1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tipps zum Thema Macbook selber aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von OlafDoschke, 28.02.07.

  1. Hallo,

    Hier mal nicht die Frage, sondern die Antworten:

    Ein Macbook mit Aufrüstoptionen zu kaufen ist recht teuer, selber aufrüsten ist sehr viel günstiger.

    RAM aufrüsten wird sogar im Handbuch gut bebildert erklärt, ist also ganz ohne Verlust auf Garantieanspruch möglich. Die Festplatte liegt, wenn man den Speicher freigelegt hat ebenso frei, sie ist an der linken schmalen Seite des Batteriefachs eingeschoben und an einer Lasche herausziehbar. Plattentausch bedeutet natürlich Neuinstallation des OS, danach sind nochmal alle Updates einzuspielen. Man sollte also dann auch Zeit mitbringen, die man das Macbook sich selbst zum updaten überlassen kann...

    Am günstigsten kommt man weg, wenn man ein refurbished Macbook kauft, einfach mal nach "refurbished Macbook" googlen und auf das Suchergebnis "Apple Store - Deutschland" gehen. Die refurbished Modelle sind momentan eine Generation zurück, man kriegt z.B. ein weißes Core Duo Macbook 1,83 Ghz, kein Core 2 Duo. Der feine Unterschied macht vielleicht etwas an Performance aus, aber soweit ich Benchmarks studiert hat, bringt die 2 nochmal etwa 10%-20%. Dafür kam mein Macbook sogar mit 80 GB Platte.

    2GB RAM kann man dem Macbook einverleiben, ich habe das RAM und Festplatte bei MIX Computer gekauft, dabei lieber Kingston Value RAM statt MDT genommen. Und eine Samsung Spinpoint 160GB SATA mit 9,5mm Bauhöhe. Es kam häufiger die Frage auf, ob 12mm Platten auch gingen. Apple selbst bietet eine 200 GB option an, mit 4200 rpm. Ich habe keine so große Platte in 9,5 mm Bauhöhe gefunden, will aber nicht großartig Hoffnung machen: Der Zugang zur Festplatte über das Batteriefach ist schon recht schmal, wenn eine größere Platte verbaut werden soll, wird man dann wohl das Gehäuse aufschrauben müssen. Mein Aufrüstkit hat nun 290,- EUR inkl. Versand Nachnahme gekostet.

    Ich denk mal, das faßt es ganz gut zusammen.

    Für mich selbst ist das übrigens mein erster MAC, bin ziemlich begeistert. Ich kann auch nicht klagen, daß mir das Macbook zu heiß werden würde, was ich des öfteren gelesen hatte. Das liegt evtl. daran, daß es eben nur ein Core Duo 1,83 Ghz ist. Die Betriebstemperatur ist subjektiv recht angenehm. Ich hatte hier zwar schon Panik, als es verbrannt roch, nachdem mein Macbook 2 Stunden auf einem Holztisch als Untergrund lief, aber es stellte sich dann heraus, daß sich jemand eine Pizza gemacht hat. Das Macbook selbst riecht immer noch frisch nach Apfel. :-D

    Tschüß, Olaf.
     
    #1 OlafDoschke, 28.02.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.07
  2. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332
    Nur zur Ergänzung, ich habe mein refurbished vor einer Woche (Auslieferung 21.2.07) gekauft, da gab es die Core 2 Duo noch. Also immer mal wieder reinschaun.

    Auch den Tip zur Speicheraufrüstung habe ich mutig aufgenommen und 1GB bestellt. Einbau werde ich wohl hinbekommen.

    Gruß Moorcock
     
  3. matthewadams

    matthewadams Empire

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    89
    Ich hab gestern die 80GB Toshibaplatte gegen eine 160er Hitachi ersetzt.
    War ein Kinderspiel... bei gelegenheit werde ich evtl mal den RAM auf 2GB hochrüsten.
    Aber im Moment sehe ich da noch nicht so den Bedarf dazu.

    Wenn DHL hält was sie versprechen kommt heute ein ext. Gehäuse an wo dann die 80er reinkommt :)
     
  4. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Falls ihr mal weiterfummeln wollt:

    http://www.ifixit.com/Guide/Mac/

    Ansonsten: Willkommen im Forum und Glückwunsch zum Mac Kauf.

    gruß
    cybo

    P.S.: Würde euch trotzdem raten, AppleCare oder etwas vergleichbares abzuschliessen. ;)
     
  5. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Wenn man den Inhalt der alten Platte auf die neue spiegelt, was u. U. einen weiteren Rechner mit entsprechenden Schnittstellen und Software voraussetzt, entfällt dieser Schritt.
     
  6. matthewadams

    matthewadams Empire

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    89
    Ein Firewire-/USB-Gehäuse würde glaube ich schon ausreichen.
    Dann mit Superduper / CarbonCopy alles rüberspiegeln.

    Ich hab mich aber dann doch für eine Neuinstallation entschieden zudem ich noch mit dem Factory-Install am rumwerken war. U.a. 2,5GB an Druckertreibern waren auf der Platte, na wer braucht denn sowas...
     
  7. Hagbag

    Hagbag Starking

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    217
    Toshiba? Bei mir war eine Seagate drin. Verbaut Apple im Macbook Festplatten unterschiedlicher Hersteller?
     
  8. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Laut System Profiler ist bei mir auch eine Toshiba drin. Wann hast Du Dein MacBook gekauft?
     
  9. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Apple verbaut nicht nur in den mobilen Rechnern unterschiedliche Festplatten, sondern auch in den Desktop Rechnern.
     
  10. Hagbag

    Hagbag Starking

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    217
    Habe meins im August gekauft. Scheint dann wohl so zu sein wie cybo sagt.
     

Diese Seite empfehlen