1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Universitätsbereich aus apple.de

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von edward, 28.07.06.

  1. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Hallo,

    habe mich eben mal ein bisschen durch den Uni-Bereich der Appleseite geklickt und bin eher enttäuscht. Meist wird mit Office, .mac und iLife geworben. Finde dies sind aber nicht wirklich durchschlagende Argumente, zumindestens für einige Studenten. Warum z.B. soll ein Wirtschafts- oder Jurastudent einen Mac kaufen? Vorteile sehe ich z.B. in der Größe, Handlichkeit und höheren Ausdauer gegenüber PC-Notebooks eines MacBooks. Oder in der kompakten Form eines iMac, viele Studenten haben wenig Platz, auch auf dem Schreibtisch.

    Für viele stellt sich sicher auch die Frage nach Spezialsoftware. Da müsste es eine bessere Übersicht geben, ähnlich dem Branchenbereich der Appleseite. Z.B. habe ich VWL studiert und schreibe seit einiger Zeit meine Arbeiten mit Latex. Dies wird für viele Studenten mit mathematischen Formeln ähnlich sein. Es sollte ein Hinweis dazu geben, zumal Latex vollkommen frei erhältlich ist. Auch werden Programme wie Gauss verwendet, von denen man i.d.R. weiss, dass es sie für Windows gibt, aber nicht, ob auch eine Macversion existiert. Komfortabel wäre es, wenn Apple da eine Liste aufstelle würde mit Links zum Softwareherrsteller. Sehr gut ist auch die pdf-Funktion von OS X.

    iLife ist sicher für Studenten auch interessant, da man ja nicht 24h am Tag arbeitet. Aber ein bisschen mehr Inhalt würde ich mir schon wünschen. Z.B. ist der Mac mini bzw. der iMac die idealen Bürorechner, weil sie wenig Strom verbrauchen und leise sind. Dieser Punkt sollte sich dann eher an die Unileitung bzw. die Angestellten richten. Meistens läuft mein Bürorechner nur, um alle 5 min die Mails abzufragen.

    Kurz: Der Unibereich könnte etwas mehr ausgebaut werden.

    Was meint Ihr dazu?

    Gruß, edward.
     
  2. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Ja :) Und: Du bist hier an der falschen Stelle, schreib doch einfach mal ne Mail an Apple und schlag denen das vor!
     
  3. a-maze

    a-maze Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    330
    scheinbar scheinen die gedanken lesen zu können...zumindest wenn man diesem beitrag glauben schenken kann. den habe ich gerade vor ein paar sekunden im rss-feed von gelsen. ;)

    kenne mich aber persönlich sonst eher weniger mit dem thema aus...auch wenn ich den rabatt persönlich genutzt habe. für mich kam aber eh nur ein rechner wirklich in frage.

    gruß
    maze
     
  4. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Hab mich jetzt mal mit meiner Meinung an Apple gewandt. Mal sehen was draus wird.

    Ich fand den "beschnittenen" iMac auch recht gut. Leider kann man ihn nicht mehr im online Edu-Store kaufen. Eine abgespeckte Variante des Mac Mini wäre auch nicht schlecht. Im Büro brauche ich sicher keine Apple Remote und auch auf Airport ist in den meisten Fällen zu verzichten, da in den meisten Büros Kabel liegen. Drahtlose Tastaturen und Mäuse sind zwar ganz angenehm, aber immer die Batterien auf Vorrat haben ist gerade bei einer Uni auch etwas umständlich und auch nicht gerade umweltfreundlich. Daher könnte man wahrscheinlich auch auf Bluetooth verzichten. Dann wäre eine Core Solo sicher auch für 450-500 Euro verkaufbar.
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

  6. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Deine Kritik ist auf jeden Fall angebracht muss ich sagen aber ich stelle mir dann auch die Frage ob es nicht zu viel verlangt ist, das die dir dann noch die Software raussuchen.
    Du kennst sicherlich nicht einmal die Software Bandbreite (wenn ich das sagen darf kenn dich ja nicht) in deinem Bereich und ich würde sagen du bist ein Spezialist.
    Spezialisten weichen dann auch noch oft von einander ab und das erschwert eine Meinung nach die Sache für Außenstehende dann noch einmal.

    Das man das Paket und die Angebote so Attraktiver gestalten kann stimmt nur denke ich, das es eben in den Bereich der Unis gehört zu informieren was es gibt und was wo läuft. Nur dann haben wir als Mac User wieder die Hinternkarte gezogen und geraten ins Hintertreffen weil keiner dir eine Software für Macs empfehelen wird.

    Bei der Hardware gebe ich dir uneigeschränkt Recht. Man brauch das nicht alles und kommt um längen günstiger davon was die Sache richtig Attraktiv macht. Das Problem ist viele stellen sich lieber nen Ferrari hin als nen Panda auch wenn beide nur das selbe machen.
     
  7. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Natürlich kann man keinen vollkommenen Überblick erwarten. Aber zumindest etwas mehr als nur von Office, iLife und iWorks zu reden, wäre schon nicht schlecht. Gerade die universitäre Kundschaft hat eben, wie in anderen Branchen auch, einige besondere Ansprüche bzw. Erwartungen. Z.B. Statistiksoftware wird ja in einigen Bereichen der Wissenschaft genutzt. Einmal zusammengestellt von 4 bis 5 Alternativen gilt dies für viele Fachbereich der Universitäten.

    Mir fällt gerade auf, dass auch der Branchen bzw. Unternehmensbereich geändert wurde. Aber z.B. auf http://www.apple.com/de/business/osirix/ findet man unten links Links zu Anwendersoftware. Das finde ich schon ganz in Ordnung. Sicher muss man dann nochmal telefonieren, aber man hat schonmal einen Einblick.

    Ich denke man muss dem potentiellen Kunden ein Angebot machen und nicht einfach sagen, sieh mal, wir haben viele schöne Geräte, such dir eins aus. Z.B. Mac mini oder iMac fürs Büro empfehlen. PowerMac für den rechenintensiven Bereich. Notebooks für mobile Anwender und Studenten. Dazu ein paar Hinweise auf gute Software.

    Soll insgesamt eine Anregung sein für Apple, ich will den Internetauftritt ja nicht grundsätzlich schlecht reden.
     
    #7 edward, 29.07.06
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.06

Diese Seite empfehlen