1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

usb-drucker an printserver

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von lobby67, 08.10.05.

  1. lobby67

    lobby67 Gast

    USB-Drucker "Epson Aculaser C1100" läuft am USB-Port (neuer iMac, OS X) nach Treiberinstallation super.
    Der Drucker soll aber an einem Printserver auch Windows-Rechner bedienen. Die Dosen drucken anstandslos.
    Der Printserver kann Appletalk und TCP/IP und wird auf beiden Wegen von OS X erkannt.
    Der Druckertreiber für den C1100 taucht aber dann in der Liste der auszuwählenden EPSON-Drucker nicht auf, wenn ich den Printserver und dranhängenden C1100 einbinden will.
    Wie kann ich dem System klarmachen, dass der Treiber bereits installiert ist, bzw. wo finde ich den Treiber auf der Festplatte oder installiere ihn manuell?
     
  2. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Willkommen bei AT, lobby67!

    Leider habe ich die Lösung auch nicht, aber dafür das selbe Problem: HP PSC 1210 an Linksys PSUS4, PC läuft, Mac nicht. Wer hilft?

    Gruss
    moornebel
     
  3. lobby67

    lobby67 Gast

    Hallo moornebel,
    Danke für Deinen Beitrag, nachdem ich seit Wochen im ganzen Internet die Thematik nicht finden konnte, bin ich sehr erfreut, dass das Problem auch andere haben... obwohl ichs natürlich niemandem wünsche ;)
    Es muss doch irgendeinen Weg geben, wie man die Treiber integriert und wenns postscript-mäßig ist.
    Ist nur zu befürchten, dass der Drucker Postscript dann auch nicht kann und ich meinen Leuten sagen muss, sie sollen über ein USB-Verlängerungskabel drucken, das sie dann immer umstöpseln müssen, wenn sie mit den MACs drucken wollen. So sollte die Lösung ja eigentlich nicht aussehen. Ich hatte überlegt, ob man das mit einem "Y-USB-Switch" splitten kann, damit sie wenigstens nur einen Schalter umlegen müssen, mit einem "umgedrehten" USB-Hub hauts auch nicht hin.
    Gibt es nicht sonst noch Ideen dazu? Kann ja wohl kaum sein, dass nur zwei Menschen Probleme mit Misch-Netzwerken haben.
    Schonmal Danke und Gruß von lobby67
     
  4. knolle

    knolle Gast

    Hallo,
    es gibt eine Möglichkeit einen USB-Drucker an zwei Rechner anzuschließen. Hierzu ist erforderlich: ein USB-Switch, der zwei USB-Eingänge und einen USB-Ausgang hat. Diese Switches gibt es sowohl als manuellen Umschalter, als auch automatic-Umschalter. Der Preis für den manuellen liegt bei ca. 15 - 20,- €, der automatische mindestens das Doppelte.

    Vielleicht sucht ihr mal im Internet danach. Evtl. hat das auch der eine oder andere Händler vor Ort vorrätig oder kann es zumindest bestellen.

    Gruß
    knolle
     
  5. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Das Problem ist, daß die meisten Druckerhersteller ihre Mac-Treiber so programmieren, daß diese nur für den lokalen Betrieb funktionieren und deshalb auch nur in der Modellauswahl auftauchen, wenn der Drucker direkt angeschlossen ist.

    Positive Ausnahme sind hierbei die Apple-Stationen mit Druckeranschluß, da werden die Treiber komischerweise richtig erkannt.

    MfG
    MrFX
     
  6. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Habt Ihr schon einmal versucht die ppds direkt auszuwählen und nicht die Liste zu verwenden?
     
  7. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    PPDs sind nur für PostScript-Drucker.

