1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TextEdit & .htaccess

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Schomo, 03.07.06.

  1. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Hi ich habe ein Problem mit TextEdit. Um eine .htaccess Datei zu erzeugen habe ich TextEdit im reinen Textformat benutzt. Das Problem ist aber, dass mir TextEdit folgendes in den Text reinschreibt, ich dieses aber nicht sehe. Der Provider schrieb zu meinem dies in seiner Mail:
    "Ich sehe in den Datein Zeichen wie folgt "^M" und diese befinden sich
    immer dort wo eigentlich ein Zeilenumbruch sein sollte."

    Was geht da ab? Ich habe die Dateien im ASCII Modus mit Transmit hochgeschickt. Ich habe dann VPC gestartet und mir das Ganze unter Win angesehen, und siehe da tatsächlich ist bei jedem Zeilenumbruch ein komisches Zeichen drin.

    Vom Dreamweaver aus online stellen ändert auch nix. Ich habe exemplarische in dreamweaver eine neue Datei erstellt, sie dann dementsprechend benannt, und sie in Textedit geöffnet durch vorherige Definition dass .htaccess mit Textedit geöffnet werden sollen. Und auf Zeilenumbruch auf Unix definiert. Ist ja albern wegen einer blöden .htaccess Datei so ein Gefummel.

    Ach die chmod sind OK.

    Gruß Schomo
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Nimm doch einfach das Terminal und da nano. Damit kannst du sicher sein es in reinstem UNIX abzuspeichern...
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    So ist das nunmal. Macs, DOS und Unix verwenden jeweils traditionell andere Zeichenfolgen für den Zeilenumbruch. (CR, CRLF, LF)

    Nimm einen "richtigen" TextEditor für solche Sachen. Ich meine damit nicht, daß TextEdit kein "richtiger" Editor wäre, aber er wurde nicht für "Code" konzipiert, sondern eher zur Textverarbeitung (im Sinne von Word-Processing).

    Gute GUI Editoren für diesen Zweck sind SubEthaEdit, BBEdit und TextMate. als Terminaleditoren kommen natürlich vi, emacs und auch nano(pico) in Frage.
    Gruß Pepi
     
  4. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Mit BBEdit das gleiche, ich benutze ja schon UNIX LF. Ich finde es nur bitter wegen so einer Kleinigkeit gleich das Terminal zu bemühen. htaccess ist doch Standard.

    Gruß Schomo
     
  5. Shuffle

    Shuffle Gast

    Ich brauche es nicht so oft, aber TextWrangler soll ein ziemlich guter Editor sein, den mal probiert?
    Gruß
    Shuffle
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Dateiformat auf UTF-8 stellen und nicht auf Mac-ISO, dann sollte es gehen. Ansonsten: Full-ACK was die Verwendung von TextEdit als Codingwerkzeug angeht: das kann es einfach nur bedingt. BBEdit ist da etwas zuverlässiger.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen