1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und jetzt gut aufgepasst!!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von apollux6, 02.02.06.

  1. apollux6

    apollux6 Ontario

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    350
    Eine schöne Geschichte über Herrn Müller

    Das hier, das ist der Herr Müller. Der Herr Müller kommt aus
    Aretsried, das

    liegt in Bayern, also ganz im Süden.

    Der Herr Müller ist ein Unternehmer und das, was in den Fabriken von
    Herrn Müller hergestellt wird, habt ihr sicher alle schon mal gesehen,
    wenn ihr im Supermarkt wart. Der Herr Müller stellt nämlich lauter
    Sachen her, die aus Milch gemacht werden. Naja, eigentlich stellen die
    Kühe die Milch her, aber

    der Herr Müller verpackt sie schön und sorgt dafür, daß sie in den
    Supermarkt kommen, wo ihr sie dann kaufen könnt.

    Die Sachen, die der Herr Müller herstellt sind so gut, daß sogar der
    Herr Bohlen dafür Werbung gemacht hat.

    Weil der Herr Müller ein Unternehmer ist, hat er sich gedacht, er
    unternimmt mal was und baut eine neue Fabrik. Und zwar baut er sie in
    Sachsen, das ist ganz im Osten.

    Eigentlich braucht niemand eine neue Milchfabrik, weil es schon viel
    zu viele davon gibt, und diese viel zu viele Milchprodukte
    produzieren, aber der Herr Müller hat sie trotzdem gebaut.

    Und weil die Leute in Sachsen ganz arm sind und keine Arbeitsplätze
    haben, unterstützt der Staat den Bau neuer Fabriken mit Geld.
    Arbeitsplätze hat man nämlich im Gegensatz zu Milchprodukten nie
    genug. Also hat der Herr Müller einen Antrag ausgefüllt, ihn zur Post
    gebracht und abgeschickt.

    Ein paar Tage später haben ihm dann das Land Sachsen und die Herren
    von der

    Europäischen Union in Brüssel einen Scheck über 70 Millionen Euro
    geschickt. 70 Millionen, das ist eine Zahl mit sieben Nullen, also
    ganz viel Geld. Viel mehr, als in euer Sparschwein passt.

    Der Herr Müller hat also seine neue Fabrik gebaut und 158 Leute
    eingestellt. Hurra, Herr Müller.

    Nachdem die neue Fabrik von Herrn Müller nun ganz viele Milchprodukte
    hergestellt hat, hat er gemerkt, daß er sie gar nicht verkaufen kann,
    denn es gibt ja viel zu viele Fabriken und Milchprodukte.

    Naja, eigentlich hat er das schon vorher gewußt, auch die Herren vom
    Land Sachsen und der Europäischen Union haben das gewußt, es ist
    nämlich kein Geheimnis. Das Geld haben sie ihm trotzdem gegeben.

    Ist ja nicht ihr Geld, sondern eures. Klingt komisch, ist aber so.

    Also was hat er gemacht, der Herr Müller? In Niedersachsen, das ist
    ziemlich weit im Norden, hat der Herr Müller auch eine Fabrik. Die
    steht da schon seit 85 Jahren und irgendwann hatte der Herr Müller sie
    gekauft. Weil er jetzt die schöne neue Fabrik in Sachsen hatte, hat
    der Herr Müller die alte

    Fabrik in Niedersachsen nicht mehr gebraucht, er hat sie geschlossen
    und 175 Menschen haben ihre Arbeit verloren.

    Wenn ihr in der Schule gut aufgepasst habt, dann habt ihr sicher schon
    gemerkt, daß der Herr Müller 17 Arbeitsplätze weniger geschaffen hat,
    als er abgebaut hat. Dafür hat er 70 Millionen Euro bekommen.

    Wenn ihr jetzt die 70 Millionen durch 17 teilt, dafür könnt ihr ruhig
    einen

    Taschenrechner nehmen, dann wißt ihr, daß der Herr Müller für jeden
    vernichteten Arbeitsplatz über 4 Millionen Euro bekommen hat.

    Da lacht er, der Herr Müller. Natürlich nur, wenn niemand hinsieht.
    Ansonsten guckt er ganz traurig und erzählt jedem, wie schlecht es ihm
    geht.

    Aber der Herr Müller sitzt nicht nur rum, sondern er sorgt auch dafür,
    daß es ihm besser geht. Er ist nämlich sparsam, der Herr Müller.

