1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umstieg nach MAC

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von rsc, 18.01.06.

  1. rsc

    rsc Gast

    Hallo zusammen,

    toll, jetzt habe ich mich endlich von Intel getrennt und den ganzen Windows müll über bord gekippt, mir ein lange ersehntes PowerBook gekauft und jetzt kommt Apple mit einem Intel MacBook auf den Markt, unfassbar. Egal, ich bin absolut glücklich mit meinem G4 PowerBook,
    i love it.

    cheers
    RSC
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ich habe auch ein neues PB g4. Konnte meines sogar noch tauschen. gratis. hab es aber immer noch. warte bis die 2te Generation raus ist.
     
  3. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Herzlich Willkommen! Mach Dir keinen Kopf wegen den Intel-Motoren. Alles wird gut, weil das Betriebssystem gut ist. Ich wünsche einen guten Start in der Mac-Umgebung.
     
  4. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    ich liebe mein powerbook ja auch über alles. aber welcher idiot hat die entf-taste wegrationalisiert.
    ich fange ja schon langsam an, beim imac auch fn-backslash drücken zu wollen.

    aber b2t: ich glaube dass ein intel chip nicht der grund für deinen umstieg war, sondern eher das, womit sich der chip beschäftigt hat. zum beispiel, um nur eine vermutung zu nennen, windows.

    erstmal abwarten und tee trinken.
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    hehehe, das kenn ich!!
    Bin ich auch so von meinem iBook gewohnt, wenn ich unterwegs bin, und zu Hause schliess ich meine Pro Tastatur an, und drücke da auch immer aus Reflex fn (was ja da leider Ctrl) und die Delete-Taste.
    Aber so langsam gewöhnt man sich das wieder ab... brauch nur viiieeel Übung! :-D
     
  6. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    erst einmal: [​IMG]

    dann würde ich das (auch) garnicht mal soo eng sehen...
    wenn man das "alte" mit dem "neuen" vergleicht gibt es sowohl vor- als auch nachteile.

    unsers ist also immernoch ne' rakete, würd' ich mal sagen.

    lg, andi
     
  7. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Du hast Dich wohl eher von Windows getrennt

    Was sollte man gegen Intel haben ?
    Man merkt doch gar nichts von den CPUs
    oder willst Du mir erzählen, dass Du merkst, ob ein AMD oder Intel im Gehäuse steckt

    OS X macht den Unterschied
    der MacIntosh war von 2 Jahrzenten noch was anderes
    die heutigen Macs sind doch eh so ziemlich aus PC Teilen zusammengebaut
     
  8. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Sicher, aber noch immer beonders geschmackvoll und intelligent zusammengebaut! Auch jedes Haus besteht aus Steinen und Mörtel und man kann dennnoch sehr unterschiedlich bauen.

    Im Übrigen sind Hard- und Software so auf einander abgestimmt, dass einfach alles aus einem Guß ist. OS X ohne Mac wäre nicht, was es ist und ein Mac ohne OS X wäre einfach nur ein relativ schöner, aber auch relativ teurer Computer. Die Mischung machts!

    H.
     

Diese Seite empfehlen