1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Terminal startet automatisch Python...

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von smoerkels, 10.04.06.

  1. smoerkels

    smoerkels Gast

    Hallo,

    ich bekomm echt zuviel. Ich weiss, ich hab was verstellt, aber ich weiss nicht mehr wo

    Also, früher, wenn ich TERMINAL gestartet habe, dann hatte ich ein Terminal-Fenster, welches mit "localhost smoerkels:" startete. Das war ja richtig so.

    Wenn ich früher eine kleine Python-Aplikation gestartet hatte, dann kam zuerst das Terminalfenster und als zweites dann das zweite Fenster mit dem Python-Code.

    Jetzt, ich weiss nicht wo ich was verstellt habe, erscheint sofort nach dem Start des Python-Codes nur noch ein Terminalfenster, welches direkt den Code enthält. Auch wenn ich im Ordner DIEnSTPROGRAMME das TERMINAL starten will, erscheint sofort der Python-Code und ich bekomme kein Standard-Terminalfenster mehr

    HILFE, wie bekomm ich das wieder so hin, dass er mir beim Start von TERMINAL auch wieder nur ein TERMINAL-Fenster zeigt, welches auf Eingabe wartet?

    Ich habe sämtliche Einstellungen von Terminal schon durch, aber ohne Erfolg.

    Bin über jeden Tipp dankbar.
     
  2. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Hast du schon die Startskripte deiner Shell untersucht? Im Falle der bash kämen dafür die Dateien .profile, .bash_profile, .bash_login und .bashrc in deinem Homeverzeichnis in Frage.
     
  3. smoerkels

    smoerkels Gast

    danke vorab für deine hilfe.

    ich hab vom terminal leider NULL ahnung. kann ich die über den finder irgendwie ausfindig machen und mit dem texteditor öffnen und kontrollieren?

    sorry, ich hab von terminal leider null ahnung...

    EDIT: kann man das auf einfach weise wieder auf default zurücksetzen?
     
  4. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Der Finder zeigt diese Dateien leider in der Grundeinstellung nicht an und der einzige Weg dies zu ändern, der mir bekannt ist, benötigt das Terminal o_O

    Kannst du nach dem Start des Terminals das Python-Programm beenden und auf das bekannte Eingabeprompt gelangen?
     
  5. smoerkels

    smoerkels Gast

    nur über umwege, aber grundsätzlich ja. was muss ich dann tun?
     
  6. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Drück doch einfach mal ´ctrl´+ ´c´, damit müsste das Programm unterbrochen werden .
    Dann kannst du dir im Terminal mit nano, vi o.ä. deine .profile, .bash_profile, .bash_login und .bashrc anschauen .
     
  7. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Am einfachsten nutzt du dann das Terminal, um die Startskripte zu öffnen.
    Die Befehle
    Code:
    open ~/.profile
    open ~/.bash_profile
    open ~/.bash_login
    open ~/.bashrc
    
    sollten die entsprechenden Dateien in TextEdit öffnen. Einige werden leer sein, in mind. einer sollte allerdings Text enthalten sein. Am besten schreibst du diesen mal hier rein (vorher überprüfen ob keine Passwörter oder ähnliches drin sind :)).
     
  8. smoerkels

    smoerkels Gast

    also, wenn ich das prog mit CTRL + C unterbreche, habe ich folgende anzeigen:
    localhost:~ smoerkels$

    da kann ich NANO eingeben und sehe auch einen texteditor. aber er kann keines der dateien finden. und ein direkten eingeben von open ~/.profile bringt file not found auf den schirm.

    das problem sitzt in dem fall vor dem rechner, dass weiss ich, aber was kann ich noch tun? ich danke für eure geduld...
     
  9. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    wenn du in deinem /home Verzeichnis bist kannst du mit z.B.
    Code:
    nano .profile
    dir die Datei .profile im Texteditor nano anzeigen lassen !

    oder aber

    Code:
    open .profile
    öffnet .profile im Standard-Texteditor !
     
  10. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    @JOKER: Wenn ich ihn richtig verstanden habe, existiert aber keine der genannten Bash-Startskripte o_O

    Dann bin ich langsam mit meinem Latein am Ende... mir fallen höchstens noch die globalen Startskripte /etc/bashrc und /etc/profile ein. Aber dass diese geändert wurden ist IMO unwahrscheinlich.
     
