1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umstieg auf Mac Os X, Noob Frage!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von win.to.mac, 28.11.05.

  1. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    Hi Leute!
    Wie ihr sicher schon des öfteren diskutiert habt, der Umstieg von XP zu Os X.
    Ich habe vor mir ein Powerbook in geraumer Zeit zuzulegen, weil mich XP einfach ankotzt :cool: (um es mal gelinde auszudrücken). Verwende zurzeit nen Stand PC und einen Laptop, beide von Dell und gute Geräte. Mein Laptop ist grad mal ein Jahr alt, und schon echt mitgenommen, also überlege ich mir wie gesagt ein Powerbook zukaufen!
    Wer kann mir Tipps geben? Wo bekomme ich es am günstigsten? Gibt es spezielle Schüler Angebote sei es Software oder Hardware? Wie ist euch der Umstieg gelungen?
    Welche Vorteile habe ich? Bekomme ich mit Os X ein Betriebssystem das zuverlässig ist und das man nicht alle 2 Monate neu aufsetzen muss??


    Danke im Vorraus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    LG Klemens!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Lies einfach (nur Beispielhaft) mal hier.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin Klemens,

    Du brauchst in der Tat dringend einen neuen Rechner. Vorallem Deine Tastatur scheint beim "!" völlig kaputt zu sein. SCNR

    Gruß Stefan
     
    .holger gefällt das.
  4. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098

    hahahhahahaha, herrlich!
    ------

    Am guenstigsten gebraucht auf Ebay nachgucken. Vorteile gibts viele, such dieses Forum ab nach "switch" fuer Wechsel.
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Auf Ebay werden Mondpreise erzielt.

    Die günstigsten Macs gibt es im refurbished Store. Wir haben dort mehrmals gute Erfahrungen mit gemacht. Es sind praktisch neue Geräte in brauner Packung. Der Store ist nicht immer geöffnet und hat wechselnde Angebote.
    http://promo.euro.apple.com/promo/refurb/de/
     
  6. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Dieses Thema wurde hier schon so oft diskutiert! Verwende einfach die Suchfunktion und du wirst sicher fündig!

    Liebe Grüße,

    Christoph
     
  7. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    Ratet Ihr mir denn einen Umstieg?
    Danke für die Antworten!
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Hallo? Du fragst in einem Apple/Mac(Fan)Forum ob wir dir zum Umstieg raten? Also fast alle hier sind irgendwann mal von Windows zu Mac OS gewechselt oder waren von Anfang an auf der hellen Seite der Macht......

    ich gehe davon aus, dass 90% der Mitglieder jedem zum switch raten würden (die anderen 10% haben nur nen iPod und meinen mit Windows zufrieden zu sein - oder mit Linux). Aber ob es für dich das richtige ist musst Du selber entscheiden, da wir ja nicht wissen können was Du so machst, aber für jeden (ausser für Hardcore-PC-Gamer) halte ich Mac OS für das richtige System (zum zocken noch ne Konsole dazu oder die paar Mac Spiele die es gibt - WarCraft, UT,.... aber da ist ein anderes Thema)
     
  9. gert

    gert Macoun

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    118
    hallo
    ganz so pauschal kann man das nicht beantworten.
    prinzipiell ja, wenn du ein system willst, was stabil läuft und sich unkompliziert bedienen und konfigurieren lässt. zumindest nach minimaler umgewöhnung von windows.
    was aber vorher geklärt werden sollte ist der verwendungszweck.
    prinzipiell ist das powerbook ne gute wahl für alle professionellen anwendungen.
    miteinbegriffen sind audio, video (wenn es nicht gerade um grossproduktionen geht), grafik und natürlich auch alle office anwendungen. selbstredend ist damit eigentlicha auch internet und musikhören usw..
    was nur eingeschränkt geht sind spiele. sicherlich gibt es ne ganze menge spiele auch für den mac. aber es ist halt kein gamersystem. vor allem was grafikintensive 3d games angeht.
    und wenn das alles für dich zutrifft, dann kann ich dir nur zum umstieg raten.
    meiner liegt nen guten monat zurück und ich habs bis jetzt keinen moment bereuht.

    was günstige preise für schüler angeht. schau einfach mal hier:
    http://www.macatcampus.com/
    http://www.apple.com/de/education/store/

    und eine gute adresse für den allgemeine preisvergleich ist http://www.mac-kauf.de
    aber schau einfach mal hier im forum nach.. es gibt bereits ne menge threads zu dem thema :)

    viele grüsse,
    .gert
     
  10. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    Naja eigentlich bräuchte ich ein PB nur zum Arbeiten, Spielen hin und wieder würde ich am Stand PC, wer hat denn Erfahrung in Laptop Klassen mit einem PB wo nur Windows Rechner sind?
     
