1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Umstieg von PB auf MBP --> 15" oder 17" und andere Fragen ???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Sepp, 26.05.06.

  1. Sepp

    Sepp Meraner

    Dabei seit:
    04.03.05
    Beiträge:
    226
    Hallo community,
    wie ihr unten sehen könnt, bin ich als noch relativ neuer Switcher bereits seit einem guten Jahr zuerst mit einem iBook und bald gleich mal darauf mit einem PB unterwegs, und ich muss sagen, es macht Sinn und Spass!

    Nun habe ich aber immer wieder das Problem, dass ich so blöd es auch ist, PC-Software brauchen würde (Polar Pulsuhr Software, RC Flugsimulator "Reflex", .......)
    Es gibt einfach soviel, dass leider nicht für OSX entwickelt wird und VPC ist einfach zu langsam.

    Deshalb war der Wechsel zu Intel zumindest für mich ja nicht der schlechteste, weil es dadurch zumindest einfacher geworden ist, Windows XP Pro zu verwenden (parallels, bootcamp). Ich überleg mir deshalb ernsthaft, mein PB zu verkaufen und auf MBP umzusteigen. Soll dann ja mit OSX und Windows ganz akzeptabel funktionieren!



    Nun hab ich mich durch viele Forenbeiträge geklickt, das aktuelle MBP 15" hat ja anscheinend noch viele Macken, das 17" soll ja "besser" sein (?), ...... aber so richtig durchringen zu einem Kauf konnte ich mich noch nicht.

    DESHALB EIN PAAR FRAGEN AN DIE, DIE WIRKLICHE EXPERTEN AM MBP SIND BZW. SCHON EIN SOLCHES VERWENDEN:

    1.) Wird die 17"-Entwicklung von Apple besser vorangetrieben als 15"-Variante (Kühlung, Geräusche,...) weil mehr Profi-Abnehmer? Deshalb generell 17" empfehlenswerter bei Kaufabsicht?

    2.) Empfehlenswerter, die jetzige 1. Generation nicht kaufen und zumindest warten auf die 2. Generation, mögliche Chassis-Neukonstuktion wegen Hitzeproblemen, besserer Integration von Intel.....usw......

    3.) Kann man dann die 2. Generation im Herbst schon "bedenkenslos" kaufen oder soll man noch eine Gen. warten, bis dann vielleicht auch noch Leopard dazukommt?

    4.) Oder ist (unabhängig von Frage 3) ein ausgewachsener Tiger besser als ein unerfahrener Leopard...?

    5.) Konfiguration für OSX und Windows: 1GB Ram reicht, oder?
    2GB beim 17" kosten z.B. +300E :)

    6.) Was man so liest, ist der Hochglanzbildschirm eher unbrauchbar, sofern man nicht im Dunkeln DVDs schaut... Also besser bewährt matt.......

    6.) Sonst noch was beim Kauf eines MBP zu beachten?

    HOFFE AUF EIN PAAR BRAUCHBARE TIPPS ;) GEHT JA DOCH UM VIEL GELD.

    Dank euch wieder mal,
    Gruß, Sepp!
     
  2. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Mich würde das auch mal interessieren.
     
  3. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    kauf jetzt und wenn du es brauchst installiere leopard nach, kost dan halt 120eur. sobald der leopard ein paar updates bekommen hat, laeuft bestimmt auch der sehr gut und stabil:D.

    ich wuerd fuer osx allein 1,5 gb ram nehmen und fuer windows noch die 512mb zuteilen. bootcamp ist sinnlos, weil man immer neustarten muss. also bleibt nur ncoh paralells workstation. und die ist ram-hungrig, und osx auch. selbst 1gb sind fuer osx allein IMHO zu wenig.
     
  4. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    du definierst die PowerBook / MacBook Pro - Reihe von Apple neu
    MacBook 13,3'', MacBook Pro 15,4'' = ConsumerReihe für die normalen User und MBP 17'' is erst für die richtig harten Hunde…ja klar, sonst alles fit im Schritt? :)

    also noch mal kurz fürs Protokoll: die PowerBook-Reihe war immer schon die Wahl der professionell nutzenden Macuser, 12'', 15'' oder 17'' spielten da nie eine große Rolle…

    das 17'' PB und das 17'' MBP sind doch so ein Kasten, dass man damit nicht mehr wirklich mobil ist…die paar '' mehr sind fein, aber stehen in keinem Verhältnis zu der Mehrleistung, die die 15,4'' Variante ebenfalls bietet

    mein MBP 15,4'' mit 2,0Ghz CoreDuo und 2GB RAM läuft einwandfrei, schnell und ist für den Pro-User geeignet trotz bescheidenem 15,4'' -Display und weniger Arbeit von Apple an diesem Produkt (tztz…), vorallem, da man mit dem Ding mobiler ist…

    wer einen großen Display braucht kauft sich einen externen Display dazu und nutzt den daheim oder im Büro - daher kauf ich mir einen ACD 30'' im Juli - alles kein Problem mit 256MB VRAM

    an deiner Stelle würde ich das PB bald loswerden…denn wertvoller wird es nicht mehr…
     
  5. Sepp

    Sepp Meraner

    Dabei seit:
    04.03.05
    Beiträge:
    226
    Das neu booten macht mir nix, weil wenn ich Windows brauche, dann boot ich eben neu, brauch Win nicht allzu oft.

    Dann ist aber bootcamp die bessere alternative, oder?

    Sepp!
     