    Sicher kennt ihr die Becher, in denen früher die Milch von Herrn
    Müller verkauft wurden. Die schmeckt gut und es passten 500 ml rein,
    das ist ein halber Liter. Seit einiger Zeit verkauft der Herr Müller
    seine Milch aber in lustigen Flaschen, nicht mehr in Bechern. Die sind
    praktisch, weil man sie wieder verschließen kann und sehen hübsch aus.
    Allerdings sind nur noch 400 ml drin, sie kosten aber dasselbe. Da
    spart er

    was, der Herr Müller. Und sparen ist eine Tugend, das wissen wir alle.

    Wenn ihr jetzt fragt, warum solchen ekelhaften Schmarotzern wie dem
    Herrn Müller nicht einfach das Handwerk gelegt wird, dann muß ich euch
    sagen, dass sowas halt nicht einfach ist. Es helfen halt immer noch
    zuviele mit!

    Wenn ihr aber das nächste mal im Supermarkt seid, dann laßt doch
    einfach die Sachen vom Herrn Müller im Regal stehen und kauft die
    Sachen, die daneben stehen. Die schmecken genauso gut, sind meistens
    billiger und werden vielleicht von einem Unternehmer hergestellt, für
    den der Begriff "soziale Verantwortung" noch eine Bedeutung hat
     
  2. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    und wenn ihr das nächste mal im Supermarkt seit.
    Dann lasst nicht nur die Sachen von Herrn Müller stehen,
    sondern auch die Sachen von Herrn Nestle und Herrn Unilever.

    Ob es dies letzteren Herren gibt?
    Keine Ahnung.
    Aber auf den Packungen die ihr stehenlassen sollt,
    stehen genau die Namen drauf.

    Und wenn ihr dann das ganze Sachen im Supermarkt,
    im Kühlregal und ausserhalb,
    mal alle in der Hand hattet,
    werdet ihr merken,
    dass ihr fast nix mehr kaufen könnt.

    Da fast überall der Herr Unilever und der Herr Nestle draufstehn.

    Salute,
    Simon
     
  3. Gotthilf

    Gotthilf Granny Smith

    Dabei seit:
    06.01.05
    Beiträge:
    15
    Hihi, hilfe ist das lustig.

    Nein, mal im Ernst. Das die Milch neuerdings in kleineren Flaschen verkauft wird habich auch gemerkt. Das hat mich furchtbar aufgeregt und seitdem kaufe ich sie nicht mehr. (Noch viel furchtbarer aufgeregt hatmich aber, dass das niemand aus meinem Bekanntenreis gemerkt hat. Oder die stört das vieleicht alles nicht.) Jetzt bin ich nicht mehr allein!

    Die von dir so toll erzählte Geschichte mit den Subventionen ist mir neu.
    Eigentlich schade, jetzt kann ich nichts mehr von der Firma kaufen.
    Aber ich mag ja sowieso keinen Joghurt...
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    am besten kauft sich jeder einen Apfel von Herrn "Pink Lady" pflanzt den ein, wartet ein paar Jahre und kauft danach gar nichts mehr ein..... So kann man sich ganz schön aus unserem System zurück ziehen.

    Klingt komisch, ist aber so.
     
  5. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    @.holger: Das ist nicht unser System,
    sondern das System von Leuten die sagen das ist unser System.
    Naja.
    Im Prinzip ist es ein wenig wie Windows.
    Aber wer Windows mag... ;)
    Klingt komisch, ist aber so.

    Oder wie es immer in den Geiserheftchen heisst:
    Seltsam. Aber so steht es geschrieben.

    Salute,
    Simon
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    und weil der Herr Müller so sparsam ist, hat er sich auch noch einen Wohnsitz in der Schweiz genommen, damit er nicht auch noch die teuren deutschen Steuern zahlen muß.

    Gruß Stefan
     
  7. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    @Simon, da ich in der Politik bin ist es auch mein System - bzw. ich versuche das System mit zu formen...... ich darf also unser System sagen....

