1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Sudden Death, aeh,... Sleep beim Powerbook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von k3rn3lpanic, 15.02.06.

  1. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic Macoun

    Dabei seit:
    05.06.05
    Beiträge:
    122
    Hallo allerseits,

    mein Powerbook befindet sich gerade auf dem Weg zu Cancom, nachdem es mir in den letzten Tagen sehr viel Aerger gemacht hat:
    Ich arbeite ganz normal, patsch. Standby. Gut dachte ich mir, was solls. Wieder eingeschaltet. Ging ein paar Minuten. Patsch. Standby.
    Zwischenzeitlich hatte ich die Idee, dass vielleicht ein Sleep-Packet vom Apple Remote Desktop hier rumgeistert, wie auch immer. Also alle Interfaces deaktiviert. Einige Minuten gearbeitet. Patsch.
    Also das Book in den Single-User verfrachtet, fsck durchlaufen lassen. Nach einigen Minuten die Meldung...
    Code:
    Power Management got emergency overheat signal. Going to sleep.
    Aha, wir kommen der Sache naeher. Das gute Stueck ist also ueberhitzt. Oder sagen wir, es glaubt, ueberhitzt zu sein. Seltsam dabei war nur, dass das Geraet insgesamt eigentlich eher Richtung Eisblock tendierte als Richtung "ganz tief in der Unterwelt"... Nach einiger Zeit habe ich dann OSX noch einmal normal gestartet, den Temperature Monitor von Marcel Bresink installiert und mal geschaut was passiert. Hier die Resultate:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Also, der Trackpad-Sensor spinnt. Ich hatte in der Zwischenzeit bereits Google bemueht, es scheint einige Faelle zu geben mit gleicher Symptomatik, jedoch nicht allzuviele. In deutschen Foren (AT, MU) hab ich dazu garnichts gefunden.
    Die besagten Faelle liefen uebrigens alle auf einen Tausch des Logic Boards hinaus.

    Das Ende vom Lied ist jedenfalls, dass ich heute mit einem Cancom-Techniker gesprochen habe, und er meinte, ich solle das Geraet hinschicken. Das hab ich nun getan. 15:30 war TNT da und hat mein Powerbook mitgenommen... :(

    Ist jemandem von euch schon gleiches oder aehnliches wiederfahren oder kennt ihr jemanden mit diesem Problem?

    Ach und noch etwas: Bei dem Powerbook handelt es sich um ein Januar 2005-Modell und ich habe ebenfalls White Spots. Apple sollte was tun.

    Schoenen Abend noch,

    der momentan Powerbook-lose :)() ulrik

    PS: Ich hoffe, dass Book wird auf dem Weg nicht irgendwie von irgendwelchen... gewoehnlichen Dell-Kisten vergewaltigt :mad:
     
  2. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    super, ich habe genau das gleiche Problem seit einer Stunde. es ist sicher schon 20mal einfach ausgegangen bzw. in den Sleep Modus. So'n Mist!
    Vor einer Woche hatte ich noch Garantie, da bekam ich ein neues keyboard. Jetzt hab ich keine Garantie mehr!!! ARGH
     
  3. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic Macoun

    Dabei seit:
    05.06.05
    Beiträge:
    122
    Wenn sie Dir die Tastatur gerade getauscht haben, da kannst Du vielleicht nochwas machen, ich wuerde das auf alle Faelle probieren.
    Bei mir scheints nun nicht am Logic Board gelegen zu haben, sondern am Topcase, warum auch immer, das konnte mir keiner sagen.
     
  4. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    ja, ich habs auf video aufgenommen und sie werden wohl was machen. Das Problem ist, dass das einfach nicht sehr oft auftritt und dann tendieren solche buhden ja immer dazu nix zu machen, aber wie gesagt, hab ein video davon. Hab mit ihnen gesprochen und sie werden wohl das board tauschen, aber sicher ist nichts.
    by the way:
    cooles Zitat von Feynman!!
     

Diese Seite empfehlen