1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trotz Airport-Signal keine Internet-Verbindung

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von neo, 07.11.05.

  1. neo

    neo Gast

    Hi,
    trotz der Meldung "Airport ist mir dem Netzwerk "WLAN" verbunden. Es besteht eine Verbindung zum Internet via Airport" ist Safari (und auch Firefox) nicht in der Lage, beliebige Seiten aufzumachen.

    Wer kann helfen? Wo ist der Fehler?
    Vielen Dank. Christoph
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
  3. macbiber

    macbiber Gast

    Na dann schau mal was da bei den Systemeinstellungen-Netzwerk-Airport-TCP/IP steht.

    Welche Teilnetzmaske?
    Router?
    Manchmal kommt es vor, daß DHCP nicht die richtigen Einstellungen trifft.

    Versuch mal statt DHCP manuell auszuwählen und bei
    Teilnetzmaske 255.255.255.0
    Und bei Router und DNS-Server das einzutragen was im Routerhandbuch als Router-IP steht.

    Dann sollte es gehen.
     
  4. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    kannst du den Router pingen? (im Terminal ping 192.168.Router.IP)
    können andere Clients zugreifen?
     
  5. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Gib die IP Adresse deines Providers (dessen Domain Name Server natürlich) unter DNS und die IP deines Routers darunter ein. Manchmal hilft das.
    Also Systemeinstellungen/ Netzwerk/ Airport/ TCP/IP DNS-Server

    Gruß Schomo
     
  6. neo

    neo Gast

    Problem behoben. DANKE.

    Vielen Dank allen Antwortern...

    Zur Vollständigkeit hier die Auflösung des Problems: Der Router konnte keine Verbindung ins Internet herstellen, weil gar kein Provider eingetragen war. Bisher funktioniert die Verbindung so, dass über die AOL-Software direkt der Router angesteuert wurde (tolle Software... :eek:). Das funktionierte jetzt mit dem neuen iBook nicht mehr. Daher musste der Router neu konfiguriert werden. Danach war alles kein Problem mehr.

    (möchte nur kurz anmerken, dass es sich um ein Netzwerk nicht bei mir zu Hause, sondern bei einer Freundin gehandelt hat, und die ganze Konfiguration per Telefon lief und sie natürlich keinen blassen Schimmer von der Materie hatte (was ist jetzt nochmal der Router??)...)
     
  7. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Ende gut alles gut. Jetzt kannst vielleicht verstehen wenn unsereins Telefonsupport macht und manchmal verzweifelt ist, weil das Gegenüber nur Bahnhof versteht und nur die Hälfte der nötigen Infos rausrückt. Deswegen ist es wichtig wenn man hier Fragen hat alle Details vorab auch zu posten, damit wir schnallen wo das Problem liegt. Oft kann man nicht helfen weil elementare Infos fehlen.

    Gruß Schomo
     
  8. thumax

    thumax Gast

    Ein guter Anlass, von AOL zu einem anderen Anbieter zu wechseln.
    Hat sie ihr WLAN eigentlich verschlüsselt?
     
  9. neo

    neo Gast

    Nix war (war!) verschlüsselt. Der Router hatte noch sein original Kennwort, usw...
    Ich möchte nicht wissen, wie viele WLANs inzwischen in Deutschland existieren, die quasi von jedermann benutzt werden können. Wahrscheinlich braucht man in Ballungsgebieten überhaupt gar kein eigenes WLAN mehr. Einfach Kiste anmachen und sich eins auswählen....

    Zum Telefonsupport: Natürlich war mit der Konfiguration des Routers erst der Anfang gemacht... Danach Einrichtung des E-mail Accounts, Installation von Software, Erklären von Tiger in groben Zügen, naja, alles was ein Apple Newbie so wissen muss.

    Wobei tatsächlich ein Argument gegen das Switchen oft unterschätzt wird: Einige Dosen-Nutzer hängen sehr an - z.T. grausligen - Applikationen. In diesem Fall ein Fotobearbeitungsprogramm (Imprint??). Gibt's natürlich nicht für Tiger...
     

Diese Seite empfehlen