1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Switcher oder Nichtswitcher das ist hier die Frage

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von MACRASSI, 21.04.06.

?

Switcher oder Nichtswitcher?

  1. Switcher

    57 Stimme(n)
    72,2%
  2. Nichtswitcher

    13 Stimme(n)
    16,5%
  3. Dosenuser (Windows)

    9 Stimme(n)
    11,4%
  1. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Hallo Apfeltalker.
    Mir kommt gerade die Idee eine große Umfrage zu starten.
    Ich möchte von euch wissen wie ihr auf den Apfel gekommen seid.
    Also ob ihr geswitcht seit oder ob ihr von Anfangan immer nur einen Mac hattet.

    Gruß Rasmus
     
  2. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Ich bin ein Nicht-Switcher! Seit Lebensbeginn Macuser quasi. :)
     
  3. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Ich auch...
    Bin da hineingeboren worden... :-D

    Gruß Rasmus
     
  4. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Ich bin ein, jahrelang durch Windows gepeinigter jetzt Gott sei dank durch iTunes und iPod endlich beim Mac gelandeter überglücklicher jetzt endlich auch einen iMac habender, Switcher.
     
  5. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Von Windows auf OS/2, BeOS, Linux Switcher. Die Zeit vor Windows war in Ordnung (Atari), da musste man nicht switchen ;)

    Gruß,
    Michael
     
  6. Ich habe mehrfach "geswitcht":

    Erst hatte ich einen Sinclair ZX Spectrum :eek: , dann einen AMIGA :-* (das war vielleicht ein genialer Compi...), dann mehrere Windows Rechner :mad: (Win95, Win98, WinXP) und war schließlich SO GENERVT, dass ich mir (auch ohne einen iPod) schließlich 'nen Mac zulegen MUSSTE (ich war gewissermaßen durch Herrn Gates genötigt worden, da Windows während meiner Mag.-Arbeit meinte, permanent den Geist aufgeben zu müssen :eek: ).

    Doch nun: Endlich zuhause...:p
     
  7. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Ich bin noch Dosenuser.:(
    WErde aber im Sommer/Herbst switchen. :D
    VG
    Benni
     
  8. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Einige Jahr DOS+Windows, dann viele Jahre(8 oder so) Linux und jetzt schon fast ein Jahr ganz glücklich am Mac. Als Server verwend ich trotzdem keinen Mac.
     
  9. Erstkontakt mit DOS zu Win98-Zeiten, dann Win3.11, Win95, NT4, beim ersten eigenen Rechner Win98 und Win2k und beim ersten Lap WinXP. Durch und durch gepeinigt =) Mitsamt deren wunderbaren APIs im Kopf >,>
    Seit klein an an Mac geglaubt, nie das Geld gehabt, aber dann vor einem Jahr endlich... und Recht mit der intuitiven Einstellung behalten, was Mac und Windows angeht- die wir wohl alle gut kennen ;)

    Schade nur, daß es heute nicht mehr die bunten iBooks gibt, hatte zu Schulzeiten, wo es die gab, immer von einem orangen geschwärmt ^-^;

    Edit: Achja, BeOS nicht zu vergessen. Wunderbares System, habe es geliebt ^^ War schon eine Wohltat neben den Windows`s. Und Linux für`n Server.
     
  10. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Na das ist so eigentlich habe ich 5 Monate einen PC besessen der nie Funktioniert hat und dann habe ich mir nen iBook gekauft.
    Also definitiv Switcher obwohl der Rechner nie wirklich lief.
     
  11. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Ich hab ohne ein einziges gescheites Argument pro Mac zu kennen einfach wegen dem schönen Design ein iBook gekauft :) Hat sich im Nachhinein als garnich mal so schlechte Entscheidung herausgestellt :)
     
  12. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Seit 1994 nur Macs, abgesehen von einigen schrecklichen Monaten auf der Arbeitsstelle, die damit endeten, dass ich meine Chefs vor die Wahl gestellt habe: Kündigung oder Mac auf den Tisch. (Sie haben dann einen Mac Mini gekauft.)
     
