1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

stranges problem bei safari&explorer, HIIIILFEEE!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von luke1701, 05.11.05.

  1. luke1701

    luke1701 Gast

    hallo leute, hoffentlich hat jemand einen tip.
    seit zwei tagen habe ich folgendes problem. wenn ich google funktioniert nur noch etwa jeder zehnte link. auch wenn ich verschiedene URLs händisch eingebe, funktioniert zufällig der eine oder andere link. gott sei dank ist APFELTALK einer von diesen die noch funken. sonst bekomme ich eben die meldung dass der browser die verbindung nicht herstellen kann.
    ich arbeite mit ethernet über einen "zyxel prestige 300" und einem DSL modem.
    an diesem router hängen drei macs. ein älterer imac der nur auf OS9 arbeitet, ein powerbook, auf dem OS9 und OSX lauft, und ein G4 dual800 ebenfalls mit 9 und X.
    der imac, auf dem OS9 läuft, funktioniert normal, powerbook und G4 haben aber beide das gleiche problem. sowohl auf safari als auch explorer, egal ob auf 9 oder X, zu den meisten links bekomme ich keine verbindung mehr. cache und cookies habe ich in allen variationen geleert, mein provider sagt dass er das überhaupt noch nie gehört hat, und am router kanns eigentlich auch nicht liegen weil der imac ja funktioniert. ich bin total ratlos. HAT IRGENDJEMAND RAT???????? please help!!!!
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin luke1701,

    hast du bei den betroffenen Rechnern in den „Systemeinstellunegn | Netzwerk | TCP/IP“ evtl. einen „komischen“ DNS-Server drin stehen?


    Gruss KayHH
     
  3. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    hi,

    es kann schon am Router liegen, wenn dieser z.B. einen eingebauten URL-Filter hat oder aber eine IP-Firewall.
    Als letzter Notnagel hilft es vielleicht die Einstellungen des Routers zu notieren und ihn auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Habe hier grad nen Siemens SE515, der lässt z.B. auf einzelne MAC-Adressen Filter zu. Dafür kann er mit DNS-Auflösung nicht fehlerfrei umgehen, Stichwort Tiger.
    Eine andere Alternative ist es einen der Problemrechner mal per analog Modem mit dem Internet zu verbinden um evtl. Fehler des Systems einzugrenzen (Bsp. Content Barrier Intego), wenn das fehlerfrei funktioniert liegt das Problem innerhalb des LANs.
     
  4. luke1701

    luke1701 Gast

    danke für die antworten, muss jetzt aber eine , auch für mich neuinfo anbringen.
    von den problemrechnern komme ich jetzt plötzlich auch nicht mehr auf APFELTALK.
    (schreib gerade vom problemfreien imac) es ist also offensichtlich so dass die problemrechner eine URL nicht prinzipill nicht ansteuern können, sondern diese manchmal doch funktonieren. dieses fact erleichtert nicht gerade die eingrenzung des problems. oder klingelt es dabei doch für jemanden.
    muss mich gerade um meine kleine tochter kümmern, deshalb konnte ich eure tips noch nicht überprüfen. aber noch mal vielen dank, mach das sobald sie schläft.
     

Diese Seite empfehlen