  6. Sepp

    Sepp Meraner

    Dabei seit:
    04.03.05
    Beiträge:
    226
    NOCH WAS:
    Abgesehen vom vielleicht höheren Gewicht und dem bisschen mehr Platzbedarf bietet ein 17" MBP mehr Screen und kostet mit 2GB RAM und einer 100er/7200rpm HD nur 200E mehr als sein 15" Bruder :)
     
  7. Sepp

    Sepp Meraner

    Dabei seit:
    04.03.05
    Beiträge:
    226
    Was mich aber echt interessieren würde:
    Wenn ich noch warten KANN, sollte ich auf die Revision 2 des MBP im Herbst warten oder diese kaufen?
    Was wären die Vorteile / Nachteile der aktuellen Revision im apple store?

    Dank euch, Sepp!
     
  8. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Das würden viele andere auch gerne wissen - ich kann's dir nicht sagen, aber aus meiner Sicht müsste Apple langsam dafür sorgen, dass die Probleme behoben werden, wobei ich mich frage, ob die extra zuwarten, damit nicht ein Flutwelle von Beanstandungen bei denen in den Rep.centers landet.

    Gruss RoG5
     
  9. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Pragmatischer Ansatz: MB weiss kleinste Konfiguration mit 1GB RAM kaufen, da dieses bisher noch kaum negativ aufgefallen ist. In einem Jahr etwa kann dann der Umstieg auf ein (Merom?)-MBP gewagt werden.
    Ich werde mein 17" 1GHz-PB jedenfalls verkaufen und für das erhaltene Geld obgenanntes anschaffen (kostenneutral, das ist das Tolle daran!). Ist allerdings "nur" ein Zweitrechner neben meinen dual G5 2GHz.
     
  10. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    Wer sagt denn nur, dass eine "mögliche" Rev2 des MacBooks(Pro) besser sein wird, wenns die überhaupt geben wird???

    Meist wird sowieso nur in der Produktion irgendetwas optimiert, aber grundlegene Designänderungen am Book finden da bestimmt nicht statt.

    Cheers
     
  11. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    meiner meinung eben nicht, neu booten ist aetzend und wuerde mir auf den geist gehen. allerdings gehoere ich auch zur minderheit mit der angewohnheit, immer um die 30 programme offen zu haben...1,5gb ram sind ne feine sache. IMHO kann man mit bootcamp nicht produktiv arbeiten.
     
  12. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    das halte ich nciht fuer unwarscheinlich, die pro-books sehen doch schon seit jahren so aus...langsam mal wieder was neues gefaellig:-D
     
  13. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Aber sicher nicht in der MacBook Pro Rev2 !
     
  14. Scan1

    Scan1 Adams Apfel

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    513
    Was wären denn so typische Fehler beim MBP ?
     
  15. sAiKo

    sAiKo Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    152
    Also ich kann dir vielleicht mal meine Erfahrung mitteilen:
    Ich bin von einem 12' Powerbook auf das MBP umgestiegen und super zu frieden!

    Das MBP ist deutlich leiser als das Powerbook. (Denn beim Powerbook ging immer der Lüfter an, wenn ich es mit meinem externen TFT betrieben habe.)
    Die Leistung ist unglaublich im vergleich zum Powerbook. Ich habe jedoch auch 2GB Ram.

    Zu deiner Windows Frage:
    Ich habe Parallels mit WindowsXP installiert und benutze es um Programmieren und für andere Sachen und es läuft einfach nur super. Wenn ich auf Vollbild schalte dann merke ich keinen Unterschied zu einem normalen Windows.
    Die neidischen Blicke sind auch garantiert, wenn man Windows im Vollbild auf dem einem Monitor hat und auf dem andren MacOS und man dann mit der Maus einfach zwischen den beiden hin und her geht. ;)
    Und falls ich mal ein bisschen Zocken möchte nehme ich halt Bootcamp.

    Das Hitzeproblem ist bei mir seid dem SMC Update deutlich besser geworden (es war auch vorher net so schlimm). Die Lüfterreglung ist einfach genial denn der Lüfter geht wirklich sehr selten an.
    Das einzige Problem was mich wirklich noch stört ist das fiepen. Aber ich werde noch ein paar Wochen warten und mich dann bei Apple um behebung des Problems kümmern.

    Fazit: Ich finde, dass das MBP viel zu schlecht dargestellt wird, denn ich bin super zufrieden ;)
     
  16. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Benutzt du zufällig VisualStudio in Parallels? Würde gerne wissen wie das da drunter läuft, da ich es auch ab und zu brauche und mich von meiner Dose verabschieden will.
     
  17. sAiKo

    sAiKo Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    152
    Ja ich habe MS Visual Studio 2005 Pro installiert und es läuft genauso wie auf nem nativen System. Aber wie gesagt gerade bei Anwendungen wie VS in Parallels sind 2GB Ram Pflicht. Ich hatte am Anfang 512MB Ram und das ist wirklich deutlich zu wennig für zwei Systeme.
     
    Walli gefällt das.
  18. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Danke für die Antwort. Ich werde mir bei Gelegenheit mal ein zusätzliches GB reinpacken und dann VS pro 2005 installieren.
     
  19. macbiber

    macbiber Gast

    Na - Du machst mir Spass:p
    Die erste Revision war wohl ne komplette Pleite - Hitze,Fiepen....
    Ich hab selbst schon ein paar von den Dingern in der Hand gehabt:(

    Wenn das so bleiben sollte wär mein altes Powerbook G4 wohl der letzte Apple-Mobilrechner !

    Mit dem Merom kommt dann ausser dem der "wirklich" neue Intel-Prozessor - kein verbesserter Centrino....
    Der kann dann wie der G5 auch wieder 64-Bit.
    Und vielleicht hat Apple bis dahin auch in der Fertigungstechnik der Books noch etwas dazugelernt - Hoffentlich !
     

Diese Seite empfehlen