1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Systemauslastung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Steppenwolf, 07.03.06.

  1. Ist es möglich, einem bestimmten Programm alle benötigten Ressourcen zur Verfügung zu stellen, und gegebenenfalls andere Programme zu zügeln? Oder ist das überhaupt nicht erforderlich?

    Der Hintergrund: Ich habe beobachtet, dass die Systemauslastung beispielsweise beim Laden eines Java-Applets im Browser plötzlich in die Höhe schnellt. Kann es zu einem Fehler kommen, wenn beispielsweise GarageBand im Hintergrund gerade eine Datei erstellt?
     
  2. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    java ist ziemlicher müll wenns um performance geht
    das, kombiniert mit einem browser plugin wird nicht grade schneller.

    kann gut sein, dass garageband fehler produziert, wenn die systemleistung in den keller geht.
    eventuell kann man im prozessmanager oder wies heisst dem garageband prozess eine höhere prio geben.
    dieser taskmanager müsste im dienstprogramme ordner liegen.

    ansonsten kann man prios in der konsole ändern mit dem befehl "nice"
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    für nice gibt es übrigens auch ein GUI, hab den Namen aber gerade nicht parat. Ansonsten scheinen Apples Multimedia-Anwendungen mit höherer Prio zu laufen. Selbst wenn man die Kiste arg quält und die CPU-Last ständig bei 100 % liegt, stockt die Musikwiedergabe in iTunes nicht. Ob sich das durch manuelles „Drehen“ an nice verbessern lässt, muss jeder selbst ausprobieren. IMHO funktioniert das Multitasking unter OS X ziemlich gut.


    Gruss KayHH
     
  4. Renicer (Shareware) ist so ein GUI.
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.907
    Jein.

    Jein.

    BINGO!
     
  6. Ein anderes Beispiel: Ich spiele mit GarageBand ein Instrument ein. Dann darf GarageBand dabei doch auf keinen Fall unterbrochen werden?
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.907
    Das wird sichergestellt, solange es irgendwie geht.
    Ein fiddeln und tweaken an nice-Werten hat -wenn überhaupt- meist den gegenteiligen Effekt von dem, den man bezwecken wollte. Finger weg. Period.
     
  8. Danke für den Hinweis! :)
     
  9. Ich finde es sehr praktisch... Ein Programm das gerade Massenverarbeitung macht und viel CPU braucht, kann den ganzen Rechner blockieren... Wenn man aber da keinen Wert darauf legt, ob es in 3 oder 4 Stunden fertig ist, sondern neben her gut weiter arbeiten möchte, ist das wirklich von Vorteil, wenn man es in den Hintergrund schicken kann...

    Da wünschte ich mir schon, dass das von der Aktivitäsanzeige heraus ginge... Die ist leider total ohnmächtig... Das ist ewas (von den wenigen Dingen), die ich von Windows her misse...

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen