1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steve Irwin gestorben

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Steppenwolf, 04.09.06.

  1. Bestimmt kennen Einige Steve Irwin ("Crocodile Hunter"). Die Dreharbeiten für einen Unterwasser-Film kosteten den Tierfilmer nun das Leben. Todesursache: Herzstillstand, nachdem ihn ein Stachelrochen direkt in das Herz gestochen hatte.

    Das entbehrt nicht der (bitteren!) Ironie. Schade! Mit seinen Produktionen hat er mehr möglicherweise mehr erreicht als manche Umweltschutz-Organisationen.

    Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung
     
  2. mili

    mili Gast

    :-c :-c
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    *trauer* seine Sendungen sind so was von genial. Der kriegt bei uns die komplette Familie damit vor der Mattscheibe gefesselt.

    Gruß Stefan
     
  4. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Das war irgendwie doch zu erwarten, dass es ihn irgendwann bei einer seiner Produktionen erwischt... und im Wasser kann man halt schlecht ausweichen.

    Und ich frage mich... was hat Steve Irwin für den Umweltschutz getan? Hat er Tieren das Leben gerettet? Hat er die Luft versucht sauberer zu machen etc.?
    Ich denke er ist ein Abenteurer, der gerne alle Tiere mal hautnah sehen wollte/gesehen hat und hat daraus sein Kapital geschlagen. Das er nun dadurch gestorben ist, ist einfach Ironie des Schicksals.

    Und soviel Ehre muss sein: nicht viele Menschen sterben auf diese Art und Weise.
     
  5. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    naja ich denke er hat vielen Leuten gezeigt das nicht alle giftigen bzw gefährliche Tiere von grund auf Blutgierige Raubtiere sind die wild auf Menschen los geht.
    Einiges von ihm war schon recht leichtsinnig. Naja es war halt sein Job und den hat ihn nun das Leben gekostet. Scheisse sowas...
     
  6. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    wirklich schade!
    ich fand seine sendung immer ziemlich gut und bewundere auch sein lebenswerk.
     
  7. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Außerdem hat er eine eigene Tierschutzorganisation udn das Geld aus seinen Produktionen kommt auch Tierschützern zu gute. Außerdem führt er ins einem eigenenen Zoo Zuchtprogramme für bedrohte Tierarten durch.
    ....zumindest wenn man Wikipedia Glauben schenken kann! :)
     
  8. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    :-c:-c:-c:-c:-c:-c
     
  9. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ausgerechnet ein Stachelrochen. Nicht gerade der Abtritt den man sich für einen "Crocodile Hunter" vorstellt. Die Sendung war jedenfalls immer ganz lustig.
     
  10. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Amazing Crocodiles!!! Ich habe seine Dokumentationen sehr gerne gesehen, waren immer erfrischend und sehr aufschlußreich. Ich hatte immer gedacht er würde mal von ner Giftschlange gebissen, einem Krokodil oder einem Löwen gefressen aber das es ihn im Wasser erwischt hätte ich nicht gedacht. Echt schade drum, aber für Steve denke ich war es ein passender Abgang...alles andere hätte doch nicht zu dem Abenteurer gepaßt. Schlimm ist es halt für die Hinterbliebenen.
     
  11. ben-pen

    ben-pen Gast

    Also, ich find auch das es irgendwann zu erwarten war. Er war schon SEHR leichtsinnig. Seit dem Fall mit seinem Baby … naja. Kann dazu nicht mehr sagen.
     
  12. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Von dem ist doch irgendwie die halbe Familie bei "tragischen" Tierunfällen gestorben...da kann doch irgendwas nicht stimmen, oder?

    gruß
    Sebastian
     
  13. t3ddy

    t3ddy Gast

    Er hat bestimmt wieder beweisen wollen wie toll er is. Musste halt irgendwann mal schief gehen.
    Schade ist es trotzdem ...

    Gruß T3d
     
  14. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Was war denn da? Hab nix gehört!
     
  15. tehshin

    tehshin Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.08.05
    Beiträge:
    297
    er ist mitn baby das krokodil füttern gegangen... in der einen hand hat er das baby gehalten und in der anderen das fleisch... darüber hinaus hat er das baby ans ufer gehen lassen und bevor das krokodil zuschnappen konnte hat er es weggezogen... so seltsame sachen halt o_O
     
  16. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Ganz schön wahnsinnig. Er wollte doch damit beweisen das selbst die "gefährlichsten" Tiere ungefährlich sind. Aber anscheinend wurde er eines Besseren belehrt!
     
  17. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich finde es auch schade, habe seine Sendung gerne gesehen. :-c

    Allerdings habt ihr teilweise recht.. Wer mit Feuer spielt verbrennt sich halt. :(
     
  18. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Nein, die Gefährlichkeit der Tiere hat er nie in Abrede gestellt! Er hat nur immer betont, das sie bei aller Gefährlichkeit auch ein Bestandteil der Schöpfung sind und ihren Platz brauchen. Schlagt mal unter "Bruno" nach, dann wißt ihr, wie sehr eine solche Einstellung nicht verbreitet genug ist.

    Gruß Stefan
     
    1 Person gefällt das.
  19. ben-pen

    ben-pen Gast

    habs nur bei bild gefunden :(
     
  20. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Schade. Moege er in Frieden ruhen -- nein: moege er auch dort, wo immer er jetzt ist, immer genug Futter fuer seine Neugierde und seine Abenteuerlust haben!

    Ich hab' seine Sendungen auch immer mal wieder gerne geschaut, auch wenn er meiner Meinung nach vor den Tieren als Wesen manchmal IMO bissl zuwenig Respekt (meinetwegen auch Achtung :p) hatte, es ist ja immerhin ein mitunter heftiger Eingriff in deren Leben gewesen, in deren Wege und Absichten ...


    Gute Reise, Steve!
     

Diese Seite empfehlen