1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterschiedliche Speichermodule imac g3/233???

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Dirk_R, 24.01.06.

  1. Dirk_R

    Dirk_R Gala

    Dabei seit:
    21.01.06
    Beiträge:
    50
    Was würde mann bloß ohne PB im Hintergrund tun, um ein altes Schätzchen wie den imac g3/233 ans (schnellere) Laufen zu kriegen... Den habe ich gestern Abend gekauft.

    Also was habe ich bis jetzt erreicht?

    War heute beim Apfel-Händler meines Vertrauens und habe den letzten vorrätigen 256MB-Riegel erworben. Wollte damit von 32+64 auf 64+256.
    Habe dann bei der Montage nicht schlecht gestaunt, als ich feststellen musste, das es zwei (mechanisch) unterschiedliche RAM-Bausteine in einem Rechner gibt. Bin erst vor 2 Jahren von drei PC's auf einen MAC geswitcht, eben jenes PB an dem ich gerde sitze.

    Nun der g3er, soll als Reservesystem für Notfälle und zum Bespielen des MP3 Players der Gattin herhalten. Aber Modernisierung tat not. OS 9.0 ist drauf, aber der getauschte Riegel war der 64er und nicht der 32er...ÄRGER

    Wie kann das nur sein. Ist der untere Riegel (obwohl austauschbar) zum dauernden Verbleib vorgesehen, oder ist das Schikane der RAM-Riegel Industry?

    Selbe PIN Zahl, jedoch unetrschiedliche Anordnung zwischen upper und lower RAM...

    Da soll noch einer schlau werden, denkt sich
    Dirk

    PS: einen hab ich noch:

    Weiteres hochrüsten nicht ausgeschlossen:
    Wenn ich die HD tausche, reicht der Start mit der neuen, unbenutzen HD von der Install 9.0 CD??? Gelesen hier im Forum habe ich von 80 GB Platten, die anscheinend gerne Verwendung finden..
     
  2. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Hi,

    habe das vor etwas längerer Zeit mal mit einem iMac G3 400 gemacht. Das mit den Speichermodulen war aber problemlos. Einfach die beiden "alten Module raus, und zwei 128er ein. Nach dem Starten wuden dann die erwarteten 256MB angezeigt.
    Der Brüller war ja, das das nicht einmal "Mac-Speicher" waren, sondern nur ausgemusterte PC-Module :oops:.

    Die Aktion mit der Platte mußte ich mal zwangsläufig durchspielen. Die eingebaute 13GB Platte ist einfach so gestorben. das war allerdings eine etwas fummelige Bastelei ...

    cosmic
     

Diese Seite empfehlen