1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Telefonansage

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Caesar, 28.06.06.

  1. Caesar

    Caesar Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    245
    Hallo,

    folgende Situation: Ich habe eine Telefonanlage. Wenn die Zentrale einen Anrufer verbindet, kann in der Zwischenzeit eine "Bitte warten"-Ansage eingespielt werden.

    Um diese Ansage auf die Telefonanlage zu bekommen muss man diese auf CD-Brennen (Musik-CD) und über einen Diskman auf die Anlage aufspielen. Die Anlage nimmt die Ansage dann auf (record).

    Da das Telefon bekanntlich nicht alle Töne wiedergeben kann, werden manche Töne einfach unterdrückt. Ich habe den ursprüngichen Ansage Wave-File schon auf ISDN-Qualität (8khz, 16bit, mono) runtergesamplet. Dennoch hört sich die Ansage am Telefon schrecklich an.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Kann es sein, dass beim Erstellen der Musik-CD der Wave-File künstlich wieder auf CD-Qualität hochgesamplet wird?

    Vielen Dank

    Caesar
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ave Caesar!
    Sag doch mal bitte, was du mit "schrecklich" meinst.
    Ich vermute, dass die Anlage eine Musik-CD mit 16bit/44,1Khz erwartet, um dies dann entsprechend zu komprimieren und im Frequenzbereich zu begrenzen.
    Wenn dem so ist, wäre dein Massnahme, mit 8khz reinzuspielen vllt der falsche Schritt gewesen.
    evtl. gibt es dann Artefakte beim Resamplen, weil die Anlage dein 8khz-File mit (z.B.) 7.99 Khz resampled.
    Versuch doch nochmal mit einer höheren Auflösung.
    Viel Erfolg
     
  3. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Schick das File bitte mal vorbei. Ich hörs mir an. Kannst du das? (Also das wie es sich am Hörer anhört)
     
  4. Caesar

    Caesar Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    245
    Hi Christian,

    mit "schrecklich" meine ich folgendes: In der Ansage ist auch Musik / Melodie enthalten. Hier werden alle hohen Töne nicht abgespielt bzw. rausgeschnitten.

    Hatte auch bereits versucht, den WAV-File in CD-Qualität hochzuladen. Leider auch ohne Erfolg (hat sich genauso angehört wie der runtergesamplete File).

    Caesar
     
  5. Caesar

    Caesar Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    245
    Hi Zettt,

    wie es sich am Hörer anhört kann ich Dir leider nicht zusenden, denn davon habe ich ja keinen File. Der runtergesampleten File, den ich auf die Anlage gespielt habe, hört sich ja gut an :)

    Caesar
     
  6. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ave Caesar!
    Das hört sich für mich wie ein automatisches Gate an. Wird die Musik in den Sprechpausen ganz oder nur teilweise "weggeschnitten"?

    - Wenn ja, ist es ein automatisches Gate, du könntest versuchen die Musik im Hintergrund etwas lauter zu machen.
    - wenn nein, macht das die Software beim Importieren und das lässt sich wahrscheinlich nicht ändern.
     
    cws gefällt das.
  7. Maconaut

    Maconaut Gast

    Hier wird der Hase im Pfeffer liegen - die Aufnahmequalität der Anlage kannst du nicht beeinflussen und wenn hier gespart wurde, wird die Audioqualität mies sein. Ich hatte in den letzten Jahren 3 oder 4 verschieden AB - analog wie digital - und dabei war nur ein einziges Gerät, dass eine vernünftige Qualität der Aufnahme und Wiedergabe bot (Philips, frag mich nicht nach dem Modell) - die anderen waren mehr oder weniger schlecht bis grottig. Musik würde ich nie drauf spielen, bei mir kommt immer nur drauf "Bin nicht da, bitte Nachricht hinterlassen" und fertig.
     
  8. macfriendly

    macfriendly Braeburn

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    42
    Ist das Problem nicht, dass bei einem Telefon nur 8 kHz übertragen werden, du also auch nur "Töne" bis 4 kHz übertragen kannst. Dann werden natürlich deine hohen Töne in der Musik einfach "weggeschnitten".

    > macfriendly
     
  9. Caesar

    Caesar Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    245
    @macfriendly

    Ja das mit 8khz ist in der Tat so. Aber wie kommst Du auf 4khz? Der Wave-File ist ja schon auf 8khz runtergesamplet. ich könnte es natürlich mal mit 4khz probieren, aber ob mann dann noch etwas versteht???

    Caesar
     
  10. macfriendly

    macfriendly Braeburn

    Dabei seit:
    22.05.05
    Beiträge:
    42
    Nach Nyquist brauchst du 8 kHz Samplingrate, um Töne mit bis zu 4 kHz abzutasten. Das bedeutet dass aus deinem Telefon, egal was du anstelltst, nur Töne mit bis zu 4 kHz raus kommen werden.

    > macfriendly
     
  11. Caesar

    Caesar Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    245
    Das komische ist ja folgendes:
    Alle weiteren Ansagen (z.B. die eigentliche AB Ansage) kann direkt als File (sog. VOC File) auf die Anlage draufgespielt werden. Diese Files haben die gleiche Qualität wie der andere WAV-File. und die VOC Files hören sich auch am Hörer super an.

    Es handelt sich übrigens nicht um eine 0-8-15 Anlage, sondern über ein High-End Produkt von Siemens für Großkunden. Und nix wie Probleme damit!

    Caesar
     
  12. thumax

    thumax Gast

    Prügel den Sound doch mal durch einen Equalizer, so dass nur die Frequenzen von 300Hz bis 3400Hz hörbar sind. Das entspricht der Audiobandbreite einer klassischen ab-Leitung und damit dem, was über‘s Telefon letztenendes zu hören ist.

    Da die Anlage das analoge(!) Eingangssignal selbst wahrscheinlich mit einer jämmerlichen Samplingrate in ihren Speicher digitalisiert, ist die Samplingrate auf der Wiedergabeseite so hoch wie möglich beizubehalten.
    Wenn du also deine 44100kHz von einer Audio-CD brutal auf 8kHz zusammenkloppst, das vom Brennprogramm (wie du schon vermutet hast) auf standardkonforme 44100kHz upgesampled wird und die Anlage das vom CD-Player erzeugte Line-Signal dann beim digitalisieren nochmals vergewaltigt, macht das offensichtlich keinen Spaß.
    Aber das hat ja streuobstwiese schon treffend erklärt. ;)
     
  13. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Kann mich der Aussage als nur anschliessen!
     
  14. Caesar

    Caesar Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    245
    Hallo,

    danke schonmal für Eure Antworten.

    Umd das nochmal zusammenzufassen:
    Ich soll also den Ausgangsfile (den WAVE File in hoher CD-Qualität) mithilfe eines Equalizers so konvertieren, dass nur noch Frequenzen von 300hz bis 3400hz vorhanden sind und anschließend in voller CD-Qualität speichern und auf CD brennen?

    Caesar
     
  15. thumax

    thumax Gast

    Exakt.
     

Diese Seite empfehlen