    MfG
    MrFX
     
  8. lobby67

    lobby67 Gast

    Hallo ALLE, erstmal Danke für die Anregungen. Hab nach der USB-Druckertreiberinstallation schon die ganze Festplatte nach Treiber-Dateien (auch PPDs) abgeklappert, aber da ist der "C1100" nirgends zu finden, jedenfalls nicht mit irgendwelchen Dateinamen, die auf diesen Drucker schließen lassen würden. In den Verzeichnissen, wo die anderen Treiber sind, ist nix davon zu finden. Gimp-Print hilft auch nicht weiter und leider ist der wohl auch nicht Postscript-fähig. Die Menschen von EPSON verkaufen den Drucker nämlich auch mit der Bezeichnung "C1100N" mit Ethernet-Schnittstelle - nur extrem viel teurer. Das bedeutet wohl, dass die die Nutzung über einen billigen Printserver (jedenfalls billiger, als der Neztwerkfähige) eingeschränkt haben, bzw. eben kene Treiber zur Verfügung stellen. Wird wohl auf die Lösung mit dem USB-Switch hinauslaufen. Hauptsache niemand muss aufstehen und einen Schalter betätigen oder Stecker wechseln. Scheint das Wichtigste an dem Problem zu sein.... Immerhin taucht das Problem nun auch häufiger mit anderen Printserver/Printer-Kombinationen auf. Scheint wohl ein Fall für teure Software oder teuren Switch zu sein.
    Gruß, Lobby67
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Ich hatte ein ähnliches Problem und habe ees mit einem teuren Switch = USB-Server gelöst.

    Vielleicht geht das bei Dir auch.
     
  10. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Du könntest ja aber auch den Epson lokal am Mac anschließen und Windows drauf zugreifen lassen, das sollte eigentlich problemlos funktionieren!

    MfG
    MrFX
     
  11. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hi,
    wenn du im Druckermenue Hinzufügen auf EpsonAppleTalk klickst lässt er sich nicht Auswählen?
    Kenne selber nur die Printserver von SEH die unterstützen auch Rendezvous/Bonjour (ähnlich einfach wie mit dem alten AppleTalk, nur besser) womit die Konfiguration am Mac zum Kinderspiel wird, das gleiche Prinzip benutzen Airport Express und Extreme für ihren Printserver. Bonjour gibts auch für Fenster, damit kann man dann auch bonjourfähige Drucker und Printserver am PC einrichten (Druckertreiber muss nat. installiert sein). Unter Linux schimpft sich das ganze dann zero-conf bzw. mdns und ist von z.B, gimpprintfähigen Druckern abhängig.
    Also falls es streßfrei sein soll nimm nen anderen Printserver.
     
  12. Lodeck

    Lodeck Granny Smith

    Dabei seit:
    25.01.04
    Beiträge:
    14
    Hallo zusammen,

    ich habe ganau dieses Problem mit einem EPSON RX500 und einem Linksys PSUS4. Die Kaufentscheidung ist damals gefallen, da es der günstigste Printserver war. Am Windows PC ist alles bestens, doch am MAC geht nichts.
    Ich habe eine andere Möglichkeit gefunden, wenn man den Printfab-Treiber nimmt, im System ist leider nur eine Demo des Treibers. Und der Printfab Treiber kostet so um die 50€, da kann man auch einen neuen Printserver kaufen!!

    Na ja.
     
  13. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Nur wird es an einem anderen Printserver auch nicht funktionieren, da es am Treiber liegt.

    Probier mal Gutenprint.

    MfG
    MrFX
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Obs was bringt, kann ich dir nicht versprechen.
    Aber du kannst mal versuchen (wenn du damit klarkommst) den Drucker über das "vollständige" CUPS-Menü zu installieren.
    Dort kommst du ran, wenn du beim klicken des Buttons "Weitere Drucker..." in der Druckereinrichtung die Optionstaste gedrückt hältst. Dann taucht im Menü ein weiterer Punkt auf, über den du in die normalerweise versteckte CUPS-Seite kommst.
    Vielleicht mag sich dein Treiber ja dort wohler fühlen? Probieren geht über ... weisst schon. ;)
     

Diese Seite empfehlen