1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

[Tutorial] Audio aus einer DVD als MP3 speichern

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von Herr Sin, 19.05.07.

  1. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Hallo

    Ich habe die Musikzeitschrift Visions abonniert und banne mir immer die Lieder der "All Areas"-Sampler als MP3 auf meinen Rechner/iPod. Jetzt tauchen hin und wann DVDs in der Zeitschrift auf. Persönlich mag ich die gar nicht - ich möchte nur Audio. Also habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, wie ich aus der DVD (ohne Kopierschutz) die einzelnen Lieder als MP3 speichern kann. Ich habe keine One-Click Methode gefunden und möchte daher meine Vorgehensweise hier mal demonstrieren.

    (Die Bilder sind teilweise zum anklicken)


    1. Zutaten


    Zuerst benötigt man natürlich die DVD:

    [​IMG]

    Folgende Programme benötige ich:
    • MPEG Streamclip (kostenlos) - Damit erzeuge ich aus den VOB-Dateien Audio Daten
    • Fission ($32) - Hiermit schneide ich (verlustfrei) die einzelnen Lieder aus der großen Audiodatei und speicher sie als MP3. Wahlweise noch Audacity als kostenlose Alternative
    2. Audio aus der DVD holen

    Nachdem MPEG Streamclip geöffnet ist, zeigt sich ein leeres Fenster. Nun die DVD einlegen und einen Track aussuchen (Apfel-O). Auf meiner DVD sind noch mehrere andere Kapitel drauf, die ich nicht möchte. Daher muss man ein bisschen suchen, bis man die Stelle hat, welche die Musikvideos enthält:

    [​IMG]

    Hier erkennt man, dass die Datei etwas über 1 GB (1023,8 MB) hat. Darin sind mehrere Videos enthalten. Nach dem Öffnen zeigt sich MPEG Streamclip wie folgt:

    [​IMG]

    Hier kann man nun sich die Datei zur Kontrolle anschauen. Man kann auch hier jeden einzelnen Clip mit "I" für den Anfang und "O" für das Ende markieren. Ich spar mir das und speicher alles am Stück ab:

    "Ablage -> Demuxen zu AIFF.."

    [​IMG]

    Jetzt sucht man sich einen Speicherort und speicher die Datei ab. Das kann je nach Größe etwas dauern.

    [​IMG]

    Das wiederholt man mit weiteren VOB-Dateien, bis man alle Lieder der DVD erfasst hat.

    3. Audio vorbereiten

    Jetzt komme Fission (oder Audacity) ins Spiel. Ich öffne die soeben erzeugte(n) Datei(en) und erhalte ungefähr folgendes Bild:

    [​IMG]

    Oben erkennt man ziemlich gut, dass es sich um mehrere Audiostücke handelt. Jetzt kann man mit den entsprechenden Werkzeugen (teilen, löschen) die einzelnen Songs auftrennen. Zwischendrin probehören ist manchmal angebracht.

    [​IMG]

    Ich teile die Lieder nun alle und entferne ungewollte Stille an Anfang und Ende jedes Tracks.


    5. Lied Informationen eintragen

    Um die Infos für das Lied einzutragen (ID-Tags), klickt man oben das entsprechene Lied an. Es bekommt dann einen gelben Rahmen. Mit einem Klick auf "Inspector", kann man dort die Informationen eintragen:

    [​IMG]

    Habe festgestellt, dass die Informationen nicht in die MP3-Datei übertragen werden.

    6. MP3 erzeugen

    Nachdem nun alle Lieder einzeln aufgeteilt und mit entsprechenden Informationen versehen sind, kann man diese als MP3 speichern. Möchte man nur ein einzelnes Lied speichern, muss man "File -> Save Selection..." auswählen. Da ich nun alle Lieder auf einmal sichern möchte, klicke ich auf Shift-Apfel-S (File -> Save Audio...)

    [​IMG]

    Hier gebe ich das Verzeichnis (in meinem Fall "Visions on Screen 04") an, in welches die MP3 gespeichert werden sollen. Ausserdem geben ich als Speicherformat "Lame MP3" an. Die Settings sehen so aus:

    [​IMG]

    Anschließend kann man alle Lieder aus diesem Verzeichniss in iTunes kopieren.

    7. Fertig

    Alles in allem braucht man etwas Zeit. Aber es funktioniert.

    Viel Spaß damit.
     
    #1 Herr Sin, 19.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.07
  2. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Nettes Tutorial. Aber eine Frage: Ist Fission notwendig? Mpeg Streamclip kann doch auch trimmen. Oder ist dieser Weg mit Verlusten behaftet?
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Solange man eine WAV oder AIFF Datei *vor* dem encodieren nach MP3 beschnippelt, gibt es keinen Qualitätsverlust. Vermutlich ist im Tut Fission oder Audacity aus Komfort-Gründen genannt, weil man dann die Audiodaten sieht und Punktgenau schneiden kann.

    *J*

    P.S.: Schönes Tut! :)
     
  4. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Man kann auch (wie in 2. beschrieben) natürlich in MPEG Streamclip einzelne Clips trimmen. Persönlich fand ich es einfacher das später in Fission zu machen, weil man das schön als Grafik sehen kann, wo Pausen sind.
     
  5. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Alles klar. Danke nochmal. Vielleicht kann ichs ja mal brauchen. ;)
     

Diese Seite empfehlen