1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überschreiben rückgängig machen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pilzbauer, 12.11.05.

  1. Pilzbauer

    Pilzbauer Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.10.05
    Beiträge:
    148
    Hallo,
    so ein ******, ich habe gerade einen Ordner "Icons" mit einen Ordner "iCons" überschrieben. Ich dachte das es so wie bei Windows ist, dass er nur die Doppelten Dateien überschreibt und die, die nur einmal da sein da lässt aber der Ordner ist nun ganz leer, bis auf eine Datei.
    Gibt es eine Möglichkeit es rückgängig zu machen?


    Pilzbauer :(
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Pilzbauer,

    das ist mal wieder so eine unlogische Sache in Windows. Wenn ich auf dem Mac einen ganzen Ordner verschiebe, dann meine ich auch den Ordner und nicht den Inhalt des selbigen. Wenn ich nur den Inhalt eines Ordners verschieben möchte, dann muss ich eben genau das tun. In dem Fall werden dann auch nur die schon vorhandenen Dateien nach Rückfrage überschrieben.

    Ich fürchte dir kann nicht geholfen werden. Du hättest natürlich als Dateisystem HFS+ Journaled mit Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung verwenden können, davon ist aus anderen Gründen aber abzuraten.


    Gruss KayHH
     
  3. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Was natuerlich auch am Rechner IMMER sinnvoll ist, ist die Meldung komplett zu lesen, welche einen beim Kopieren von Dateien/Ordner darauf hinweist, dass man dabei ist eine Datei zu ueberschreiben und einen fragt, ob man das wirklich will.

    Allerdings ist's auch mir schon manches Mal passiert, dass ich mich fuer superschlau gehalten habe und dachte, "ich weiss, das der bloede Rechner mir gerade sagen will" und dann ohne zu lesen "OK" gedrueckt habe. o_O
     
  4. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Das ist mir auch schon passiert. Leider hab ich es nicht geschafft, die Dateien zu retten. Aber dass das bei Windows unlogisch sein soll, kann ich nicht unterschreiben. Da steckt halt eine andere Idee dahinter. Die Ordner werden da eben verschmolzen, der Kopiervorgang ist also irgendwie rekursiv (man könnte also auch sagen, die Technik sein in Windows etwas fortgeschrittener ;)). Aber ich hab daraus gelernt, ein drittes Mal wird mir das nicht passieren.

    @Bonobo: Unter Windows kommt da übrigens auch eine Meldung, die den Benutzer fragt, ob man gleich benannte Dateien in den Unterordnern überschreiben will. Wenn man nun annimmt, dass das unter Mac OS genauso funktioniert (was man aber nicht sollte), und die Meldung wegklickt, dann ist das eher Gewohnheit und keine Überheblichkeit, wie ich finde.
     
  5. Pilzbauer

    Pilzbauer Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.10.05
    Beiträge:
    148
    Och manno *heul* Meine ganzen Icons sind nun weg die ich mit Mühe gesammelt habe :(
    Naja...hätte schlimmer kommen können, man lernt aus Fehlern.
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Moin treppenputz0r,

    was passiert denn unter Windows, wenn ich den Inhalt eines Ordner auf einen schon vorhandenen schiebe? Das gleiche?


    Gruss KayHH
     
  7. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Wenn du einen Ordner auf einen anderen Ordner mit dem selben Namen schiebst, wird der Inhalt des ersteren in letzteren gelegt, dessen ursprünglicher Inhalt wird aber nicht gelöscht. Ein Beispiel:

    Quellordner mit Namen A enthält Dateien namens B, C und D. Zielordner, ebenfalls A, enthält die Dateien B, E und F. Wenn du jetzt den ersten Ordner auf den zweiten ziehst, ist der erste Ordner natürlich weg, der zweite enthält dann B, C, D, E, und F, wobei B aus dem Ordner stammt, der auf den anderen geschoben wurde.

    Alle Klarheiten beseitigt? ;)

    EDIT: Besser gesagt: Unter Mac OS wird der Inhalt des Zielordners komplett gelöscht, während unter Windows nur der Inhalt des Quellordners in den Zielordner verschoben wird.
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Moin treppenputz0r,

    schon klar, meine Frage war aber eine andere. Passiert das selbe und wenn ja wieso?

    Wie ersetze ich unter Windows denn den ganzen Ordner, also ohne Verschmelzen. Muss ich meinen neuen Ordner dann erst auf den übergeordneten Ordner des zu ersetzenden schieben?


    Gruss KayHH
     
  9. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Da passiert genau das, was ich eben zu erklären versucht hab. Es passiert also nicht das gleiche wie unter Mac OS.

    Soweit ich weiß, gibt es unter Windows nur eine Möglichkeit, den ganzen Ordner zu ersetzen: Du musst den alten Ordner vor dem Verschieben löschen.
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin treppenputz0r,

    ja, habe ich verstanden. Es macht also keinen Unterschied den Ordner A2 auf den Ordner A1 zu schieben, oder den Inhalt von Ordner A2 auf den Ordner A1 oder den Inhalt von Ordner A1 zu schieben. Schön, zwei Möglichkeiten das gleiche zu erreichen.

    dumm nur, wenn ich dafür an anderer Stelle komische Dinge machen muss.
    Da finde ich die Mac-Methode allemal logischer. Allein schon, dass ich einen Ordner mit der Maus verschiebe, in Wirklichkeit aber den Inhalt verschiebe ist doch schon unlogisch.


    Gruss KayHH
     
  11. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Dazu gab es hier übrigens schonmal ein Thread, wobei commander sich die Mühe gemacht hat, ein Programm in Java zu schreiben, welches dieses rekursive Ersetzen übernimmt. Ihr könnt ja mal suchen.

    Gruß
    Squart
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich wollte ja auch keine Ueberheblichkeit unterstellen, sondern halt nur darauf hinweisen, dass das Lesen von Meldungen nicht verkehrt ist, erst recht an einem unbekannten System.

    Gruss, Tom
     
  13. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Entschuldige! Das wollte ich dir wiederum nicht unterstellen. ;)
     
  14. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Entschuldige, ich wollte auch keine Unterstellung unterstellen :p

    Peace, Tom
     

Diese Seite empfehlen