1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USG, NOMADIX, Vodafone und HotSpot WLAN

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hwschroeder, 27.09.06.

  1. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Hallo,

    ich bin ja nu in Netzwelten nicht so ganz unbewandert, aber heute hab´ ich vor einem Problem gestanden, dass ich so auf Anhieb nicht lösen konnte, zumal ich noch nicht einmal das Problem richtig verstanden habe:

    Folgende Situation:
    Ich habe mein MacBookPro, TCP/IP läuft auf fixed IP Airport.
    Ich bin im Hotel mit einem Vodafone HotSpot.

    Das WLAN wird sofort als offenes WLAN vodafone gefunden und ich kann mich auch mit dem offenen Netz verbinden (kein WEP o.ä.)
    Im Vodafone WLAN sollte als Zugriffskontrolle ein USG (Universal Gateway) laufen, dass alle Teilnehmer "abfängt" und auf eine http Startseite führt, wo man sich mit user /pass authentifizieren kann, um, zeit- und mac Adress basierend, vom System für eine gewisse Zeit / Bandbreite freigeschaltet zu werden.
    Ich kenne diese Technologie, die alle, egal wie konfigurierten Rechner ersteinmal abfängt seit 2000 z.B. von Nomadix, dem Ag2100.
    Siemens Schweiz hatte mit dem i250 auch sowas im Markt.

    Mein Problem bestand heute mittag darin, dass ich zwar ins WLAN kam, aber nicht auf die Startseite zur Eingabe meiner user / pass gekommen bin und auch sonst keine Teilnehmer im LAN gesehen habe.
    Ich habe, obwohl es eigentlich nicht nötig sein sollte, TCP/IP auf DHCP gestellt und auch eine Public IP (39.172.x.x) zugewiesen bekommen, funktioniert hats allerdings nicht.
    Und das, wo ich doch immer erzähle, mit dem Mac ist man kommunikativ in ALLEN Welten zu Hause.

    Ich weiss, es ist eine sehr spezielle Frage, aber ich habe dieses Forum in der kurzen Zeit, in der ich dabei bin, als sehr kompetent kennengelernt und bin einfach einmal guter Hoffnung (ohne schwanger zu sein) ;)
     
  2. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Holla? So spezielle die Frage?


    Gar keine Idee?
     
  3. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    ;) nochmal *schieb*, ich glaube, dann muss ichs aufgeben ;)
     
  4. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    im endeffekt willst du wissen warum du nicht ins internet kommst?
    oder hab ich das jetzt falsch verstanden...ich musste mir das zweimal durchlesen
     
  5. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Ganz genau,

    im Park Plazza Hotel in Trier habe ich mit der Struktur keinerlei Schwierigkeiten.
    Die betreiben ein Nomadix als USG, und da funktioniert das "Abfangen" meines auf 192.168.100.xxxx konfigurierten Rechners ohne Probleme.

    Ich öffne den Browser, gebe eBay ein, werde abgefangen und auf eine Login Page geführt.
    Da kann ich meine Authentifizierung durchführen (geht über einen RADIUS Account) und werd vom System anhand der Mac Adresse z.B. für 6h mit 512kBit/s als
    "known member" akzeptiert.
    Sobald das System meine MAC gecached hat, kann ich alle Dienste nutzen, eMail, http, ftp, sogar Skype und VPN funktionieren.
    Port 4662 ist zwar vernagelt, aber offiziell brauch den ja eh keiner.

    Nur mit dem Vodafone Hotspot tuts nicht.
    Und die Leute am Front Office haben da leider nicht wirklich Ahnung, und der Vodafone Business Support unter 0172/1234 hat mich durchs Telefon auch nur ziemlich fragend angeschaut.
    Da ich in dem Hotel aber noch einmal 5 Tage bin, würde ich mich freuen, wenn ich hier einen finde, der vielleicht einen kleinen Erfahrungsschatz dazu mitbringen kann.
     
  6. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    mit vodafone hab ich leider keine erfahrung. t-com hat ich nie probleme.
    gibts nicht in der nähe nen mc donalds, die haben doch auch hot spots...oder evt kann die die hotelleitung was freischalten, wenn du denen dein problem schilderst.
     
  7. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Also, man soll den Thread ja nicht ungelöst lassen, wenns geht.

    Nachdem ich jetzt auch das LogIn Problem gelöst habe (die haben user/pass Bons gedruckt, ohne das die Einträge auch in die Datenbank übernommen wurden :eek: ) hab`ich noch folgendes herausgefunden:

    Vodafone setzt tatsächlich die Nomadix Engine als USG ein.
    Der Zugang ist ziemlich zugenagelt, nur ftp, http, mail und vpn sind freigeschaltet, die übrigen Ports geblock.

    Skype, Apple Remote Desktop funktionieren nicht (da die Ports zu sind)
    und eigentlich ist das mit 24,95 /24h VIEL ZU TEUER.
    Zum Glück muss ichs nicht selbst bezahlen.

    Aber zum Glück ists so, wie ichs bis jetzt eigentlich immer erlebt habe:
    Wenn die Struktur stimmt (also ohne user/pass Problem), dann ist man mit dem Mac doch überall zu Hause, auch, oder gerade wenn, man zu den digitalen Nomaden gehört.

    Ich hoffe, dass der Thread hier anderen (wenn die denn die SUCHE (!) benutzen), ein bisschen helfen kann.
     

Diese Seite empfehlen