1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vergleich Bootcamp & Parallels?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von willfried, 29.05.06.

  1. willfried

    willfried Gast

    Hallo Forum,
    habe hier einige interessante Beiträge zu Erfahrungen mit Bootcamp und Parallels gefunden.
    Was mir nicht klar ist: wie ist der Unterschied in der Performanz? Ich bin mit meinem iMac (PPC) leidgeprüfter VirtualPC-Anwender trotz 1,25GB Ram.
    Auf meinem MacBook Pro (2 GB Ram) überlege ich nun, ob ich Bootcamp oder Parallels installieren soll. Kann jemand etwas zum Performanzunterschied sagen, etwa "Parallels erreicht 80% Performanz von Bootcamp", oder so? Das würde mir schon helfen.
     
  2. Ich würd sagen, solang du nicht spielen willst reicht die Parallels definitiv! BootCamp würd ich eigentlich nur zockern empfehlen!

    gruß
    the lancer
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    der Unterschied von Bootcamp und Parallels liegt weniger in der Performance - die sollte zumindest in den Bereichen in denen beide nativ den Prozessor nutzen eingermassen gleich sein. Der Unterschied ist: Bootcamp läßt dich Windows oder OS X starten, Parallels startet Windows in einem Fenster innerhalb von OS X. Und egal wie: beide schlagen VPC um Welten!

    Gruß Stefan
     
  4. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Schliesse mich hier der Meinung an, Bootcamp nur zu nutzen, wenn man Spielen will. Für alles andere ist Parallels die Super-Lösung. Ich habe es hier auch im Einsatz. Ich habe zwei XP-Installationen: eine mit den Sachen, die ich in der Firma brauche und eine für privaten Krams. Das schöne ist, dass man die einfach auf 'nen anderen Mac kopieren kann, wenn man mal den (Intel-)Mac wechselt. Mit einer Kopie des Plattenimages von Parallels kann man im Problemfall jederzeit schnell auf ein funktionierendes Windows zurück gehen. :) Einfacher und schneller geht's nicht. Und sauberer ist auch noch. ;)

    ByE...

    PS: Beim MP3-Kodieren hat iTunes for Windows unter Paralles mit ca. 18facher Geschwindigkeit kodiert. Was will man mehr? :-D
     
  5. kha

    kha James Grieve

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    132
    frage: taugt das mac Book oder Mac Book Pro denn als vollwertiger WIN-Rechner oder ist ein Note das nur für WIN gebaut wurde besser? - Ich bin gerade dabei ein Notebook zu kaufen, es muß aber NUR WIN XP können.
     
  6. ml & k

    ml & k Stechapfel

    Dabei seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    163
    Auf einem Macbook oder MacBook Pro lässt sich Windows "nur" mittels Bootcamp installieren. Dann läuft entweder OSX oder XP (lässt sich beim Start auswählen) Der Nachteil ist, dass Bootcamp noch im Betastadium ist und die Treiber für Windows z.T. (noch) nicht optimal sind. Ein Thread hier ging um Probleme beim anschliessen von einem Beamer... das Meiste sollte allerdings unter XP laufen.

    Gruss; ml & k
     
  7. osfreak

    osfreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.12.04
    Beiträge:
    262
    Ich hätte geschworen dass es auch in Parallels geht.
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Du hast vollkommen recht, weiß auch nicht wo ml&k das her hat. Zitat aus der Parallels-Anleitung:
     
  9. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Mistverständnis Jungs! Gemeint ist - so deute ich das »nur« in Tüddern: wenn man auf einem Mac ausschliesslich Windows fahren will (was ja die Anforderung war) braucht's Bootcamp, weil nach der Installation OS X theoretisch komplett von der Platte fliegen kann. Eben nicht so bei Parallels.

    Abgesehen davon: die Anforderung "nur Windows" finde ich dennoch panne. Viel schlauer wäre mindestens die Netzwerkumgebung - Mail, Browser, … -unter OS X zu fahren um sich da keine Läuse in den Pelz zu holen und sämtliche Windows Apps in Parallels laufen zu lassen.

    Gruß Stefan
     
  10. kha

    kha James Grieve

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    132
    Diese Idee gefällt mir sehr gut ... besonders das ich ja mit Parallels nicht nur einen WIN Rechner haben werde. Vielen Dank für diesen Tipp.
     
  11. willfried

    willfried Gast

    Na, da habe ich mit meiner Frage doch eine längere Diskussion gestartet :)
    Ich habe Parallels auf dem MBP installiert - und bin begeistert. Das Arbeiten geht flüssig, ein deutlicher Unterschied zum VirtualPC.
    Probleme habe ich allerdings mit den Druckern über USB. Das will nicht funktionieren. Die Geräte werden zwar erkannt, aber ich kann z.B. keine "Testseite" nach Installation der Druckertreiber drucken. Ebenso bekomme ich keine Verbindung zum Internet :(
    Habt ihr auch solche Schweirigkeiten gehabt? Wenn ja, wie habt ihr sie gelöst?
     
  12. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    bescheidene frage vorab: hast du die parallel-tools installiert ?
    zu finden unter vm.
    wenn du die netzwrk einstellungen auf standard lässt, dann übernimmt parallels die originären einstellungen deiner netzwerkkarte und du kannst in windows direkt loslegen.
    es werden unter parallels leider noch nicht alle verfügbaren usb devices unterstützt. daher könnte es bei deinen druckern deswegen hapern.
     
  13. willfried

    willfried Gast

    @skywalker: Danke für Deinen Tip mit den parallels-tools. Ich habe sie jetzt installiert und die Einstellungen so vorgenommen, wie Du gesagt hast. Leider bekomme ich keine Verbindung zum Internet.
     
  14. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    @willfried
    hast du auch eine deinem netzwerk entsprechend gültige ipadresse für deine netzwerkkarte unter windows vergeben oder lässt du die einstellungen per dhcp ziehen ?
     
  15. willfried

    willfried Gast

    Ich lasse sie per DHCP ziehen...
     
  16. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    bitte überprüfe in windows einmal die tatsächlich erhaltene ip-adresse.
    ich las von problemen mit dhcp in parallels guestsystem, die aber eigentlich behoben sein sollten.
    überpüfen kannst du dies mit:

    start
    ausführen
    cmd
    es geht ein "terminalfenster" auf.
    dann ipconfig tippen und adresse kontrollieren.
    das fenster kannst du mit dem befehl exit wieder verlassen.

    sind die die adresse, und die gatewayadresse gültig ?
     
  17. holg

    holg Fuji

    Dabei seit:
    05.05.06
    Beiträge:
    37
    moin,

    hat schonmal jemand mit der neuen Version gezockt oder macht das keinen Sinn?

    Gruss,
    Holg
     
  18. willfried

    willfried Gast

    ich hatte unter http://forum.parallels.com/thread726.html Thread #16 einen Hinweis gefunden, was einzustellen ist, aber eine Internetverbindung bekomme ich nicht.

    Hier meine Einstellungen:

    a) OS X
    - Systemsteuerung > Sharing > Firewall > Personal Web Sharing aktiviert
    - Systemsteuerung > Sharing > Internet > Verbindung gemeinsam nutzen: Parallels Host-Guest Adapter
    - Systemsteuerung > Sharing > Internet > Mit Computern, die folgendes verwenden: Ethernet-Anschluss (en2)

    b) Parallels - Network Adapter
    - Device Status enabled, connect cable at startup
    - Emulation: Host-Only Networking

    c) Windows XP
    - Systemsteuerung > Netzwerk- und Internetverbindungen > Netzwerkverbindungen
    - Rechtsklick auf LAN-Verbindung > Auswählen von Eigenschaften
    - Internetprotokoll TCP/IP selektieren und auf Eigenschaften klicken
    - anklicken "Folgende IP Adresse verwenden"

    IP-Adresse: 10.37.129.10 (willkürlich definiert)
    Subnetz-Maske: 255.255.255.0
    Standardgateway: 10.37.129.2

    Die Standardgateway-Adresse habe ich aus
    - Systemsteuerung > Netzwerk > Anzeigen: Parallels Host-Guest Adapter

    Ich habe sowohl die Firewall unter Mac OS X eingeschaltet bzw. ausgeschaltet. Die Internetverbindung klappt nicht.
     
  19. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    @willfried

    gehst du über einen router ins web oder über ein an deinem mac angeschlossenes dsl-modem über ppp over ethernet ?
    wenn letzteres kann ich dir auch nicht weiterhelfen, da ich da selber jugend forscht spielen müsste und über einen router ins web gehe.

    für den router benötigst du kein websharing für parallels....
    wirf dann das komplette websharing für den parallelsadapter raus und setz den parallels-adapter auf default.

    wenn der parallelsadapter auf default steht nimmt parallels die verbindung immer mit dem gerade aktiven mac os x adapter auf. praktisch wenn man zwischen kabel und airport wechselt.
     
  20. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    für zocker ist bootcamp deutlcih besser...
     

Diese Seite empfehlen