1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche dringend ein kostenfreies bildbearbeitungsprogramm

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von kate-ti, 19.03.07.

  1. kate-ti

    kate-ti Gast

    Hallo, auf empfehlung,guter hoffnung und als absoluter mac/pc anfänger ...probiere ich es einfach nocheinmal hier....


    ich suche ein bildbearbeitungsprogramm was kostefrei oder max. 50euro kostet.
    dies ist nicht für professionelle dinge gedacht, sondern muss einfach nur die simpelsten funktionen, wie masken,rahmen,farben,beschneiden,größe ändern usw.haben.
    am besten für kinder ein programm(grins)....da ich wie gesagt ein änfänger bin...!!!

    ich hatte mich eine weile an photoimpact geübt....war sehr zufrieden,da es wirklich kinderleicht war....nun musste ich dank meines dads...auf mac umsteigen....und habe das problem,das es dieses programm nicht gibt dafür....könnt ihr mir eventuell weiterhelfen und ein ähnliches mir empfehlen...was wenns möglich wäre keine 200euro aufwärts kostet....!!!

    vielleicht habe ich ja hier glück....danke schoneinmal im voraus....!!!


    gruß kate:)
     
  2. themoetrix

    themoetrix Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    465
    wie wäre es mit gimp ist die kostenlose open source version von photoshop
     
  3. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    Gimp ist gut - kostet nix, braucht zwar ein wenig Übung, ist aber praktisch komplete Bildbearbeitung und wird in zahlreichen Foren behandelt.
     
  4. toelpel

    toelpel Gast

    Habe bisher mit Gimp auch nur gute Erfahrungen gemacht.

    Erfordert zwar eine gewisse Einarbeitungszeit, aber das lohnt sich und spiegelt sich direkt in den Ergebnissen wider.
     
  5. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Naja für den Preis von Photoimpact kannst du dir ja auch Photoshop Elements 4 holen.
    Da hast du ein besseres Werkzeug in der Hand als mit dem Gimp.
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Diese Aussage wage ich zu bezweifeln! :p

    Und im Übrigen ist PS Elements noch nicht Intel-tauglich (falls das relevant sein sollte) und es steht dazu auch nichts am Horizont. Die müssen erst einmal mit CS3 aus den Puschen kommen...

    EDIT: Falls es schön einfach sein soll (ohne Ballast erweiterter Features und ohne X11), dann könnte man als "kleine Schwester" von GIMP noch Seashore nennen.

    *J*
     
  7. kate-ti

    kate-ti Gast

    ich bedanke mich ersteinmal für die zahlreichen antworten, gimp habe ich schoneinmal runtergeladen....es öffnete sich bei mir nicht....könnte mir vielleicht jemand mal den link schicken, wo es funktioniert???
     
  8. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Wenn Du in der Suchfunktion des Forums "X11*" eingibst, kommst Du auf dieses Tutorial:

    http://www.apfeltalk.de/forum/x11-installation-fuer-t61452.html

    Du must noch X11 von der DVD Deines Macs installieren. Ist aber unter o.g. Link genau beschrieben. Folge einfach exakt der Beschreibung!


    Für die Suchfunktion: Alle Suchbegriffe mit weniger als 4 Zeichen werden nicht gefunden. Daher der Trick mit dem Sternchen am Ende. Also "X11*" (s.o.) und nicht "X11" suchen. Für's nächste Mal! ;)


    *J*
     
  9. braegel

    braegel Elstar

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    72
    Gimp ist super, aber evtl auch etwas überdimensioniert für dich?

    Ich würde Dir GraphicConverter empfehlen. Das sollte alle Deine Wünsche erfüllen. Und hat super praktische Funktionen. Arbeite täglich damit, obschon ich auch Gimp habe.
     
  10. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    naja, graphic converter als "Bildbearbeitung" zu bezeichnen, trifft aber nicht so ganz ins schwarze...

    Gimp oder Seashore sind da die bessere wahl. Oder eben PS Elements..
     
  11. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Ich sehe hier öfters das bei der Frage nach Bildbearbeitung gleich mit Gimp oder Photoshop geantwortet wird. Da stellt sich die Frage der Verhältnissmäßigkeit.

    Für mich ist Photoshop auch das nonplusultra und ich bilde mir ein mittlerweile 50% der Funktionen bedienen zu können. Das ist schon mehr als die meisten anderen die ich kenne. Wenn man "nur" seine Urlaubsbilder beschneiden und aufhübschen will dann steht jedoch die einarbeituungs zeit in keinem Verhältnis dazu.

    Ich sehe das bei mir selbst am Beispiel iMovie. Ich habe bis jetzt 2 Filme gemacht. Ich weiß das iMovie ein absolut einfache Programm ist was mir nur einen Bruchteil der features zur verfügung stellt die ich bei Final Cut hätte. Aber trotzdem ist iMovie für mich das bessere Programm weil es so einfach ist.

    Deshalb würde ich immer zuerst zu Seashore/PS Elements raten. Wenn man diese Programme einigermaßen Ausschöpft kann man immernoch zu Gimp/Photoshop aufsteigen.
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    wir nutzen für einfach Dinge auch noch gern Imagewell
     
  13. braegel

    braegel Elstar

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    72
    Man kann mit GraphicConverter vielleicht nicht retuschieren oder sonst wirklich creativ arbteiten. Ich schätze an GC besonders die Stapelverarbeitung und die Browserdarstellung. Zum Zuschneiden ist es auch 1A geeignet! Ich benutze GC vor allem als iPhoto Alternative.
     
  14. Robin.Robin

    Robin.Robin Allington Pepping

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    188
    ganz genau das wollte ich gerade antworten :) (thumb up)
     
  15. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Für Nicht Computer-Kenner rate ich von Gimp ab, da X11 etwas Know-How bei der Installation erfordert.

    http://seashore.sourceforge.net/index.php
    Das ist basic und geht so mal eben...
    Download

    Zudem ist das Format Gimp kompatibel, und es installiert sich mal schnell aus nem *.dmg.

    Und mal ehrlich: Gimp... also ich bin nun schon länger Computernutzer, studiere, mach das quasi professionell. Ich kann Gimp nicht bedienen... ohne ne Minute inne zu halten und nachzudenken oder zu lesen.
    Aus dem Handgelenk kann man das nicht bedienen.
     
  16. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Das würde ich auch Photoshop absprechen. Und Logic. Und FinalCut. Und Illustrator.

    Zusammengefaßt: Komplexe Werkzeuge benötigen *immer* Einarbeitung.

    *J*
     
  17. kate-ti

    kate-ti Gast

    danke es war mir eine hilfe....hätte nicht mit sovielen antworten gerechnet.....
     
  18. Libertine

    Libertine Gast

    Um alle anderen nochmal zu bestätigen:
    Ich empfehle Gimp und Seashore. Gimp ist mächtiger, Seashore ist einfacher zu bedienen und schöner (auch weil nativ auf Mac OS X).
     
  19. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Daaß man mit GraphicConverter nicht retuschieren kann, halte ich für ein Gerücht. Es gibt keine Ebenen wie in Photoshop, aber es gibt jede Menge Werkzeuge.
    GIMP (richtig wird's mit Großbuchstaben geschrieben) kann sicher noch viel mehr, ist aber grausam un-intuitiv.
     
  20. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Richtig ist:
    • Gimp ist kostenlos
    • Gimp ist open source
    • Mit Gimp kan man Bilder bearbeiten

    Völlig aus der Luft gegriffen ist:
    • Gimp mit Photoshop zu vergleichen
    • Gimp hat mit Photoshop genausoviel zu tun wie TextEdit mit MS-Word
     

Diese Seite empfehlen