1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tendenz der Ram Preise?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pappeler, 15.08.06.

  1. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Hi!
    Ich will mir bis spätestens Mitte/Ende Oktober ein MacBook kaufen. Das steht absolut fest, die einzige Frage bleibt, ob mit Core Duo oder Core 2 Duo, aber das ist jetzt erstmal egal.

    Mir geht es um den Ram. Während vor einigen Monaten noch User berichtet haben, wie sie 2 x 1GB MDT Ram 667 CL4 für 126 EUR + Versand bestellten, muss man mittlerweile locker mal mit 150EUR rechnen. Werden die Ram-Preise weiter so heftig steigen? Bei Geizhals sind die im Vergleich zu vor 2 Wochen auch um schon wieder um 3 oder 4 Euro gestiegen - eigentlich nicht viel, aber es geht um die Tendenz.

    Meint ihr, im Oktober löhne ich mich dumm und dämlich? Oder wäre es evtl. sogar sinnvoll, jetzt schon zuzuschlagen? Ich weiß, dass ihr keine Glaskugel habt (der Witz zieht nicht :) ), aber vielleicht gibt es ja gewisse Trends oder ihr habt selbst Erfahrungen gemacht!

    pappeler
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Sicher?

    MDT DDR2 1 GB 667 4-4-4
    Alternate, Anfang März 2006: 99 EUR
    Alternate, Anfang August 2006: 81 EUR


    Gruss KayHH
     
  3. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Naja, 81 EUR finde ich verhältnismäßig teuer. Ich gehe da immer über geizhals (wobei ich da natürlich nur "seriöse" Anbieter, zumindest von den Bewertunge her, einbeziehe). Und da sind die Preise gestiegen...Man muss halt mal bedenken: Die haben mal 126EUR gekostet. Jetzt kosten sie bei 81EUR pro Stück 162EUR im Paket!

    pappeler

    PS: Ebenso DSP...der letzte Preis war 81, es gab die auch für knapp über 70 glaube ich!
     
  4. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Tendenziell müsste der RAM eigentlich von den Preisen her runter gehen. Habe zwar auch schon beobachtet, dass er für kurze Zeit mal wieder etwas (maximal 3-4€) teurer war, aber dann ging es auch wieder ziemlich schnell abwärts.

    Mit älterem RAM habe ich dann auch wieder die Erfahrung gemacht, dass der sehr teuer sein kann (nehme an, das liegt an der geringeren Menge, die abgesetzt werden kann), aber aktuelle bis recht neue RAM-Module sind im Preis immer recht günstig und nach einiger Zeit schon für einen Bruchteil des Anfangspreises zu haben.
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Geizhals... oh mein Gott... Geis ist nicht geil.... wirklich!
    Ein großer Teil der im Geizhals gelisteten Anbieter stehen nur drinnen damit sie drinnen stehen mit irgendwelchen Phantasiepreisen die definitiv unter Großhändler Einstandspreisen liegen. Also entweder sind die irgendwo vom LKW gefallen oder ein wenig übertrieben damit die Reihung besser wird. Man sollte auch nicht die Mindermengenzuschläge, Lieferzeiten und Versandkosten übersehen.


    Versteht mich nicht falsch, ich bin durchaus für ehrliche Preisvergleiche zu haben. Aber was auf Geizhals zu sehen ist ist oft einfach nur lächerlich und ein Vergleich zum lokalen Fachhändler ist oft durchaus lohnend. Vielleicht auch im hinblick auf etwaige anfallende Garantieleistungen.
    Gruß Pepi

    Damit auch ein bissl was zum Topic dabei ist... Meine Glaskugel sagt:

    DDR2 Speicher schätzomativ bis november fallend dann bis ca. Dreikönig steigend. Ab Februar wieder fallend.
    DDR Speicher bis auf weiteres langsam steigend.
    FB-DIMMS steigend.
    Non-DDR SD-RAMs (PC100/133 (SO-)DIMMs) gleichbleibend bis langsam steigend.
     
  6. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    stimmt!

    diese Aussage stimmt pauschal wiederum nicht. Ich habe schon oft so eingekauft und die Preise waren jedesmal so wie bei Geizhals gelistet.

    PS: Ja das mit dme Rampreis stimmt schon. Im Juni hab ich die MDTs bei MIX für 65 Euro pro Stück gekauft (das war der günstigste Preis damals) mittlerweile kosten sie bei MIX 74 Euro pro Modul (wahrscheinlich war die Nachfrage sehr groß und MDT hatte Lieferengpässe --> da kann man die Module schon mal teurer machen) --> ist aber auch noch vertretbar.
     
  7. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Geizhals hat mich nie enttäuscht bisher - ich bin eben nicht so einer, der denkt: "Oh, der günstigste Anbieter ist der Beste, selbst wenn er NorskIT heißt und bekannt dafür ist, bei Garantieabwicklungen Probleme zu bereiten". Ich weiß, bei welchen Anbietern ich schon einmal gekauft habe und welche einigermaßen gut sind - die Ersparnis ist nicht schlecht. Wenn ich jetzt z.B. einfach bei DSP bestelle (zweifelsohne ein TOP-Laden) und mir die Dinger für 82EUR bestelle, sie aber gleichzeitig für 67EUR bei KM Elektronik kriege (da habe ich Gutscheine, bin da öfters Kunde, also wird es noch günstiger als 67EUR), warum nicht? Und wo Du mir vorwirfst, es sei eine Milchmädchenrechnung, weil der Versand teilweise höher liegen könnte: Sowas seh ich auf einen Blick, dass das bei KM 6EUR sind. Außerdem ist da eine Filiale bei mir in der Nähe, die können das da auch hinterlegen etc. Ich will keine Werbung machen, nur mal klarstellen, was das für ein pauschalisiertes Vorurteil ist.

