1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Struktogramm-Editor für Nassi-Schneidermann-Struktogramme

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Prophet, 04.07.06.

  1. Prophet

    Prophet Gast

    Moin,

    ich bin auf der Suche nach eine Einfachen Struktogramm-Editor für Nassi-Schneidermann-Diagramme. Ich habe schon viel gesucht (Boardsuche, Google, Wikipedia) aber nicht gefunden was mir wirklich gefällt. Ich suche nach einem Struktogramm-Editor der Betriebsystem Unabhängig ist also unter Windows, Unix und Linux läuft und mit dem man einfach per Drag&Drop Struktogramme entwerfen kann. Die Software soll Freeware oder OpenSource sein, weil geld mir solche Software zu Kaufen habe ich als Schüler nicht.
    Ich weiß es gibt Editoren wie StruktEd oder NSD aber die sind veraltet und nur für Windows geschrieben. Da ich damit aber nur noch sehr selten Arbeite suche ich vorwiegend ein Linux/Unix Editor für Struktogramme.
    Kennt irgendjemand eine solche kostenlose Software? Soetwas muss es doch geben, oder? Irgendjemand hat doch bestimmt schon mal so etwas geschrieben, oder?

    Bitte um Hilfe,
    Prophet

    EDIT: Wenn möglich einen bei dem man das Struktogramm als Grafik oder XML-Datei exportieren kann.
     
    Peter Maurer gefällt das.
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Probier Doch mal PyNassi. Baut auf Python auf, und sollte daher Cross-Platform sein. Win/Linux geht sicher.
    Es gibt kaum gute Struktogrammeditoren da das eigentlich auch scheisse ist. Papier und Stift sind da unschlagbar.

    Du wirst wohl oder übel deine Ansprüche runterschrauben, das alles was Du willst, gibts einfach nicht umsonst...
     
  3. Prophet

    Prophet Gast

    Vielen dank schon mal für das Programm. Wie startet man unter Linux Python-Dateien?

    Kennst jemand noch andere Programme?
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Der Autor des Programms hat sich die arbeit gemacht eine sehr ausführliche Doku zu shreiben, in der steht, das man noch 3 Komponenten braucht, also:
    Durchlesen, installieren, freuen...

    Ich wette, das hier nichts mehr kommen wird... :)

    Achja, da Du es hauptsächlich für Linux suchst, frag mal bei www.linuxforen.de
     
  5. Hiho,

    was für Struktogrammedioren gibt es denn für geld, die gut sind? weil ich brauchen einen für apple und die schule würde mir das bezahlen.

    kennt da jemand welche?

    grüße me
     
  6. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Also es gibt natürlich immer noch Latex, dass auch Struktogramme erstellt. Leider nicht mit drag&drop. Aber wenn man Latex ein wenig beherrscht, müsste es eigentlich gehen. Zudem kostet es nix und ist Plattformunabhängig.

    Gruß

    Patrick
     
  7. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Das erinnert mich daran, dass ich zu Schulzeiten ein Programm geschrieben hab', das automatisch Struktogramme aus Pascal-Programmen generiert hat. Mein Informatik-Lehrer war naemlich ein grosser Struktogramm-Fan, ganz im Gegensatz zu mir.

    Und so konnte ich meine Programme direkt schreiben wie gewohnt und ihm trotzdem ein Struktogramm unter die Nase halten, wenn verlangt. Das waren Zeiten... :)
     
  8. Argh,

    warum gibt es unter Windows eigendlich so viele freewareprogramme mit den man arbeiten kann, aber unter apples schönem osx nicht -.- ... das ist echt zum kot++n

    ...

    sorry das ich mich so aufrege, aber es ist einfach stressig. alle mit ihrern hesslichen und lauten winbooks und ich mit meinem pismo sitze da, kann aber nix machen außer mit word zumindest die struktogramme mit zu schreiben.

    kann mir einer helfen???? ist echt wichtig. ich hab noch nicht so viel ahnung und hab nicht die zeit zu versuchen über das terminal irgend ein programm zum laufen zu bekommen ...

    grüße felix
     

Diese Seite empfehlen