  13. Tom007

    Tom007 Empire

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    86
    geswitched und glücklich ;)
     
  14. Gute Idee mit der Drohung: Werde ich Montag gleich mal ausprobieren. Wenn es schief läuft, bist Du schuld ;) !

    Außerdem könnte ich das noch auf viele Bereiche ausdehnen: Ferrari oder es ist Schluß, Mausi. Hmmm, mal schauen, mal schauen...:cool:
     
  15. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    Bin zu Win98-/2000-Zeiten zum Mac gewechselt, damals noch auf System 9.1. Mit Windows hatte ich nie drastische Probleme, der Mac erschien mir einfach nur die bessere Wahl zu sein! Mein erster Mac war ein gebraucht gekaufter G4-Server, 400 MHz und 512 MB RAM. Manchmal denke ich, den hätte ich nie verkaufen sollen -- das war eine geile Kiste. Seitdem hatte ich mit den Nachfolgern meines ersten Macs viel Freude aber leider auch etlichen Frust. Frust hauptsächlich wg. immer schlechter werdender Hardware-Qualität. Ich bin ich dem Apfel treu geblieben -- und so lange es keine (für mich) bessere Alternative zum Mac gibt, bleibt das so! :)

    BTW: WinVista -- selbst auf Supadupa-Designerhardware -- ist IMHO keine bessere Alternative. MacOS X war und ist für mich das Argument für Apple! ;)

    Rainer.
     
  16. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    hab zh n pc als desktoprechner und ein powerbook um mobil zu sein.
    in der uni habe ich nur mit macs gearbeitet und im job werde ich auch nur mit macs arbeiten.
     
  17. macjoker

    macjoker Gast

    Ich hatte in meiner Kindheit/Jugend überhaupt keinen Computer und bin
    erst recht spät eingestiegen.

    Mein erster Rechner war ein gebrauchter Pentium I mit Win 98.
    Es lief aber nie wirklich gut. Man wurde nach dem booten meist als
    erstes mit Fehlermeldungen begrüsst und auch sonst war ziemlich alles
    recht nervenaufreibend.:(

    Ein halbes Jahr hab ich durchgehalten, die letzte Aktion dieser Kiste war, online
    die Bestellung meines iMac G3 abzuwickeln, der bis heute tadellos funktioniert.

    Hab den Switch nie bereut!:cool:
     
  18. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Ich sehe mich als Nichtswitcher. :cool:
    Ich habe zwar mal kurz einen Abstecher in die Windows-Welt gemacht, aber erstens hat es mir nicht gefallen und zweitens... hab ich die Stelle aus meinem Gedächtnis gelöscht... Backup gibts keins :p
     
  19. Dein Rechner scheint ja ganz normal gelaufen zu sein, wie es sich für Windows halt gehört ;) .

    Aber das Ende Deines PCs ist schon lustig: "Seine letzten Worte waren: Apple, Apple..." Naja, Hauptsache, das Ergebnis zählt, gelle?
     
  20. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Ich habe damals beim Studium mit Großrechnern (mit Lochkarten und PL/1) angefangen, später auf Arbeit nur Windows-Rechner gehabt. Oder war das noch was anderes, als man das Betriebssystem mit diesen Riesendisketten starten mußte und die Anzeige noch grün-schwarz war? Später kam dann Win 3.1, 95, 98 Me, XP und auf Arbeit 2000. Und immer mußte man das System pflegen, hätscheln, Treiber suchen, die Registry aufräumen...:(
    Seit dem Lampen-iMac haben mein Mann und ich von einem Mac geträumt. Erst war es das Design, als wir uns etwas damit beschäftigt haben, wollten wir auch so ein System zum Arbeiten.

    Zwischendurch hatten wir die Nase vom Windows so voll, daß ich mal BeOS ausprobiert (darauf sind wir gekommen, weil unsere Nokia-Communicatoren damit so gut liefen) und eine Zeitlang mit Linux auf einem Compaq Armada gearbeitet habe. (Der steht noch hier, wird aber demnächst verkauft). Das war mir aber zuviel Bastelei, ich will nicht immerzu irgendwelche Treiber ins System puzzlen.

    Vor reichlich einem Jahr habe ich dann spontan einen iMac bei Ebay gekauft (17" G4:-*) - eine der besten Investitionen meines Lebens. Mein Mann hat inzwischen ein iBook und ich eines der letzten PPC Powerbooks, damit sind wir glücklich.:-*

    Vor kurzem hat meine Mutter den Wunsch geäußert, auch ein Notebook haben zu wollen und ich soll mich mal kümmern. Na ratet mal, was ich für sie kaufen werde? :-D Mein Vater hat einen XP-Rechner und den pflege ich mit, soweit das aus der Entfernung geht. Dem Ding verdanke ich bald meine ersten grauen Haare.
     

Diese Seite empfehlen