    Mal ehrlich irgendwer hat die ja in den Europarat etc. gewählt. Vielleicht sollten einige Wähler sich die Wahlunterlagen mal genau angucken bevor sie ihr Kreuz machen... oder man sollte noch nen Wahlzettel einführen, der dann entsprechend des zweiten Kreuzes zu beantworten ist. "Sie haben SPD gewählt, wie steht die SPD zu ......., was sagt die SPD zu ...... ,..." etc. Wenn dann so 80% der Antworten richtig ist wird die Stimme gewertet....
    (bitte letzteres nicht zu ernst nehmen)
     
  8. Inga

    Inga Gast

    da gibts sicher noch mehr beispiele.
    traurig aber wahr.
     
    apollux6 gefällt das.
  9. daveinitiv

    daveinitiv Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    1.911
    @apollux6: Hättest aber dabei schreiben können, dass du die Geschichte per E-Mail gekommen oder aus dem Netz genommen hast.
    Auch wenn ich dir so eine Geschichte durchaus zutraue ist es doch bei solchen Sachen ganz nett, wenn man die Quelle nennt oder wenigstens, dass man nicht derjenige war, der sie geschrieben hat. :)
     
    #9 daveinitiv, 02.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.06
  10. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Ob es Euch gefällt oder nicht: Es ist unser System!
    In den modernen Gesellschaften gibt es kein Außerhalb mehr. Alles ist und geschieht innerhalb des Systems. Das System ist so mächtig geworden, dass jede Verfehlung und jede Übertretung toleriert werden kann.

    Gruß

    Jürgen
     
  11. missile à moyenne portée

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    70
    Noch unglaublicher ist ja wohl, dass gestern der Vertrag des jenigen, der trotz größtem
    Firmengewinn jemals, tausende von Menschen entlassen hat, verlängert wurde.
    Das klingt komisch, ist aber leider so.
    Und das verrückteste ist, dass er durch diese US-Amerikanischen Verhältnisse einen noch größeren Gewinn erzielt hat.
    Unglaublich.
    Wem es entgangen sein sollte, die Rede ist von Herrn Ackermann von der Deutschen Bank.
     
  12. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Hallo
    Es ist doch überall so nur das es kaum jemand zugeben will.

    Ich würde auch mal die Seite indymedia.org empfehlen. Dort kann man sich sehr gut informieren. Auch auf Chefduzen.de gibt es viel zu diesem Thema. Mir fällt dazu auch noch die Geschichte über Jamba ein.

    http://spreeblick.com/index.php?p=324

    Aber was kann man gegen dieses System tun. Ich denke man sollte kleine Händler untersützen. Hofläden, die noch selbst prodzuieren. Es fällt mir natürlich auch schwer. Ich gehe selbst in die Supermärkte. Oft kaufe ich auch unüberlegt, aber das sollte man langsam ändern.

    Gruss
    Gunnar
     
  13. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Nun die Geschichte mit den Subventionen ist nicht neu (hat mir ametzelchen schon vor ner Weile mal gemailt). Was aber auch beängstigend ist, ist dass dieser Herr Müller ein Anhänger der rechtsradikalen Szene in Deutschland ist und mit eurem Geld das Ganze unterstützt.
    Über dieses Engagement von Ihm kam schon vor einigen Jahren eine ausführliche Dokumentation im TV (weiß den Sender jetzt nicht mehr), deswegen kaufe ich schon seit dieser Zeit aus Prinzip keine Produkte von Müller mehr.
     
    #13 flowbike, 02.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.06
  14. MASH

    MASH Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    23.09.04
    Beiträge:
    313
    Tja da kann man auch noch eine andere Geschichte vom Herrn Müllererzählen,

    als der liebe Herr nämlich bei den Bauern die die Milch zuliefern rund um seine Fabriken, den Preis so sehr gedrückt hat, das die Landwirte teilweise draufzahlen mussten..da hat der Herr Müller ganz einfach gemacht, der hat ihnen einen neuen Preis pro Liter Milch genannt, und wenn ihnen der nicht gepasst hätte, wäre eben die Milch aus der ehemaligen DDR angeliefert worden.

    Da die Bauern aber mittlerweile so vom Herrn Müller abhängig waren, konnten sie nichts gegen die ganze Aktion unternehmen, da die lieben Tiere einfach gemolken werden mussten, und sie sonts die ganze Ware wegschütten hätten müssen.
    Das ist ja auch nur ein Fall von diesem entschuldigung Drecksack, aber wie weiter oben schon gesagt wurde, Nestle, und wie sie alle heissen sind auch nicht besser..

    Siemens, Daimler, General Morors usw. alles das gleiche Pack, zahlen nicht einen Pfennig Steuern, und bekommen das Geld richtig reingeschoben..na ja wir Idioten
    zahlen ja dafür, und schauen noch zu, obwohl wirs genau wissen.. wir sind ja selber Schuld, mit unserer Bequemlichkeit!