    Und so generell nach dem Prinzip zu handeln "Geiz ist (un)geil" (je nach dem) - in so eine Kategorie lass ich mich gar nicht reinstecken. Ich bin nicht geizig, vielleicht nicht mal sparsam. Aber wenn ich 20% ohne großen Aufwand sparen kann (ich muss ja eh gucken, wo es bestimmte Teile gibt, was ich bei geizhals tue), mach ich das - das ist für mich kein Geiz, sondern das grundlegendste Verständnis von Wirtschaft, was ich persönlich mir vorstellen kann.

    Ich kaufe also nicht einfach drauf los, sondern erkundige mich genau (was bei geizhals eine Sache von ca. 20 Sekunden ist). Wenn ich BEI GLEICHER QUALITÄT sparen kann, wieso nicht? Wenn es nicht anders geht, ich mir damit eine Freude mache oder das Produkt einfach "besser" ist, dann gebe ich nur zur gerne mehr aus!

    pappeler
     
  8. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    so ist es.

    Beispielsweise ist für teils schon exotische Hardwareprodukte Geizhals die Anlaufstelle Nummer 1, um überhaupt herauszubekommen, wo ich das Produkt bekommen kann.

    Ob ich mir das Geschäft nun über Google oder Geizhals suche ist auch völlig schnurz, da es nichts über die Qualität aussagt.

    Gruss
     
  9. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Hi!
    Sorry, dass ich das Thema noch mal aufwärmen muss: Aber leider hat sich meine Angst bzw. haben sich meine Befürchtungen zu 100% bestätigt.

    Ram-Preis vor ca. 1,5 Monaten: 63 EUR über Geizhals (bzw. 67,90€ bei DSP)

    Jetzt: 77EUR über Geizhals bzw. fast 90€ über DSP!!!!

    Tja, da überlegt man sich doch, ob man das MacBook aufrüstet. Billiger als Apple ist es zwar, aber ärgert mich schon, weil ich das MacBook Ende September DEFINITIV kaufen will!!!

    pappeler
     
  10. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Jawoll!
    Jetzt sind wir schon bei 100EUR pro Riegel. Ist die Hoffnung begründet, dass die Preise demnächst nochmal fallen? Denn auf einmal zahl ich pro Riegel 25EUR mehr...

    Bitte antwortet, denn mein MacBook wird bald bestellt!

    pappeler
     
  11. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    RAM & CPU Preise ändern sich ständig
    wie an der Börse
    da bestimmen Angebot & Nachfrage sowie der Einkaufspreis den Verkaufspreis
     
  12. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Die Tendenz ist derzeit steigend: habe ich vor 1-2 Monaten für einen 1GB Riegel für ein Macbook im EK noch 49 Euro bezahlt, sind es mittlerweile 79 Euro.

    Carsten
     
  13. JayEs

    JayEs Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    02.07.06
    Beiträge:
    241
    Im Conrad Extreme Shop kostet passender Ram immernoch 80 euro!
     
  14. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Erfarhrungsgemäß wandern die RAM Preise nun bis nach Weihnachten eher nach oben. Alles was nicht "aktuelle Modelle" sind (sprich irgendein DDR2 Derivat) wird auch danach eher nach oben gehen, als nach unten.
    Gruß Pepi
     
  15. burgi

    burgi Gast

    Ich kann die hohen RAM-Preise auch bestätigen, sind im Einkauf schon länger ansteigend, wer noch viel auf Lager hatte konnte eben langsamer anziehen. Günstiger wird es bis Weihnachten sicher nicht mehr.

    Es ist eben immer Angebot-Nachfrage: Im Frühjahr wurde viel produziert, wenig abgenommen, Preise sind in den Keller gefallen - Produktion wurde gedrosselt, damit sich die Preise wieder erholen und nun haben wir wieder eine größere Nachfrage und schon steigen die Preise.

    Momentan sind wir gerade wieder am Anstieg aber noch vom Gipfel entfernt. Also entweder bei einem großen Händler mit hohem Lagerbestand noch einen vernünftigen Preis bekommen, oder sich im November schwarz ärgern...
     
  16. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    ich hab grad mit der Börse in Tokio telefoniert --> ganz klar Bullish!!!

    :p:p:p
     
  17. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Gut, dass ich diese Info bekomme, wo der Rampreis schon drastisch gestiegen ist :)

    Naja, ich kauf den Ram nicht vorm MacBook. Notfalls musses erstmal mit 512 MB gehen, mal sehen. Aber so kann ich mir 2GB nicht leisten, bzw. will ich nicht. Ist echt scheiße...

    Danke trotzdem
    pappeler
     

Diese Seite empfehlen