1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromversorgung EU / USA

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von szelpa, 08.06.06.

  1. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    Hallo!

    ich hätte eine Frage bezüglich Betriebsspannung des MB (Dual Core) 13", da ich für ein Semester in die USA reise.

    Wie siehts aus mit dem Mac? kann ich den ohne weiteres reinstecken? Die Spannung in den USA ist 110, also die Hälfte von unserer.

    Habe einen Freund, der Reist sehr viel auch in die USA, und meint, dass er seinen "normalen Laptop" ohne weiteres genau wie zu Hause ansteckt (DELL), wobei das Gerät einfach länger geladen wird, aber funktionieren tut es genauso

    Hat jemand da schon erfahrungen? Oder muß ich mir ein Netzteil für 50 Euro kaufen? Das wäre die volle Verschwendung. ;(

    Lg, danke für die Antwort,

    Attila.
     
  2. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    schau dir mal die beschriftung de netzteiles etwas genauer an und deine frage ist beantwortet ;)
    du brauchst halt noch den passenden duckhead (stecker) für das land, das netzteil passt sich autom. an
     
  3. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    Ich habe ihn noch nicht gelesen, weil ich ihn erst in 2 Wochen kaufe, aber der authorisierte Applehändler hat gemeint, ich muß mir ein neues in den USA kaufen.

    Trotzdem die erste Begegnung mit einem Appleverkäufer: sehr positiv, viel mehr informiert als irgendein PC-Verkäufer. Da ich core-Benützer von Computern bin konnte er doch nicht alle Fragen beantworten.

    Lg, Attila.
    und danke für die wahnsinnig schnelle Antwort! Super!

    Also conclusio: ich kann das auch in den USA benützen?
     
  4. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    jo, da gibts auch ein passendes reise set mit adaptern von apple ca 35 euro für die ganze welt
     
  5. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    also nochmal im klartext: wenn ich einen adapter mitnehm für die USA; dann brauch ich nichts zusätzlich von apple und kann den macbook mit 110 Volt auch benützen?

    lg, und danke,

    Attila
     
  6. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    913
    @Atti: "was studierst du denn? Und wohin genau gehst du? Vor allem durch wen (erasmus?!)
     
  7. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Du kannst dir auch so einen Stecker-Adapter für (höchstens) 5€ irgendwo kaufen. Das Netzteil sollte mit der dortigen Netzspannung auf jeden Fall umgehen können.
     
  8. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    Ich empfehle trotzdem das etwas teurere Apple-Duckhead-Set, dann ist zumindest Garantie und Gewährleistung drauf :)
     
  9. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    Wenn das Netzteil laut Beschreibung mit 110 und 230 V umgehen kann, warum sollte dann keine Gewährleistung mehr gegeben sein?^^

    Attila
     
  10. Olliprise

    Olliprise Cripps Pink

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    149
    Also wenn das Netzteil sich der entsprechenden Spannung automatisch umstellt dann wird es wohl kein Problem sein. Was mir aber immer auffiel, als ich bei meinen Großeltern war in den USA, ist dass nicht alle Steckdosen geerdet sind. Ein einfacherer Steckeradapter wird's tun, aber nur, wenn die Steckdose geerdet ist.

    mfg
     
  11. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    Ist die Erdung so wichtig?
    Ich hab keine Ahnung von dem Thema:eek: fahre aber in 2 Monaten für nen Jahr rüber:cool:


    gruß merowing3r
     
  12. ahuebenett

    ahuebenett Morgenduft

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    171
    Es gibt keine geerdeten Steckdosen! Du meinst vermutlich den Schutzkontakt. Die Netzteile des MacBook/Pro sind nicht mit Schutzkontakt ausgestattet - es tut also ein einfacher Adapter.
     
  13. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    ich bin schon x-mal in den USA gewesen mit den Powerbook-Netzteilen, ÜBERHAUPT kein Problem. Für den Adapter gibt's noch einen Tipp: ein "Rasierapperat-Kabel", d.h. am Ende hat es so eine "8" (mit Kerbe!) passt ja. Und die kann man überall in den USA (z.B. Radio Shack) billig kaufen, und am anderen Ende ist dieser amerikanische Stecker dran. Finde ich sehr praktisch.

    Und dann ist in der Tat keine Erdung mit dabei, und es kann durch kapazitive Übertragung zu leichtem Kribbeln kommen -- völlig ungefährlich.
     
  14. Und womit meinst du hat der Schutzkontakt eine Verbindung?
     
  15. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    Ja, er hat… Das wusst ich auch lange nicht. Es ist dieser silberne Nippel (im Querschnitt ein T), und in dem Teil das man draufschieben kann (die Lasche ;)) ist ein Gegenkontakt dafür.
     
    #15 michaelbach, 18.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.06
  16. ahuebenett

    ahuebenett Morgenduft

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    171
    Kann ich dir sagen: mit Erde. Du weißt sicherlich auch, daß der Nulleiter ebenfalls mit Erde verbunden ist - gelle? Deswegen ist der Ausdruck "geerdete Steckdose" ja auch Unsinn - schließlich ist jede Steckdose mit Erde verbunden, egal ob Schuko oder nicht.
     
  17. Wenn du mit "Nullleiter" auf die klassische Nullung anspielst, diese ist seit 1976 in Österreich nicht mehr erlaubt. In einer Wohnung/Hotelzimmer (zumindest in Österreich) hat der Neutralleiter keine Verbindung mit Erde, die Schutzmaßnahme Nullung wird in Wohnungen auch nicht angewendet.

    Der Laie spricht halt bei einer Schukosteckdose mit ausgeführtem Schutzkontakt von einer "geerdeten Steckdose".
     
  18. ahuebenett

    ahuebenett Morgenduft

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    171
    Nein, ich spiele darauf an, daß der Nulleiter (Neutralleiter) an der Stromquelle mit Erde verbunden ist - und das ist auch in Österreich so. Aber wurst, ich glaube jetzt wird's Off Topic.
     
  19. Nun ja das der PEN-Leiter an der Stromquelle und den Netzausläufern geerdet ist und auch sein muss habe ich nie bestritten. Nur der Neutralleiter eines Steckdosenstromkreises in einer Wohnung hat innerhalb der Wohnung keine Verbindung mit Erde.

    /end OffTopic
     
  20. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Ich hab nen MacMini 1.5GHz Core Solo mitgenommen und betreibe ihn hier ohne Adapter. Bin zur Zeit noch in new York (Praxissemester) Komme aber im September nach Hause und gebe am 23.09. in Hagen in der Stadthalle Autogramme. Fanshirts koennen demnaechst auf meiner Seite bestellt werden...
     

Diese Seite empfehlen