1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Terminalbefehle bei Systemstart ausführen

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von chrisib, 23.05.07.

  1. chrisib

    chrisib Gast

    Hallo Experten!

    Ich möchte einige Terminalbefehle beim Systemstart ausführen.
    Als root und ohne Anmeldung.

    Wie kann ich dies bewerkstelligen?
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Mit einer Erweiterung des Startskriptes /etc/rc
    Es bietet sich die dort bereits vorbereitete Option /etc/rc.local an.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
  4. chrisib

    chrisib Gast

    Bedeutet dies, dass ich im selben Verzeichnis ein Text-File rc.local anlege und dies dann in das Startskipt integriert wird?

    Kann ich in das rc.local file meine Terminal-Befehle nacheinander wie in einem Batch-file hineinstellen?
     
  5. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    Als GUI zur Steuerung von einmaligen oder regelmässigen Aktionen bietet sich die Freeware Lingon an. Sie erzeugt die zur Konfiguration des launchd notwendigen XML-Files (Der launchd ersetzt bei m aktuellen Mac OS X die ursprünglichen Unix-Konstrktionen wie inittab, crontab, inetd etc.).

    Die Reiter in Lingon (z.B. User Agents, System Daemons etc.) entsprechen bestimmten Verzeichnissen im System (z.B. /Library/LaunchAgents oder /System/Library/LaunchDaemons) und steuern damit, als welcher User Deine Befehle laufen. Näheres siehe Doku auf der Lingon-Seite.

    Ich führe über Lingon diverse Aktionen beim Einloggen durch (z.B. Start von Nagios und XAMPP) sowie z.B. regelmässige rsyncs. Das ist übersichtlich und einfach zu konfigurieren.

    Je nachdem, was Du ausführen willst, wäre (da gebe ich stk recht) tatsächlich zu überlegen, ob die Befehle/Skripte tatsächlich als root laufen müssen.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Wenn du /etc/rc lesen und verstehen kannst, ist dir sowieso sonnenklar, wie das integriert wird. Wenn du das nicht kannst, solltest du von solchen Manipulationen unbedingt die Finger lassen.
     
  7. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    In /etc/rc wird abgefragt, ob ein File /etc/rc.local existiert und wenn ja, in einer Subshell ausgeführt.

    Ja.

    Ich kann mich Rastafari aber nur anschliessen. Wenn Du noch keine oder wenig Erfahrung mit Shellscripting hast (und Deine Formulierungen deuten darauf hin), solltest Du Manipulationen an diesem Teil des Systems lassen. Du greifst hier direkt in den Startvorgang des Betriebssystems ein und das als Super-User root!

    Um welche Befehle geht es überhaupt?

    Bisher ist noch nicht klar, warum die Befehle schon beim Start als root und ohne Anmeldung ausgeführt werden sollen?
     

Diese Seite empfehlen