  11. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ein Apple Computer ist schon irgendwie netter zu benutzen als ein normaler PC, aber du musst dir ein paar entscheidende Fragen stellen:

    • bekommst du alle Software, die du wirklich brauchst!!! (irgendein Spezialtool, was es nicht gibt?!) Guck vorher nach! Denn eine Windows-Emulation ist auf den Mobilen Rechnern nur in absoluten Notfaellen zu gebrauchen!!)

    wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, greif zu, wenn nicht, warte noch ein halbes Jahr, denn auf den Intel Macs wird mit ziemlicher Sicherheit Windows auch installierbar sein oder zumindest wesentlich besser emuliert werden koennen!! So oder so, in einem halben Jahr werde ich wohl kein Argument mehr gegen Apple haben :)
     
  12. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Die einzigen Probleme wirst Du wirklich in Bezug auf absolute Spezialsoftware haben, und damit meine ich nicht einen DVD-Ripper, sondern z.B. Heizungsanlagenberechnungssoftware u.ä. (Hinderungsgrund meines Nachbarns).

    Ansonsten gibt es für den Mac eine absolut unüberschaubare Menge an Software, die Netzwerkkompatiblität ist gewährleistet, Officedateien entweder mit dem M$ Produkten oder aber mit OpenOffice bearbeiten.

    Wenn Du keine Lust hast, dauernd am System zu frickeln und mit plötzlichen Ausfällen zu leben (wie ich sie unter Win dauernd hatte), wirst Du mit dem Mac glücklich werden.

    Aber was hättest Du sonst erwartet hier zu erfahren ;)

    Das einfachste ist es i.d.R., du fährst mal in nen Mac-Shop und lässt Dir ein PowerBook o.ä. zeigen, auch mal mit Systemeinstellungen etc. Da wird es Dir evtl. wie Schuppen von den Augen fallen: Ja, es geht sooo einfach.

    Gruß,

    .commander
     
  13. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    Danke für eure Antworten!
    Da ich denk ich keine Spezialsoftware in Bezug Heizungsanlagen verwenden werde, da ich keine habe, sehe ich da kein Problem. Wer weis denn was genaueres über die Intel-Macs? Lohnt sich noch zu warten oder sollte man bei den G4 Prozessoren bleiben? Kommt eigentlich ein Powerbook mit G5 Prozessor?
     
  14. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Tragbare mit G5 wird es nicht geben, da der dafür zu heiß ist. Hier wird es Intel als Ersatz machen. Die Desktops sind mit G5 schneller als es Intel sein kann, daher bleiben die wohl noch eine Weile.
     
  15. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich muss MacMark etwas korrigieren: Der PowerMac G5 Quad ist bei Anwendungen welche die 4 Cores unterstützen, schneller als Intel es mit den aktuellen Prozessoren derzeit ist, bei allen anderen nicht. Im mobilen Bereich sind die aktuellen Pentium M erheblich schneller als der G4. Das ist einer der Gründe, warum Apple komplett auf Intel umstellt, so wie es jetzt aussieht wird dies deutlich schneller als erwartet geschehen. Apple hat sich nun mal vom PPC verabschiedet, ob es gefällt oder nicht.

    Wenn du bereits mit Pentium M Rechnern zu tun hattest, kann ich dir den Umstieg auf ein G4 Powerbook nicht empfehlen, da du von dessen Geschwindigkeit möglicherweise enttäuscht sein wirst. Falls du also das Book nicht unbedingt sofort benötigst, solltest du besser bis zur MacWorld warten. Es sieht so aus als würden dort neue, Intel-basierende iBooks oder Powerbooks präsentiert. Randfee hat einen sehr wichtigen Punkt angesprochen: Diese Books werden Windows deutlich besser unterstützen als es derzeitige Emulationen können - das ist für den "Notfall" ausserordentlich praktisch. Virtual PC ist sehr lahm auf PPC Macs.
     
  16. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Das, lieber newmann, kommt sehr auf die Art der Anwendung an. Mit den Desktop P4 kann selbst ein einzelner G5 manchmal sehr gut mithalten bzw. ihn übertrumpfen, wenn viel Floatingpoint im Spiel ist. Auf der Integerseite ist der G5 etwas langsamer. Und es ist nicht zu unterschätzen, dass Tasks, die nur auf einem Prozzi laufen, einem die Möglichkeit geben, etwas anderes in der gleichen Geschwindigkeit machen zu können, wie wenn überhaupt nichts los wäre auf der Kiste (z.B. kompilieren und mp3s rippen). Oder an mehreren Projekten arbeiten. Das habe ich sehr zu schätzen gelernt (die paar mal, als ich an nem G5 arbeiten konnte), und das hast Du auf x86 - Kisten erst mit Dualcore (kommen jetzt) bzw. Dualprozzis (aber wer hatte schon Xeons in nem Desktop?).

