1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschwommene Darstellung macbook display

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von fabs, 27.02.07.

  1. fabs

    fabs Gast

    hab seit einigen wochen ein macbook, nach einiger zeit ist mir aufgefallen das einige zeichen unscharf dargestellt werden.

    faellt meistens bei kleineren schriften auf.

    so ist z.B. hinter einem l oft ein leicht grauer schatten. oder der eine strich eines "=" zeichens ist schwarz und der andere nur grau. besonders deutlich ist es auch bei den strichen des "+". oder zwischen dem i und seinem punkt ist der abstand nicht weiss sondern auch grau
    irgendwie sieht es immer so aus als wuerden die buchstaben(zeichen) leicht "auslaufen"

    es ist nicht besonders schlimm, aber bei einem neuem geraet besonders nervig.

    ich war auch heute bei einem service center, dort hat man gesagt tiger neu auf zu speielen "koennte" abhelfen... nur hab ich dazu keine lust (vorerst)

    im laden ist mir(und der netten angestellten) aufgefallen dass das dort ausgestellte macbook auch aehnliche darstellungsfehler hat.



    wer hat aenliche erfahrungen? oder kennt eine einstellung die das aufheben koennte?





    o_O




    PS: vielleicht brauchst du keine brille, sondern dein display
     
  2. macmondamin

    macmondamin Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    17.04.06
    Beiträge:
    258
    schonmal die schriftglättug deaktiviert?
    musste ich bei meinem auch machen :)
     
  3. ontje

    ontje Gast

    Lass mich raten, dein erster Mac? Hab ich auch am Anfang feststellen müssen, als ich zum ersten Mal an meinem MacBook saß (ebenfalls mein erster Mac). Im vergleich zum "knackscharfen" Windows irgendwie ein bisschen "daneben".

    Das ist ein Effekt der bessern (gegenüber Windows) Schriftglättung von OS X. Die grundlegende Technik dahinter nennt sich Anti-Aliasing und sorgt dafür, dass in diesem Fall die Schrift der echten Form (wie du sie z.B. in gedruckter Form finden würdest) näher kommt in dem nicht nur schwarze und weiße Pixel, sondern auch alle Grautöne dazwischen benutzt werden, um die kanten "rund" erscheinen zu lassen. Daher siehst du das von dir beschrieben Grau. Kann das wirklich nicht sehr gut erklären, aber wenn du mal nach Schriftglättung oder Anti-Aliasing suchst, dann wirst du sicher noch bessere Erklärungen finden. Das Windows Äquivalent nennt sich übrigens ClearType

    Nach ein paar Tagen bist du daran gewöhnt und kannst dir die "hässliche" Schrift, die Windows rendert kaum noch anschauen.
     
  4. fabs

    fabs Gast

    erstmal danke fuer die antworten.



    ok hab die schriftglaettung fuer schriften bis groesse 12 abgestellt.das das hat geholfen. leider laesst sie sich nicht voellig abstellen. oder????
     
  5. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Naja, besser ist hier wohl relativ.
     
  6. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Stell sie auf 9.
     
  7. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Oh, mann, mal wieder Apple hochgelobt, obwohl Probleme auftreten ;)

    Nein, im Ernst:

    Apple Schriftenglättung ist zwar besser als die von Windows (nennt sich ClearType), weil sie hier direkt von der Grafikkarte durchgeführt wird (bessere Kantenglättung bei weniger Leistungseinbuße möglich). Allerdings gibt es Probleme bei kleineren Zeichen (Zeichen in der Windows-Standardgröße würden auf einem Mac allesamt schlechter darstellt werden). Windows glättet die Kanten der Zeichen nur in einer Richtung, und zwar horizontal. Das heißt, Zeichen, wie "=" sind von der Kantenglättung fast gar nicht betroffen, während ein "|" "geglättet" wird.
    Noch dazu kann Cleartype nur LCD-Subpixel erzeugen. Apples Kantenglättung kann das auch ohne Subpixel (also reines grau).
    Unter Linux ist es noch besser, da sind Subpixel in Richtung RGB und BGR möglich. Es gibt sogar Kantenglättung für Bildschirme, die auf die Seite gestellt wurden (Subpixel untereinander). Leider macht der Font-Renderer Freetype das ganze wieder zunichte, wenn es um kleine Schriften geht (patentrechtliche Probleme, ältere Freetype-Versionen boten bessere Ergebnisse).
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ich bin soooooo froh um die Schriftglättung!!!

    Jedes Mal, wenn ich länger als 1/2 Std. an einem Windows-PC sitze, bekomme ich wegen dessen und den wilden Farben Kopfweh!
     

Diese Seite empfehlen