1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

tatsächliche MacBook Pro Leistung?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von movm, 06.06.06.

  1. movm

    movm Gloster

    Dabei seit:
    21.04.05
    Beiträge:
    63
    moin alle zusammen :)
    da ich schon seit über nem halben jahr spare (bin noch schüler o_O ) und ich zu weihnachten mir nen Mac leisten möchte (langsam wirds dann auch Zeit :-D )
    stellt sich mir die Frage... könnte ein MBP meinen Ansprüchen gerecht werden?
    Zuvor hab ich immer an einen Powermac gedacht. Doch ein Notebook ist doch einfach zu geil... man kann es überall mit hin nehmen... per Wireless LAN kann man sich überall hinsetzen wo man will im Haus und im Internet surfen... usw.
    ich dachte aber dann auch daran, es an ein Display anzuschließen, um ein 2. display zu haben und halt auch ganz normal wie an einem Desktop rechner arbeiten zu können (das wär für mich das wichtigste). Also ich hätte gleich das 17" Modell ins Auge gefasst... wie siehts damit aus, wenn ich darauf so proggis wie Photoshop, Macromedia Flash hernehmen will? Oder wie sieht es z.B mit einem Spiel wie Battlefield oder Sims2 aus? oder 3D modelling? Filme guggen...? eigentlich ganz herkömmliche dinge so... oder hab ich hier irgendwo einschränkungen im gegensatz zu nem powermac?
    Ich hätte dann im Netzwerk noch einen Windows pc, denn ich quasi als "Datenbank" nerhnehmen will, auf die ich dann übers Netzwerk zugreifen möchte... geht des so einfach? ginge des über linux auch? könnte ich theoretisch diesen pc, dann mit meinem MBP fernsteuern? im schlimmsten falle, wenn ich per bootcamp windows starten würde?
    schon jetz vielen dank! dankeschön :)
     
  2. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Zur Performance gibt's schon einige Threads hier. Benutzt die Suchfunktion.

    Grob kannst du davon ausgehen, dass das Ding schon sehr gut performt bei nativen Anwendungen. Soll heissen: wenn's die Programme in einer Universal Binary Version gibt dann wird auch die volle Leistung abgerufen. Bei PowerPC Binaries (wie Photoshop) wird's nicht ganz so schnell laufen wie's eigentlich gehen würde. Alternativ kannst du natürlich die native Windows Version via WinXP und BootCamp betreiben. Die müsste sehr gut laufen.
     
  3. Von mir nun noch der Kommentar zu allem was nicht die Performance betrifft, also Zugriff auf Windowsrechner und dergleichen:
    Alles gar kein Problem! ich mache genau das hier bei mir Zuhause bzw. in der Uni allerdings mit einem iBook G4 wobei das alles ja nur am Betriebssystem liegt. Der Zugriff auf andere Rechner ist überhaupt kein Problem. Auch das fernsteuern geht super! ich benutze Remotedesktop für Windowsrechner und einen simplen x11-forward um auf Unix/Linux-Maschinen zu arbeiten. Beides funktioniert sogar über die Internet-Verbindung (DSL 2000) noch in angenehmer Geschwindigkeit.

    Noch ein Tipp was meine ganz persönliche Meinung betrifft: Wenn Du Dir eh überlegst einen externen Monitor zu benutzen, überleg Dir ob Du nicht das kleinere MBP nimmst, denn 17" sind ganz schön groß für Unterwegs. Ich selber hab 12" die reichen mir Unterwegs (sind aber natürlich zu wenig, wenn man aufwändige Grafikanwendungen machen möchte).

    Schon mal viel Spaß, auch wenns noch ein wenig dauert!
     
  4. movm

    movm Gloster

    Dabei seit:
    21.04.05
    Beiträge:
    63
    ui vielen dank!
    wow ich wusste garnicht, dass apple remote auch von mac auf win geht... ich dachte immer, das es nur von mac zu mac geht... supi :)
    aber wie weit, kann ich da meinen win rechner fernsteuern? kann ich da alles machen? kann ich sogar von meinem MBP aus, Software für meinen win rechner installieren?
     
  5. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Mit dem RemoteDesktop Client kannst du Windows XP/2003 vom Mac aus steuern und ganz angenehm damit arbeiten. :)

    ByE...
     
  6. movm

    movm Gloster

    Dabei seit:
    21.04.05
    Beiträge:
    63
    sweet :-D
    ich hab jetz nochmal gründlich gesucht... aber ich konnte immer nur auf Leistung bezogene Themen fürs MacBook finden... aber fast garnichts fürs MacBook Pro...
    wie kann man nun damit arbeiten? ist es auch für längere nutzung geeignet? also dass man auch mehrere stunden dran arbeiten kann, sodass es auch evtl. heiß werden könnte?
     
  7. cyberchriss

    cyberchriss Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    339
    Leistung in Bezug auf was? Spiele, Grafik- Soundanwendungen, Programmierung, ... ?
    Ich verwende mein MBP ebenfalls z.H. als Desktopersatz in Verbindung mit einem weiteren 17" TFT.
    Wegen der Wärmeentwicklung brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, da die neuen Geräte mit korrekt aufgetragener Wärmeleitpaste ausgeliefert werden und somit nicht mehr so heiss werden sollen.
     
  8. movm

    movm Gloster

    Dabei seit:
    21.04.05
    Beiträge:
    63
    ok das ist schonmal vielversprechend :)
    oben hät ich eh aufgelistet, was ich so tun möchte damit... also die aufwendigsten Programme, die ich mehr oder weniger täglich verwenden würde und es jetz ja auch tue, wären Photoshop und Macromedia Flash. doch da glaub ich reicht das MBP locker aus, oder nicht? was mich auch noch interessieren würde, wie es vl auch mit einem Spiel laufen würde, wie z.B Battlefield 1, was ja doch schon ein wenig älter wär... oder z.B noch Unreal Tournament 2004? Ich bin zwar schon seit Jahren kein Spiele-freak mehr... aber wenn mal ein oder zwei Spiele noch gut laufen würden, dann wär ich auch glücklich ;)
     

Diese Seite empfehlen