1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche einen guten Laser-Drucker

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von NorbertH, 27.04.06.

  1. NorbertH

    NorbertH Cox Orange

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    98
    Hallo
    ich suche einen guten Laser-Drucker.

    Mein Händler rät mir zum OKI C3200/C3200n.

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Modell, gibt es Treiber für den Mac etc.

    Danke für eure Antworten..

    Norbert
     
  2. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    hmmmm...also persönlich kenn ich den Oki nicht....aber wieviel willst du denn Drucken und wie hoch ist dein Druckaufkommen pro Jahr?

    so long...
     
  3. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Empfehlen kann ich dir auf jeden Fall die HP-Drucker. Vorallem den 2550.

    Die Oki sind recht gut, haben aber manchmal Probleme bei der Papierzufuhr.

    Ansonsten sind die Fragen von Hausmeister schon berechtigt, generell kann man denke ich nur sehr schlecht einen Drucker empfehlen. Ein paar Fakten wären nicht schlecht.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  4. NorbertH

    NorbertH Cox Orange

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    98
    Hallo Hausmeister

    Mein Druckaufkommen ist schlecht zu Beziffern, liegt an der Auftragslage.

    Wenn Aufträge für die Einlagerung kommen geht das Druckaufkommen pro Auftrag auf bis zu 300 Seiten pro Druckauftrag.

    Ansonsten so ca. 100 Seiten pro Woche.

    Norbert
     
  5. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @NorbertH....
    na das ist doch mal ein Wort (100 Seiten pro Woche)...;)

    aber wie siehts mit einem Kyocera aus? zum Bsp.: der FS 920 für ca. 230€ oder der FS 1030D mit Duplexeinheit für ca. 290€...beide sind sehr zu empfehlen.... vor allen bei den Druckkosten ist Kyocera mit das Beste....

    für den 1030D gibts einen 7000 Seiten Toner schon für ca. 80€ beim 920 kostet ein 6000 Seiten Toner auch 80€

    auf der Kyocera Webseite kannst du mal viele Drucker gegen die Kyocera Drucker antreten lassen und dir mal die Druckkosten usw. anzeigen lassen...

    so long....
     
  6. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    hallo,
    also bin auch gerade auf der suche nachm einsteiger. habe den brother hl2030, ist mir aber zu teuer im unterhalt: über 40 euro für 2500 seiten. die kyocera 20er serie ist ja richtig billig, 1,6 cent pro seite, aber nur der 920 ist mac fähig. auch braucht der keine neue trommel! weiß jemand einen anderen der auch so billig druckt, aber nicht so teuer in der anschaffung?;)
     
  7. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    HP hält lange. Die Cartridges sind erträglich teuer. Ich weiss, dass OKI oft in Schulen verwendet werden, finde aber den HP zuverlässiger.
    Unsere 2200er (b&w!) laufen seit bis zu 6 Jahren und da kommen schnell mal 20000 und mehr Ausdrucke im Jahr zusammen. Ich bin damit zufrieden und kann's nur weiterempfehlen, v.a. da auch die Ansteuerung (Mac und PC) toll klappt. Wenn du die Abschreibung miteinbeziehst, lohnt sich der HP auf jeden Fall und du kommst ja doch auf gegen 5000 Kopien im Jahr, was meist einer Cartridge gleichzustellen ist, da die nach einem Jahr (mit Rücksicht aufs Gerät) zum Wechseln ansteht. Wenn du auf vier Jahre hinaus schaust, fällt der Preisunterschied von 100 bis 200 € nicht mehr so ins Gewicht. Den 2550er kenn' ich aus 'ner anderen Schule - ist 'ne tolle und zuverlässige Sache!

    Gruss RoG5
     
  8. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @le_petz.....

    also günstig in der Anschaffung und günstige Folgekosten, solch einen Drucker wirst du nicht finden.... Entweder, du gibst mehr für den Drucker aus und hast geringe Seitenpreise, oder aber du sparst am Druckerpreis und hast hohe Folgekosten.... Eins von beiden geht leider nur. Deswegen auch meine Frage nach dem Druckaufkommen. Für jemand, der gerade so einen Toner pro Jahr verbraucht, der brauch sich nicht unbedingt einen Drucker für 200 - 250€ kaufen. Für den reicht auch einer für ca. 100€. Da er aber nicht soviel druckt, sind ihm die Folgekosten für die Toner/Trommel nicht ganz so wichtig. Sobald aber jemand wie NobertH 100 Seiten pro Woche druckt (ca. 5400 Seiten pro Jahr ) der sollte lieber mehr (200 - 250€) für den Drucker ausgeben und sich dadurch das Geld bei den günstigeren Folgekosten wieder herein holen.... Denn bei mehr als 5000 Seiten pro Jahr, müsste er schon 2 Toner kaufen (= ca. 100€ - 120€) um überhaupt ein Jahr drucken zu können. Somit hätte er die Mehrausgabe beim Drucker innerhalb von 2 Jahren schon wieder rein. Ganz einfache Rechnung, wie du siehst.#

    Also: Druckaufkommen analysieren --> Druckermodelle aussuchen -->Kostenrechnung aufmachen

    Da hilft eventuell auch ein Blick auf die Seite von Kyocera (hab ich oben verlinkt) da kann man sich im Druckkostenrechner mal sowas anzeigen lassen....

    so long....
     
    #8 Hausmeister76, 03.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.06
  9. -rudi-

    -rudi- Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.04.05
    Beiträge:
    250
    Ich habe hier gerade den Samsung CLP-510 bekommen.
    Ist ein Farblaser, der recht preisgünstig ist.
     
  10. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
     
  11. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich bin auch gerade am Kucken ... der Kyocera FS 1030D sieht auch recht interessant aus, hat, wenn ich mich recht erinnere, gute Testergebnisse eingefahren, billigstes Angebot ueber einen der Preisgeizgeilsparfinder liegt um die 260 EURonen, laut Kyocera-Info Mac-OS-X-kompatibel, Postscript ... Duplexdruck serienmaessig, was zusaetzlich Papier sparen kann.

    Hat jemand den schonmal benutzt und kann was dazu sagen?
     
  12. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Hab einen HP 2600n. Bin trotz fehlendem PostScript sehr zufrieden mit dem Teil.
    Dafür ist er Netzwerkfähig.
     

Diese Seite empfehlen