1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Umstieg auf Kabel Highspeed

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von cyberSSSpace, 03.05.06.

  1. cyberSSSpace

    cyberSSSpace Granny Smith

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    15
    Hallo Forum,

    ich bin momentan mit meinem PB-G4 über ArcorDSL und einem WLAN-Modem online, möchte aber auf Kabel Highspeed Professional umsteigen.
    Der Außendienstmitarbeiter von Kabel Deutschland sagte mir, daß Kabel Deutschland den Anschluß setzt und ich mir dann noch einen handelsüblichen WLAN-Router kaufen müßte, das ganze dann konfigurieren und dann würde alles problemlos laufen.
    Ist das tatsächlich so oder muß ich mit Problemen rechnen? Hat hier schon jemand Erfahrung mit dieser Kombination?

    Viele Grüße
    cyberSSSpace
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Bei mir war gestern der Kabelmann.

    Theoretisch ist es so einfach, aber bei mir klappt es z.B. nicht, weil der Kabelanschluss bei mir im Haus (10 Parteien) von Wohnung zu Wohnung gelegt wurde und nicht vom Keller in jede Wohnung ein Kabel liegt. Es hätte vom Keller ein Kabel neu bis in meine Wohnung gelegt werden müssen und das halte ich nicht für sinnvoll, das würde ich bei dir vorher prüfen. Ansonsten kommt der Cable guy sehr schnell (innerhalb von 2 Wochen nach Bestellung)
     
  3. Dreamsteen

    Dreamsteen Empire

    Dabei seit:
    21.06.04
    Beiträge:
    84
    Ich kann nur hinzufügen, dass ich seit neustem auch über Kabel Deutschland im Netz bin! Ich benutze als Router nach wie vor mein Airport Express und es funktioniert ohne Probleme! Allerdings nur wenn du Im Router einstellst, dass das Internet einfach über Ethernet bezogen wird und er nicht mehr Einwählen muss, da dass ja schon das Kabelmodem übernimmt. Ich musste auch noch herausfinden, dass immer wenn man das Kabelmodem woanders anschließt (Router, direkt am PC usw.), man immer kurz das Netzkabel für einen Neustart ziehen muss! Das steht da nämlich nirgends dabei und kann einen in den Wahnsinn treiben wenn es dann nicht geht.

    Aber zur Beruhigung: Es geht ohne Probleme und ist bei mir verdammt schnell!:-D

    Gruß

    Sebi
     
  4. cyberSSSpace

    cyberSSSpace Granny Smith

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    15
    <<<Ich kann nur hinzufügen, dass ich seit neustem auch über Kabel Deutschland im Netz bin! Ich benutze als Router nach wie vor mein Airport Express und es funktioniert ohne Probleme!

    Aha, das klingt doch schon ganz gut. Also heißt das, ich schließe als Router z.B. Airport Express an das Modem an, das der Techniker von Kabel Deutschland installiert und lasse mein Powerbook nach der Verbindung suchen?

    <<<Allerdings nur wenn du Im Router einstellst, dass das Internet einfach über Ethernet bezogen wird und er nicht mehr Einwählen muss, da dass ja schon das Kabelmodem übernimmt. Ich musste auch noch herausfinden, dass immer wenn man das Kabelmodem woanders anschließt (Router, direkt am PC usw.), man immer kurz das Netzkabel für einen Neustart ziehen muss! Das steht da nämlich nirgends dabei und kann einen in den Wahnsinn treiben wenn es dann nicht geht.

    Das versteh ich ehrlich gesagt nicht ganz. Wo genau müßte ich das einstellen? Und warum sollte ich das Kabelmodem woanders anschließen wollen?

    Grüße
    cyberSSSpace
     
  5. pilger

    pilger Alkmene

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    33
    Hallo,
    ich bin jetzt auch auf Kabel Highspeed umgestiegen (Comfort, Download 2.200 kbit/s, Upload 220 kbit/s). Der Techniker kam schnell, hat sogar noch bis 21:00 gearbeitet. Der Zugang ist einfach. Ich hab jetzt noch einen WLAN-Kabel-Router angeschlossen und der PC meiner Freundin und mein Mac können problemlos per WLAN ins Netz.
    Nur muss man, wie schon vorher von anderen gesagt aufpassen, wenn man auf neue Geräte (einen anderen Computer oder den Router) wechselt (beim Anschliessen/Rumprobieren). Das Kabelmodem muss kurz vom Netzt getrennt werden, damit an das neue gerät eine Adrese verwiesen werden kann (oder so). ist der Router erst dran, ist alles wie's sein soll: Rechner aufmachen/hochfahren, Aiport an und los gehts.
     
  6. harry

    harry Gast

    moin zusammen.
    ich nutzte ebenfalls kabel deutschland. und zwar phone und internet. das telefon macht einigen ärger: schlechte sprachqualität, mithören anderer gespräche, ausfall etc.
    von den technikern und vom service bin ich begeistert. sehr kompetent (natürlich subunternehmen) und das beste: keiner erschrak bei den worten: ich arbeite mit apple!

    nachdem das modem installiert und vorgeführt worden war, musste man den den netzstecker nochmal kurz ziehen, dann wurde meine airport-basisstation erkannt und es ging los!
    seit dem läufts ohne probleme, superschnell und ohne ausfälle.
     
  7. Genelec

    Genelec Gast

    Was mich mal interessieren würde ist, ob es bei Kabel Deutschland irgendwelche Ports gibt, die eingeschränkt werden oder überhaupt nicht erreichbar sind!?
     
  8. Demo

    Demo Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    02.04.04
    Beiträge:
    411
    Die erschrecken nicht mal, wenn man sagt, dass man mit Linux arbeitet.

    Sehr zu empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen