügbarkeitstest im Internet würde ich mich nicht verlassen. Laut denen gibts z.B. bei mir grad so UMTS, bestellt haben wirs trotzdem weil wir es davor mit einem Handy getestet haben. Als ich es dann angeschlossen hab, war die Freude natürlich groß als HSDPA doch ging. Die Bildkomprimierung stört schon, alle Bilder sehen ein bisschen unscharf aus. Für Windows gibt es ein Programm womit man dies abstellen kann. Sobald also ein Windows Rechner im Netzwerk online ist, hab ich auch scharfe Bilder, falls jemand so ein Programm für den Mac kennt, wäre ich natürlich sehr dankbar.;)
     
  12. airbiker

    airbiker Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.07.07
    Beiträge:
    102
  13. wlanboy

    wlanboy Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.05.05
    Beiträge:
    150
    gibt es eigentlich einen günstigen Prepaid-Tarif fürs mobile Internet?
     
  14. blade_

    blade_ Erdapfel

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    4
    Ja gibts auch vodafone bietet sowas derzeit an nennt sich websession (paket). Allerdings mit pcmcia Karte und günstig ist dabei echt ansichtssache 15min. liegen da bei ca. 1,90€ also zumindest find ich das es sich wirklich nur für mal eben mails abrufen o.ä. lohnt.
     
    #14 blade_, 12.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.07
  15. metatron

    metatron Macoun

    Dabei seit:
    22.07.06
    Beiträge:
    120
    Ich überlege auch gerade mir eine mobile Lösung für den "Notfall" zuzulegen.

    Gibts bei dem prepaid-Angebot von blau.de nen Haken ?
    Dort kostet das MB 24 cent ohne Zeitbeschränkung und momentan bekommt man die SIM für 19,95 € mit 20 € Startguthaben.
    Was mich momentan abhält ist, dass ich nur ein UMTS-Handy habe und somit immer die SIM wechseln müsste.
     
  16. hans dampf

    hans dampf Gast

    Vielen Dank für die vielen guten und wertvollen Tipps. Ich bin leider immer noch nicht weiter – denn bei mir hat sich eine neue Situation ergeben:

    Ich werde demnächst wahrscheinlich umziehen, in der neuen Wohnung für maximal zwei Monate leben und danach für ca. ein halbes Jahr in's Ausland gehen. In der Zeit, die ich noch in Deutschland verbringe, möchte ich aber Internet haben – und natürlich ohne Mindestvertragslaufzeit.

    Ich liebäugele mit folgender Variante:
    O2 Genion S (kein Grundpreis, keine Mindestvertragslaufzeit) + Internet @home für 0,03 € / Minute (diesen Preis finde ich okay) und … naja … einer Einrichtungsgebühr von 25€. (Die Einrichtungsgebühr ist ärgerlich, aber was soll man machen… die Mindestvertragslaufzeit ist hier 3 Monate, aber das ist ja egal, da es keinen monatlichen Grundpreis gibt.)
    Dazu würde ich mir dann noch ein günstiges Handy bei eBay besorgen, das ich als UMTS-Modem nutzen kann. (Dazu Tipps?)

    Habe ich was übersehen?

    Vielen Dank & beste Grüße
    Hans
     
  17. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Ich verwende die Vodafone Superflat (Gespräche in Fest- und Vodafone-Netz incl. , auch 3er-Konferenzen!), dazu die Fairflat (5GB Traffic/Monat dürfen in 2 folgenden Monaten überschritten werden, beim 3. Mal kostet es Geld). Aktuell habe ich knapp 10h Gespräche pro Monat, plus 800MB Webtraffic.
    Das ganze geht über ein Nokia N80 (per Bluetooth zum Macbook), hab 2Profile angelegt, einmal mit Kompession (Bilder sehen auf dem Notebook ehr schlecht aus, auf dem Handy-Browser aber ok), einmal ohne Kompression. Im Gegensatz zu den E-Netz-Anbietern (O2, E+) bin ich bei VF mit dem Netzausbau ganz zufrieden...
     
  18. blade_

    blade_ Erdapfel

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    4
    Ich hab mir vor ungefähr einer Woche die Internet Flat von E-Plus zuschalten lassen, (gibt es derzeit die Aktion erst ab dem 3. Monat zahlen) mit dem Handy funktioniert es wunderbar. UMTS Versorgung würd ich als gut bezeichnen nur HSDPA kann leider noch was dauern. Bin mal gespannt wie es mit MacBook Pro aussieht das kommt leider erst in den nächsten Tagen.
     
  19. macpol

    macpol Jonagold

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    19
    Hallo Hans,

    ich hatte mich vor zwei Wochen auch durch diverse Fußnoten der gängigen Angebote gelesen. Für Dich scheint das genannte O2 Angebot das Optimalste zu sein, da Du ja keinen Laufzeitvertrag abschließen möchtest und flexibel bleiben willst. Die Internet@home Option ist an die Vertragslaufzeit gekoppelt, für O2 Genion S ohne Handy gibt es keine Mindestvertragslaufzeit
    In der aktuellen Tarifdetail-Broschüre von O2 (Im Supportbereich von O2, dann auf Seite 14 und Fußnote 46) wird geschrieben, dass O2 Neukunden in den ersten 3 Monaten insgesamt 10 Stunden gratis UMTS-Internetverbindung testen dürfen.

    Gruss Jochen
     
  20. hans dampf

    hans dampf Gast

    Danke für den Tipp, Jochen! Ich habe mir jetzt mal ein UMTS-Mobiltelefon bei eBay ersteigert und werde es so wohl mal ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen