1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB Kamera und der Mac

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Soul Monkey, 21.03.06.

  1. Hätte da ein etwas dringendes Problem.

    Ein Kollege hat eine Sony Videokamera mit dabei und wir würden von dieser gerne aufgenomme Videos auf den Mac überspielen und danach auf DVD brennen.

    Leider hat die Kamera aber nur eine USB Schnittstelle und kein FireWire oder sonstiges.
    Gibt es trotzdem eine Möglichkeit die Videos auf den Mac zu bekommen? Weder in iMovie bzw. iDVD noch dem Finder wird die Kamera erkannt.

    Danke.:)
     
  2. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    manuell über den finder die clips in imovie reinziehen.
     
  3. Leider wird wie bereits geschrieben die Kamera auch nicht vom Finder erkannt/gemountet.

    Sollte die Kamera auf jeden Fall im Finder erscheinen oder liegt hier möglicherweise eine Inkompatibilität vor, da die Kamera nicht im Finder angezeigt wird.?
     
  4. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Nur um sicher zu gehen, dass Ihr nicht schon zu Beginn was überseht:
    Wenn die Kamera eingesteckt ist, schaltet ihr sie auch ein oder? Sonst gehts nähmlich wahrscheinlich nicht. Ich hab das auch mal übersehen.

    Ausserdem: Versuch es auch über einen anderen USB Port.

    EDIT: Schau Dir auch das Programm "Digitale Bilder" und dessen Einstellungen an. Zu finden im Programme-Ordner.

    Gruß
    Daniel
     
  5. Ja die Kamera haben wir schon eingeschalten und auch die verschiedenen Modi durchprobiert. Also einfach die Kamera einschalten das auf dem LCD ein Bild ist bzw. ein Video abspielen aber während all dieser Versuche wurde die Kamera nicht erkannt.

    Mit iMovie bzw. iDVD kann man ja scheinbar nur Kamera über eine FireWire Schnittstelle verbinden.

    An der Kamera selbst dürfte es auch nicht liegen, auf dem Windows Laptop funktionierte sie einwandfrei, allerdings ist der jetzt kaputt und daher der Versuch das über den Mac zu machen.

    Ich fand es nur seltsam das die Kamera nicht mal im Finder gemountet wurde wie z.b. Digitalkameras über USB ja auch erkannt werden.
     
  6. 1. checkt mal ob das evtl. USB 2.0 ist und der Rechner nur 1.1 kann ...

    2. seid Ihr sicher, dass es eine digitale videocam ist oder vielleicht doch eine ältere mit analoger Aufzeichnung (es gäbe verschiedene Gründe auch dort einen USB-Port zu haben)

    3. Das Format der digitalen Videoaufzeichnung ist standardisiert. Also besorgt euch einfach eine andere Videokamera oder geht mit einem Mac Notebook zum nächsten Elektromarkt um die Ecke und schaut euch dort ganz interessiert die Kameras an und "probiert mal aus, ob das Überspielen auf nen Mac überhaupt geht" ;)

    Falls der Mac kein Notebook ist: kauft euch eine neue Kamera, überspielt den Film mit dieser und gebt die Kamera 2 Tage später wieder zurück!
     
  7. 1. Mein PowerBook hat definitiv USB 2.0

    2. keine Ahnung, die Aufzeichnung erfolgt auf einem Memory Stick

    3. die Kamera funktioniert ja unter Windows, nur auf meinem PowerBook will sie nicht. Wenn sich der Kollege einen neuen Laptop gekauft hat, will er die Kamera weiter verwenden, sie funktioniert ja noch.

    Ich werde mich morgen nochmal mit der Kamera befassen, wenn sie dann auch nicht will muss sich der Kollege entweder einen Memory Stick Reader kaufen falls es sowas gibt oder an einem anderen Windows Laptop den Film überspielen.
     
  8. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Also, wenn das Video auf Memory Stick aufgezeichnet ist wird es das Einfachste sein sich einen Multicardreader zu besorgen. Die kosten nicht die Welt und es sollte dann problemlos funktionieren.
     
  9. Camcorder

    Aber soweit ich weiß kann man den Sony Memory Stick nicht in einen Universal-Reader stecken weil das Ding proprietär ist. Das wäre dann natürlich Mega-Dumm.

    Also falls alles bisherige nicht klappt würde ich folgendes checken:

    1. R-T-F-M - was steht da über Mac-Connections ...

    2. Gibt es evtl. auf der Sony HP einen Treiber für das Teil? Wobei ich das echt ungewöhnlich finde, weil Sony und Apple doch stark kooperieren und ich noch kein Sony-Gerät gesehen habe, dass die Zusammenarbeit mit nem Apple verweigerte.

    3. Versucht es doch einfach mal bei MediaMarkt. Vielleicht wird eine andere Sony-Videokamera erkannt und ihr überspielt den Stick über diese Kamera auf das Notebook.

    4. Gibt es nicht auch Sony Kameras mit Stick (für Fotos) und Cassette (für Film)? Ich dachte ich hätte da mal was gesehen. Wenn es sowas beim Elektrohändler eures Vertrauens gibt, dann überspielt ihr den Stick auf eine Cassette und die könnt ihr mit jeder digitalen Videokamera überspielen.
     
  10. Zunächst mal danke für eure Tipps. Ja genau so eine Kamera ist das, hatte beim letzten mal nur den Memory Stick Slot auf der Seite gesehen und nicht die Cassettenöffnung auf der Unterseite.

    Fotos werden auf dem Memory Stick gespeichert, Filme auf Mini DV.

    Hatte heute keine Zeit mich damit zu befassen, am Montag nimmt der Kollege Handbuch sowie ein anderes Kabel mit (von der Kamera auf TV und S-Video). Ob ich mit dem S-Video etwas anfangen kann weiß ich nicht, aber mittels des Compositekabels (rot/weiß/gelb) müsste es ja auch über eyeTV funktionieren. Oder ginge es mit S-Video auch irgendwie?

    Mit welcher Software müsste ich denn dann die Videos aufzeichnen?
     
  11. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Jetzt muß ich mal ziemlich dämlich fragen: Ist Memory Stick = Sony Memory Stick? :eek: Kenne mich da nicht so aus. :eek:
    Wenn ja, dann können das aber doch einige Reader.
     
  12. Wildwater

    Wildwater Braeburn

    Dabei seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    45
    Das wäre die erste miniDV Kamera ohne Firewireanschluss.

    Heisst bei Sony iLink. Vielleicht ist er in einem mitgelieferten Kameradock. Gab da allerlei seltsame Konstruktionen. ;)

    Ja genau. ;)


    ww
     
  13. Als erstes überspielt ihr mal den Film vom Stick auf die Cassette. Dann nochmal in den Mac stöpseln. Es wäre sehr ungewöhnlich wenn das nicht erkannt würde. Und dann guckste nochmal genau hin, ob sich nicht doch noch irgendwo ein FW Port versteckt. Vielleicht hat die Sony auch einen "Multi"-Port, auf dem alle Signale aufliegen und dann gibt es verschiedene Kabel dazu (u.a. auch ein FW) die die entsprechenden Pins abgreifen.
     
    1 Person gefällt das.
  14. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    In der Tat ein sehr komisches Gerät, wenn es kein Firewire hat und Mini-DV Tapes verwendet. Naja, was soll's. Jedenfalls müsste es mit S-Video und Umweg eyeTV auch funktionieren, aber ich denke, da geht auch etwas an Qualität verloren. Ich hab neulich auch einen Film von einer Kamera über eyeTV überspielt, weil das Gerät kein Firewire hatte. Aber das war auch eine Kamera mit Hi8-Kassetten.
     
  15. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Hat die Sony Videokamera vielleicht auch einen "richtigen" Namen? Das könnte eventuell etwas weiterhelfen.
     
  16. Ja entschuldigt das ich euch den Namen/Produktbezeichnung der Kamera bisher vorenthalten habe.

    Die Kamera hat die Bezeichnung DCR-PC105E PAL oder DCR-PC10SE PAL (sorry habe etwas schlampig geschrieben), dann steht noch drauf Super SteadyShot Digital Handycam und ein Aufkleber mit Mega Pixel, Memory Stick Slot DV IN/OUT.

    Die Filme sind auf der Mini DV Cassette drauf nicht auf dem Memory Stick (ich hatte das verwechselt).

    Kenne mich da wie gesagt leider wenig aus, es gibt noch ein Kabel das einen halbrunden kleinen Anschluss auf der Kamera hat (soweit ich mich erinnere) danach kommt ein Switch/Weiche auf einmal S-Video und einmal rot/weiß/gelb für Scartanschluss TV.

    Das USB Kabel ist ein USB Mini auf der Kamera und am anderen Ende ein normaler USB Anschluss. FireWire konnte ich nicht erkennen, außer der Mini USB Anschluss wäre auch für Mini FireWire aber das kann ja nicht sein?

    Morgen nimmt der Kollege das Handbuch sowie alle Kabel mit, ich werde dann auch noch mal alle Anschlüsse genau kontrollieren.

    Danke für eure Hilfe.
     
  17. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Also es muß DCR-PC105E PAL heißen. Und das sind die verfügbaren Anschlüsse:
    A/V Input, A/V Output, Headphone Jack, i.Link, IEEE 1394, Mic, S-Video, USB - Universal Serial Bus. Nun nur noch das richtige Kabel finden. ;)
     
    1 Person gefällt das.
  18. Ja danke, eine Frage hätte ich noch wenn ich die Kamera nun anschließe muss ich die Filme mit iMovie importieren und dann an iDVD senden um eine DVD mit Menü zu erstellen? Bei iDVD selber mittels OneStep DVD kann ich die Filme ja nur einfach so auf eine DVD brennen ohne Menü oder?

    Gibt es auch die Möglichkeit die Filme im Finder zu kopieren und dann einfach in iDVD auswählen?

    Welche wäre denn die beste Vorgehensweise, ich habe so etwas noch nie gemacht?

    Wieviel Platz würde denn in etwa eine 60 min Mini DV Cassette auf meiner Festplatte beanspruchen? (Nur in etwa damit ich weiß ob ich die externe Festplatte mitbrauche).

    Danke. :)
     
  19. Wildwater

    Wildwater Braeburn

    Dabei seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    45
    60 Minuten miniDV - ca 13 GB.

    Das ganze geht nur über iMovie. Eine Videokamera wird nicht als Laufwerk gemountet.

    ww
     
    1 Person gefällt das.
  20. Ok alles klar, danke. :)
     

Diese Seite empfehlen