1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

TIGER Installation gescheitert ...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von blueswolf, 14.11.05.

  1. blueswolf

    blueswolf Idared

    Dabei seit:
    26.01.05
    Beiträge:
    25
    Habe offensichtlich ein generöses Installationsproblem:

    beim Versuch, TIGER zu installieren, kommt nach der CD/DVD-Prüfung die Vorbereitung zum Installieren, die dann kurzerhand - vor Beginn der Installation - aufgegeben wird mit der Meldung: “ ... es ist bei der Installation ein Fehler aufgetreten! - Bitte nochmals versuchen!“

    Nach 3 bis 4 Versuchen habe ich aufgegeben. Immer dieselbe Meldung.
    Hotline meint, es würde mit der Speichererweiterung zusammenhängen. Nach meinem Verständnis völliger Quatsch! Selbst bei dem Versuch, die Panther-Scheibe zum Fliegen zu bringen, passiert dasselbe ...

    Muss ich mit der schweren Kiste nun bei meinem dealer vorbeischauen, oder kriegen wir das so hin?

    Please help!

    Schönen Gruss
    Wolfgang

    Hardware-Übersicht:

    Computermodell: iMac G5
    CPU-Typ: PowerPC G5 (3.0)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 1.8 GHz
    L2-Cache (pro CPU): 512 KB
    Speicher: 1 GB
    Busgeschwindigkeit: 600 MHz
    Boot-ROM-Version: 5.2.2f4
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Hast du eine komplette Neuinstallation versucht? Mit Löschen der Festplatte?
    Oder wolltest du drüberinstallieren?
     
  3. blueswolf

    blueswolf Idared

    Dabei seit:
    26.01.05
    Beiträge:
    25
    Nee, nee, bloß nich löschen! Will es einfach drüberspulen ...
     
  4. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    hast du mal die Benutzerrechte unter Panther repariert? ( Dienstprogramme/Festplattendienstprogramm)

    so long...
     
  5. blueswolf

    blueswolf Idared

    Dabei seit:
    26.01.05
    Beiträge:
    25
    Yep! Rest negativ! Weiterhin beharrliche Verweigerung, Tiger anzunehmen ...
    :mad:
     
  6. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Mh. Das Problem hatte ich auch. Drüberinstallieren ging definitiv nicht. Hast Du vielleicht Kernelerweiterungen installiert?
     
  7. blueswolf

    blueswolf Idared

    Dabei seit:
    26.01.05
    Beiträge:
    25
    Wer? Wen? Wie? Was? Sorry, wo muß ich da gucke???

    Gruß
    W.
    o_O
     
  8. JuliaB

    JuliaB Gast

  9. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Sieh doch mal ins Protokoll des Installers, ob er nicht etwas genauere Info preisgibt.
    (Im Menü...)
     
  11. knolle

    knolle Gast

    Hi, das weißt aber evtl. auf ein Problem hin, daß der DVD-Player die DVD nicht richtig lesen kann. Vielleicht versuchen, mit Toast ein Image auf der Festplatte erstellen und dann eine neue DVD zu brennen. Danach die Installation mit der neuen DVD nochmal probieren.

    Gruß, knolle
     
  12. blueswolf

    blueswolf Idared

    Dabei seit:
    26.01.05
    Beiträge:
    25
    So viele haben versucht, mir in diesem Thema zu helfen. Vielen Dank dafür!

    Dafür möchte ich Euch allen die zwischenzeitlich herbeigeführte Diagnose wie auch Lösung nicht vorenthalten:

    Nach einem einstündigen Telefonat mit der hotline und einigen Hardware-Tests wurde im Ergebnis als Ursache festgestellt, dass die Festplatte zwar unbeschädigt, das darauf liegende Volumen aber eindeutig fehlerbehaftet war.

    Dies kam wohl zustande durch ein paar Systemabstürze und nicht saubere Austritte / Programmbeendigungen in den letzten 9 Monaten, die sich das Betriebssystem - langfristig zumindest - wohl doch zu merken scheint (auch, wenn man immer vom absturzsicheren Mac spricht und sich die Kollapse nicht immer sofort und unmittelbar auswirken und alles lahmlegen - wie von Windows gewohnt).

    Absolut zuverlässige Hilfe kam von meinem persönlichen Mac-Spezi und einer seit Jahren offensichtlich unschlagbaren Software disk warrior (http://www.alsoft.com/DiskWarrior/).

    Verstehe zwar nicht, warum dieses tool nicht schon lange integraler Bestandteil der apple-eigenen Dienstprogramme ist, aber diese Software ist wirklich mehr als ihr Geld wert (um die 99,- €)!!!

    Nun fliegt auch mein TIGER ... :)

    Grüsse
    Wolfgang
     
  13. knolle

    knolle Gast

    Hi, vielleicht hätte ja auch ein Booten von der System-DVD gereicht um dann die Festplattenpartition zu reparieren.

    Es gibt natürlich noch andere wertvolle Tools um Festplatten zu reparieren. Hierzu gehört das schon genannte, "DiskWarrior", "Drive Genius", "Techtool Pro", und zur allerletzten Rettung "DataRescueX" um verlorene Dateien zurückzuholen.

    Das kann aber auf jedem System passieren. Wer oder was daran schuld ist, kann eigentlich nicht geklärt werden. Es kann das System sein oder evtl. auch der Festplattencontroller oder die Festplatte selbst (defekte Sektoren oder Elektronik).

    Möglichst immer Sicherungen der wichtigen Dateien machen. Das System zu erneuern oder neuinstallieren von Programmen ist nicht das Problem.

    Jedenfalls danke für deine Rückmeldung und es freut mich, daß die Reparatur geklappt hat.

    Gruß, knolle
     

Diese Seite empfehlen