1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"The Musical Box" - Genesis Konzert der 70er live

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von michast, 12.02.07.

  1. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Am Freitag, 9.2.2007, hatten wir ein Erlebnis der Extraklasse. Wir durften ein Konzert geniessen, dass vor über 30 Jahren genauso stattgefunden hat. The Musical Box gibt seine Europa-Abschiedstour und hatten Ihre Show am Freitag in Duisburg.

    "The Musical Box" tourt seit einigen Jahren mit dem Programm von Genesis aus den 70ern. Hierbei wird großen Wert darauf gelegt, dass nicht einfach nur "nachgespielt", sondern die gesamte damalige Show 1:1 umgesetzt wird. Wie das gehen soll, konnte ich mir allerdings nicht so recht vorstellen.

    Ich bin seit Ende der 70er ein großer Fan von Genesis, und zwar hauptsächlich der Zeit mit Peter Gabriel. Die älteren Alben habe ich mir alle nachgekauft, später die CDs. Ich erinnere mich genau, dass ich bei jedem Album gedacht habe "Was ist das denn für ein Mist" und es mindestens 3 mal hören musste, bis ich es genial fand. Das Album "Trespass" war für mich das Ungewöhnlichste.

    Wie auch immer, das Konzert war tatsächlich so, wie versprochen. Die Rutherford-Kopie spielte die doppelhalsige Gitarre/Bass, Collins sah aus wie Collins, "Banks" spielte virtuos das Keyboard und "Hackett" war genial an seiner Gibson. "Peter Gabriel" war ebenfalls genial. Es fehlte nicht der kleinste "Kiekser", nicht einmal wich er vom Original ab. Die Stimme war nicht ganz so mächtig wie das originale "Peter-Gabriel-Organ" aber das störte nicht weiter. Zwischen den Songs wurden desöfteren die Instrumente gestimmt. Diese Zeit nutzte "Gabriel", um dem gespannten Publikum kleine Geschichten zu erzählen, die gleichzeitig als Überleitung zum nächsten Song dienten. Genau wie damals :)

    Gespielt wurde das gesamte "Selling England by the Pound" Album sowie einzelne Highlights u. a. "Watcher of the Skies" und "The Musical Box". Insgesamt dauerte das Konzert 2 Stunden.

    Ständig verschwand "Gabriel" während der längeren Instrumentalphasen der Stücke hinter die Bühne, um sich eine neue Verkleidung und eine neue Maske anzuziehen. Es war imemr etwas los, der Saal war gespannt ruhig und tobte zwischen den Stücken. Am Schluss gab es Standing Ovations, welche noch mit dem Titel "The Knife" belohnt wurde.

    Wir (Gattin und ich) sind jetzt noch einigermassen benommen von den Eindrücken. Wer noch eine Karte ergattern kann, sollte zugreifen. Ein paar Bilder vom Konzert habe ich hier veröffentlicht. Sie geben aber leider nur den Hauch der Stimmung wieder.

    EDIT: Hab noch ein 40 Sekunden Filmchen angefügt. Und nein, es ist kein Vollplayback :)
     
    #1 michast, 12.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.07
    streuobstwiese und faustocoppino gefällt das.
  2. faustocoppino

    faustocoppino Querina

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    186
    Ja, da ist jeder einzelne Song ein Kunstwerk, aber von Coverbands bin ich nicht so sehr überzeugt. Werde wohl gleich mal meinen iPod füllen, dazu noch Yes, van der Graf Generator, Pink Floyd. Es leben die 70er!
     
  3. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Es handelt sich ganz deutlich eben nicht um eine Coverband. The Musical Box arbeiten unter Genehmigung von Peter Gabriel und den Rest der Band, welche auch die komplette Show abgenommen und abgenickt hat.

    Es hat nichts mit irgendeiner "Revival Band" zu tun und von "The Musical Box" gibt es meines Wissens auch keine CD und leider auch keine DVD der Show. Es geht hier einzig um die sagenhafte Show, die Genesis in den 70ern gebracht hat. Das ganze würde ich eher als eine Live-Theater-Aufführung bezeichnen als eine kopierte Show.

    Die Kostüme sind übrigens, soweit sie noch erhalten waren, Originale aus der damaligen Zeit.
     
  4. faustocoppino

    faustocoppino Querina

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    186
    Aha, hab ich nicht gewußt. Aber die Musik ist halt doch nachgespielt, oder? Selbst wenn sich alles original anhört bzw. original aussieht ist es eben doch nicht ganz original weils halt nicht die original Bandmitglieder sind.... Soviel zur Originalität.. Ich bin da ein bißchen kleinlich.

    Gruß
    Oliver
     
  5. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich normalerweise auch, jedoch, 1974 war ich gerade einmal 14 Jahre und hätte ein solches Konzert niemals sehen können. Dann lieber jetzt eine 1:1 Adaption als nie, denn so wird es Genesis niemals mehr geben, selbst wenn der unwahrscheinliche Fall der kompletten Wiedervereinigung eintreten würde.

    Wie auch immer, die Konzerte sind größtenteils ausverkauft und "The Musical Box" geniesst weltweit Anerkennung, nicht nur von den Bandmitgliedern der Original-Genesis. Schade eben, dass nach 2007 Schluss ist.
     