    Ich glaube, der wesentliche Punkt für den Switch sind die Notebooks, da sah es v.a. für die Zukunft mit G4s nicht gut aus.

    Gruß,

    .commander
     
  17. Yu-Len

    Yu-Len Gast

    Ich kann Dir gar nicht sagen..... Geschichten könnte ich Dir erzählen seit meinem Umstieg....
    Also PB im Windowsnetzwerk: Ich erinnere mich da an eine Geschichte aus Libyen, wo ich mein PB (Tiger im Tank) an das MS-Netz angeschlossen habe. Hat keine 5 Minuten gedauert und es hat alles funktioniert, alle Drucker wurden im Netz gefunden. Dann kamen Kollegen mit ihren nagelneuen Notebooks von.... und wollten mal kurz ihre Mails abfragen und daheim sagen, dass sie gut angekommen sind..... das hat dann an diesem Tag nicht geklappt, weil du erst nen Spezialisten brauchst um das einzurichten.

    Jetzt im Moment sitze ich hier an meinem PB daheim, weil ich noch Angebote in alle Welt verjagen muss, mit den entsprechenden Spezifikationen.... Ein Ding, was ich heute nachmittag in unserem fortschrittlichen und ach so sicheren Windowsnetzwerk in der Firma nicht geschafft habe... mal wurde mir gesagt der Dateiname sei zu lang, mal konnte eine Datei nicht gefunden werden, dann wollte ich alles in einen neuen Ordner kopieren und plötzlich ging kopieren nicht mehr...... sorry, aber ich arbeite seit JAhren mit Windowskisten und habe ich über Jahre tatsächlich geglaubt es liegt an mir.... mittlerweile glaube ich es nicht mehr... Ich habe die Netzwerkadmin eingeschaltet heute nachmittag, keiner kann helfen, meine Kollegen sind Zeugen.....
    und ich könnte noch mehr erzählen. Allein die Keybordshortcuts sind sowas von unmöglich auf nem PC.. (sage nur ctrl c, alt tab und ctrl v.... da verrenkst du dir den Schwanz. Beim Mac ist es apfel c, apfel tab, apfel v..... was soll ich mehr sagen, aber das fällt einem wirklich erst so richtig auf, wenn man auf beiden Systemen den ganzen Tag arbeitet.

    Ich vermute, Macianer, die nur nen MAC kennen, können gar nicht auf ner Windowsbude arbeiten. schlicht unmöglich.

    Gruß,
    Juergen
     
  18. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich würde derzeit ohnehin weder einen PowerMac G5, noch einen P4 kaufen. Sind mir alles viel zu grosse Stromfresser. Wenn man sich das Wasser-Kühlsystem des neuen Quad ansieht, 2 Pumpen usw, nee, nix für mich.

    Abgesehen davon sehe ich es wie du, die Notebooks sind das Problem. Hatte hier auch schon Pentium M 760 Notebooks von FSC und Acer rumstehen, sorry, da kann man mit einem wirklich G4 keinen Blumentopf gewinnen.
     
  19. Sverri

    Sverri Gloster

    Dabei seit:
    09.03.05
    Beiträge:
    64
    Hi!
    Vielleicht nix Neues, hatte gerade wenig Zeit, den kompletten Fred zu lesen ;)

    Ja, ich kann dir Mac OSX nur empfehlen. Bin selber vor 3 Monaten von einem Dell PC umgestiegen. Der Dell war auch der Porsche unter den PCs (austattungsmässig), mich hat anfangs vor allem das Gewicht bei den 12" iBooks interessiert.

    Jetzt hab ich mein Book und möchte es unter keinen Umständen mehr hergeben. Der Dell steht meistens in einer Ecke, wird nur ab und zu noch gebraucht, wenn mal eine Software nicht aufm Mac erhältlich ist.
    Also: Du wirst es kaum bereuen, auf Mac umzusteigen.

    Mein Book ist von macatcampus, da gibt es Schüler- und Studentenrabatte.

    Hoffe geholfen zu haben!

    Sverri
     
  20. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Ohh, ich wußte garnicht, dass Du Dein altes PC-Notebook mit dem ähem bedient hast! ;) Das würde allerdings einiges erklären ....

    Gruß,

    .commander
     

Diese Seite empfehlen