    Und wer heute noch nicht verstranden hat, das die Europäische Union für Europa der Untergang ist und alles in einer Katastrophe enden wird, der rennt echt mit nem rosa Vorhang vor Kopf rum.

    Lauter bestechliche Beamte sitzen da in Brüssel, bestimmen über Berufstände, von denen sie nicht mal Ahnung haben was die überhaupt machen, und stopfen sich selber die Taschen voll..und wenn der tolle Ami was sagt, wird sofort auf die Knie gefallen, und Speichel geleckt..

    Aber im Grunde sind wir doch selber schuld, wir sind ein faules und bequemes Volk geworden, manche können sich sicher noch erinnern, in den 80ern ist bei 5Pfennig Benzinpreiserhöhung sofort auf die Stasse gegangen worden, heute schwankt der Preis teilweise innerhalb einer Woche um 10 Cent (oh Gott wie ich diese Währung hasse!!) und keinen kümmerts mehr grossartig!

    Das muss man zB den Franzosen lassen, ob Bauernstand, oder LKW-Fahrer, wenns die Regierung übertreibt, dann stehen die vor Politikers Tür, oder sperren die Autobahnen, und hauen mal richtig auf den Putz, und es hat bei denen schon des öfftern was geholfen.

    Und wenns bei uns mal einen Rums macht und die ganze Schosse zusammenbricht, dann stehen wahrscheinlich immer noch eine Menge rum, und sagen, das hätte ich jetzt aber nicht gedacht, wie ist das den passiert...nur meine drei Pfennig MASH
     
  15. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    ...dann sollte aber auch keiner produkte von weihenstephan kaufen, sonst unterstützt man auch den herrn müller!
    gruß
    venden
     
  16. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    Tja, die obrige Geschichte kursiert schon einige Zeit. Gut, dass sie hier auch nochmal zur Sprache kommt.
    Das, was du, Sven, hier erzählst, war allerdings für mich neu.
    Da muss ich mir erstmal ein Bild machen, was alles diesem Konzern gehört. Und das scheint nunmal nicht wenig zu sein. Sehr traurig.
    Ja, das ist der Stand des Systems, in dem wir leben. Es wird wohl Zeit, aufzuwachen.
    Danke für die Info.
     
    #16 ipu, 02.02.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.02.06
  17. apollux6

    apollux6 Ontario

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    350
    @daveinitiv: jep, per e-mail
    p.s. danke fürs zutrauen o_O
     
  18. ja, es ist ein elend.
    das müller ein ziemlich dubioser laden ist, dem es ziemlich egal ist, was er so als lebensmittel verkauft, war mir schon länger klar.
    aus irgendeinem grund, den ich nicht mehr weiss, kaufe ich schon seit jahren keine müllerprodukte mehr.
    auch bei nestle versuche ich es halbwegs, aber das ist ja gar nicht so einfach (milka, kraft, katjes?,marabo...).
    naja, und der rest gehört dann mars (mars, snickers, uncle ben`s etcetc.).
    jedenfalls gehört wenigen ziemlich viel.
    und immer wieder wird grossen konzernen erlaubt kleinere firmen aufzukaufen.

    naja, das ganze hat dann den vorteil, das es wahrscheinlich irgendwann keine kriege geben wird, da die multikonzerte überall fabriken haben, die sie natürlich nicht kaputt machen wollen. aber wer weiss, vielleicht führen irgendwann die konzerne krieg gegeneinander. dann bombardieren milka rosinenbomber uncleben`s reisfelder.

    klingt komisch, ist es aber nicht.
     
  19. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin,

    Milka und Kraft sind "Kraft Jakobs Succhard" nicht Nestle.
    Marabo kenn ich ned.

    Nestle:

    After Eight, Buitoni, Choco Crossis, Herta, Kitkat, Libby´s, Lion, Maggi, Motta, Mövenpick Eis, Nestlé, Parmalat, Schöller, Smarties, Thomy, Überkinger, Vittel.

    Unilever: (u.a. bezeichnet als "Union Deutsche Lebensmittel")

    Ben&Jerry´s, Bertolli, Bifi, Brunc, Cornetto, Du Darfst, Iglo, Knorr, Langnese, Lätta, Magnum, Mondamin, Pfanni, Rama.

    Um mal nen paar zu nennen.

    Salute,
    Simon
     
  20. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    cws gefällt das.

Diese Seite empfehlen