  6. faustocoppino

    faustocoppino Querina

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    186
    Stimme ich Dir schon zu, aber jede Zeit hat halt so ihre Ereignisse. Was vor meiner Geburt passiert ist habe ich auch nicht selbst erlebt. Aber das macht Geschichte so einzigartig und auch interessant. Wie öde wäre doch das Leben wenn alles reproduzierbar wäre.
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    danke für den eindruckvollen bericht, michael. man merkt, daß es Dich/Euch sehr mitgerissen hat. der kurze videoausschnitt stellt allein audiomäßig deutlich dar, wie nah alles am original arbeitet. erstaunlich!
     
  8. faustocoppino

    faustocoppino Querina

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    186
    Videoausschnitt find ich auch klasse, ich will mehr davon ;)
     
  9. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Das war natürlich nicht möglich. Die ganze Zeit flitzte Security hin und her, einige, die dummerweise mit Blitz gearbeitet hatten, mussten nach einer vorherigen Ermahnung den Saal verlassen. Ich hab ohne Blitz mit einer kleinen Canon fotografiert und zwischenzeitlich die Kamera auf Video gestellt. Wenn es aufgefallen wäre, wäre ich auch draussen gewesen :)
     
  10. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Trotzdem, Hut ab, besser als nichts!
    Vielen Dank für die Bilder und das Video, auch wenn manche verwackelt sind wie du eben erzählt hast ist es doch eine schöne Erinnerung. Das Video ist klasse! :)
     
    michast gefällt das.
  11. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Dankeschön. Das ist aber lieb. Es ist schön, dass Genesis offensichtlich auch die Jüngeren unter uns begeisten kann. So ist das eben mit der Qualität, das gilt auch für Musik :)
     
  12. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Wenn ich deinen Bericht lese, ärgere ich mich erst recht. keine Sorge, nicht deinetwegen. In Hannover war The Musical Box auch und....ICH HATTE KEINE ZEIT! Termine.

    Danke für den tollen Bericht.

    CArsten
     
  13. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich will es mal so sagen. Ich habe etwas gehadert. Unter "The Musical Box" konnte ich mir nichts vorstellen und hielt sie ebenfalls für eine Coverband. Und dafür 53 Euro/Ticket war schon viel. Wäre ich nicht hingegangen, hätte ich nicht gewusst was ich verpasst habe und mich sicherlich nicht geärgert.

    Jetzt, mit dem Wissen würde ich mir in den Allerwertesten beissen, wenn ich nicht hingegangen wäre. Es ist schade, dass dieses Jahr die letzte Tour läuft. Neben der "Selling England by the Pound" Tour gab es noch "Foxtrot" und ich glaube auch "The Lamb" wurde performed. Jedes wäre mir wieder 53 Euro/Person wert gewesen.

    Vielleicht überlegen es sich die Jungs ja noch mal. Übrigens, für das Konzert der originalen Genesis im Sommer hab ich dann keine Karten mehr bekommen. Ich möchte also nicht wissen, was ich da verpasse :)
     
  14. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
  15. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Hab ich auch schon gesehen und...


    ...ich zögere noch. Auch The Who in Oberhausen würden mich interessieren. o_O
     
  16. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ich hatte das große Glück, die erste Tournee von "The Lamb lies down on Broadway" zu sehen, mein erstes großes Konzert (Niedersachsenhalle Hangover). Das war sehr eindrucksvoll, vor allem P.Gabriel als "Hauptdarsteller"- Genesis in original Besetzung - obwohl ich da im Gegensatz zu Anderen hier kein Purist bin. btw.: ich bin damals noch sehr jung gewesen.
    http://en.wikipedia.org/wiki/The_Lamb_Lies_Down_on_Broadway#External_links
    http://www.genesismuseum.com/tickets/tickets75.htm

    P.S. Die Konzerte von P.Gabriel danach solo waren auch sehr geil! Den hab ich mal in Münster gesehen mit dem "deutschen Album". Geile Besetzung: R.Fripp, T.Levine!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Gabriel
     
    #16 streuobstwiese, 14.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.07
    michast gefällt das.
  17. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich erinnere mich an "The Lamb". Leider ging es mir damals wie heute gleich. Ich war chronisch pleite :)

    Danke für den Tipp mit Gabriel. Den sollte man auch nicht aus den Augen verlieren. Einige Solo-Platten hab ich auch.

    Jonathan King (Produzent) hat es so ausgedrückt, sinngemäß. Er würde sich wünschen, Peter Gabriel wäre ein klein wenig kommerzieller und Phil Collins wäre ein klein wenig künstlerischer. Das wäre der Hammer. Hat was :)
     
  18. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ja, deshalb gilt heute wie damals: sparen sparen sparen...:)

    Bei dem Konzert in Hannover war P.Collins zum Glück noch sehr im Hintergrund, der hatte mehr so ein Classic-Jazz--Set, wenn ich mich recht erinnere: Bass-Drum, Snare, 1(!)Hänge-Tom, 1(!)Stand-Tom, 2 Becken, HiHat.
    P.Gabriel hatte noch eine Bass-Drum und eine Snare und hat bei einigen Stücken im Stehen mitgespielt (wie der von Trio:)).
    Mit anderen Worten:
    Die Kunst stand noch im Vordergrund.:oops:
     

Diese Seite empfehlen