  11. smoerkels

    smoerkels Gast

    ich habe jetzt der reihe nach folgendes eingegeben:

    localhost:~ smoerkels$ nano .profile
    localhost:~ smoerkels$ nano .bash_profile
    localhost:~ smoerkels$ nano .bash_login
    localhost:~ smoerkels$ nano .bashrc

    in nano hatte ich aber immer nur eine leere, weisse seite.
     
  12. smoerkels

    smoerkels Gast

    localhost:~ smoerkels$ open .profile
    2006-04-10 19:07:07.284 open[576] No such file: /Users/smoerkels/.profile
    localhost:~ smoerkels$ open .bash_profile
    2006-04-10 19:07:20.392 open[577] No such file: /Users/smoerkels/.bash_profile
    localhost:~ smoerkels$ open .bash_login
    2006-04-10 19:07:26.664 open[578] No such file: /Users/smoerkels/.bash_login
    localhost:~ smoerkels$ open .bashrc
    2006-04-10 19:07:33.383 open[579] No such file: /Users/smoerkels/.bashrc

    so schauts aus :(
     
  13. smoerkels

    smoerkels Gast

    ich habe mal open /etc/profile eingegeben und folgendes erhalten:

    Code:
    # System-wide .profile for sh(1)
    
    PATH="/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin"
    export PATH
    
    if [ "${BASH-no}" != "no" ]; then
    	[ -r /etc/bashrc ] && . /etc/bashrc
    fi
    
    das geliche mit open /etc/bashrc

    Code:
    # System-wide .bashrc file for interactive bash(1) shells.
    if [ -n "$PS1" ]; then PS1='\h:\w \u\$ '; fi
    # Make bash check it's window size after a process completes
    shopt -s checkwinsize
    
    die restlichen dateien waren jeweils NOT FOUND.
     
  14. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Ja, das sind die unveränderten Standard-Skripte. Wie vermutet o_O

    In den Terminal-Einstellungen steht bei dir aber schon, dass er die Bash ganz normal starten soll? Ich hab hier einen englischen Tiger, hier lautet das Dialogfeld nach Klick auf Terminal -> Preferences:

    When creating an new Terminal window:
    [x] Execute the default login shell using /bin/bash

    also dieser Punkt ist angewählt. Trifft das auch bei dir zu?

    Und der letzte Punkt mit "open a saved .term file" ist deaktiviert?
     
  15. smoerkels

    smoerkels Gast

    s. anhang. gehe ich jetzt wieder auf ABLAGE > NEuES SHELL FENSTER geht auch ein neues fenster auf und es wird sofort wieder das phyton-script gestartet.
     

    Anhänge:

  16. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Ok, da passt alles. Wirklich sehr mysteriös...

    Weisst du, wie das Python-Skript heisst, dass da aufgerufen wird? Dann könntest du im Terminal nochmal eingeben:
    Damit durchsucht er alle Dateien, die mit einem Punkt beginnen, nach dem Pythonnamen. Sollte er da auch nix finden, weiss ich leider keine weitere Möglichkeit...
     
  17. smoerkels

    smoerkels Gast

    die datei lautet: dvdfsechlp.pyc

    gefunden wird ca. 35 mal:
    .bash_history:"/usr/local/bin/pythonw" "/Users/smoerkels/Programme/dvdfsechlp.pyc" && echo Exit status: $? && exit 1
     
  18. JOKER

    JOKER Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    494
    Nur mal son Vorschlag :

    Lad dir mal iTerm (eine Terminal-Alternative) runter und starte es -> wird da auch gleich das PythonSkript gestartet ?
     
  19. smoerkels

    smoerkels Gast

    nein, dann ist es korrekt:

    Last login: Mon Apr 10 18:58:10 on ttyp2
    Welcome to Darwin!
    localhost:~ smoerkels$

    aber das würde ich gern mit dem original terminal auch wieder hinbekommen...
     
  20. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    @smoerkels: Ok, das ist nur die History-Datei der Bash, in der deine letzten x eingegebenen Befehle gespeichert werden. Für das aktuelle Problem leider unwichtig.

    Da es mit iTerm funktioniert liegt es wohl nicht an der Shell (was nach der Analyse der nicht-vorhandenen Startskripte auch nahelag). Wo genau jetzt Terminal hier zickt.. ich bin auf die Lösung gespannt :)
     

Diese Seite empfehlen