1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verkaufsverbot für vista?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von nilso, 29.03.06.

  1. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
  2. Sithlord

    Sithlord Gast

    Also mal ganz neutral gesehen (ohne das kindische Juhu, Vista verboten) kann ich schon verstehen, warum die EU diese Maßnahmen in Erwägung zieht. Microsoft ist Quasi ein Monopol, in Sachen Office und OS. Schafft es Microsoft Techniken zu entwickeln, die mehr und mehr OpenSource und andere Firmen von der Plattform ausgrentzt, dann ist das wirklich sehr bedenklich. Microsofts XML-verschlüsslungstechnik in Verbindung mit den Windows-Universal-Format Metro (ist das noch der aktuelle Name?) kann sogar das mächtige PDF ausgrenzen. Ohne Zweifel. Lass wir Microsoft walten und tun, was es will, dann hab wir (oder besser gesagt die Dosenuser) bald ein isoliertes System. Ein Verkaufsverbot von Vista schließe ich dennoch aus. Es wird auf Geldstrafen und einigen ausgebauten Funktionen hinauslaufen.

    Andererseits. Wie sieht es den hier, bei uns Mac User aus. Wäre Apple an Microsoft Stelle, dann gäbe es auch sicherlich viel Ärger. Ist doch QuickTime so tief mit den System verbunden, wie es MS Media nie werden kann. Doch Apple ist zurzeit nicht Rentabel, um es mit Geldstrafen zu meucheln. 3,4 % (? bin ich da up to date?) Marktanteile an Computer-OS, ist freilich kein Grund für die EU um hier bei uns mal "aufzuräumen". Na, da haben wir mal glück gehabt....
     
  3. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Hier ist noch ein Link zu diesem Thema.
     
  4. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    so ganz kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen... weder das was die EU noch was USA mit MS so durchzieht...

    was kann bill dazu das die konkurrenz die letzten 15 jahr verpennt hat und MS dadurch wettbewerbstechnich solch einen vorsprung hat und MS versucht durch integration von techniken und dem ständigen weiterentwickeln seiner produkte seine marktstellung auszubauen und zu festigen...?

    das ist marktwirtschaft in seiner freisten form.

    wo wäre denn die technik ohne MS?

    linux hätte es nie gegeben, max os würde die welt regieren und die gesetzeshüter würden sich auf apple stürzen...
     
  5. Sithlord

    Sithlord Gast

    Also lassen wir uns mal eine grauenhafte Version durch die Köpfe gehen. Apple hat im Jahre 2008 ein Markteinteil von sagen wir mal (hmm, vielleicht unrealistisch) 20%. Der Apfel hat sich eben bewiesen. So. Jetzt sitzen in diesen EU-Parlament alte Greise, die nur scharf sind, eine solche großartige Firma in den Dreck zu ziehen. Was würde die EU, von Steve Jobs fodern:

    "mein lieber Steve Jobs. Ihr System ist ja ein Kartellverbrechen schlecht hin. Oh, meine Güte. Sie liefern iLife 08 aus. Das ist das pure Verbrechen. Wie können wir den Volk ein solch geniale Suite antun? Und was ist das. Sie suchen die Hardware aus? Ne, Ne. Entweder OS oder Hardware. Ich denke sie müssen ihr Os auch auf IBM-PCs und HP-Notebooks bereitstellen, sonst gefährden sie die Marktwirschaft. Also bitte. Was ist das QuickTime. Wo bleibt da die alternative? Ne, ne. Weg damit. Entweder raus mit QuickTime oder eine Möglichkeit z.B. den real Player genauso stark zu implementieren. Ach, was ist das denn? iChat ist vorinstalliert. Weg. Was ist das? DVD-Palyer vorinstalliert. Weg damit. Naja, das kostet sie erstmal ein paar Millionen, und dann überlegen, sie sich mal, ob sie es verantworten können ein so gute Betriebssytem so fertig zu präsentieren. WIR SIND HIER IN DER EU. Da geht das nicht!"


    Oh, mano mir wird schwindelig bei den Gedanken. Was ist das nur für eine Welt? In den USA zerfetzt man sich wegen den kleinsten, minimalsten und fast unwichtistgen Patenten. Und in EU scheint man nicht genug aufmerksamkeit zu bekommen, deshalb treibt man die Firmen in den Wahnsinn.
     
    high-end-freak gefällt das.
  6. Goose74

    Goose74 Gala

    Dabei seit:
    04.03.05
    Beiträge:
    50
    Hi.

    Ich denke aber das dies nicht so einfach zu vergleichen ist.
    Microsoft versucht schon seit jeher Windows mit kleinen zusätzen auszustatten um andere Mitbewerber auszustechen oder einfach kaputt zu machen. Bestes Beispiel ist das Internet und Java. MS versuchte mit einer eigenen Java -Virtual Machine die im System integriert war und eigener Java Befehle und Definitionen das Netz an sich zu reißen und andere Firmen wie z.B. Sun auszustechen und zu behindern. Viele Webseiten die Speziell auf den Internet Explorer optimiert waren/sind lassen oder ließen sich nicht gut mit anderen Browsern anschauen. Netscape hat man so genauso geschädigt wie viele andere Firmen. Wie in diesem Beispiel ist es noch mit zig anderen kleinen Programmteilen in Windows.

    Bei Mac OS gibt es vielleicht auch solche Programmteile(ausschliessen kann man es nicht) aber es ist nicht so das man alles versucht wird um Programme anderer Hersteller zu behindern (jedenfalls nicht das man es merkt). Du kannst alles benutzen was du willst. Es sind zwar auch Programme von Apple mit der installation beinhaltet aber du mußt sie ja nicht nutzen.

    Ich denke schon das das ein Unterschied ist.

    MfG Goose74 :innocent:
     

Diese Seite empfehlen